24.05.2020 SIEBTER SONNTAG der OSTERZEIT

 

Wegen ständiger Randale (vor allem durch muslimische Migranten) und Müll:

München macht Schluss mit kostenlosem Bäder-Eintritt für Personen unter 18 (AZ).

 

USA: Erzbischof verteidigt Missachtung des Gottesdienstverbots (VaticanNews).

 

Michael von Laack: Deutsche Bischöfe - dankbar, dass es den Islam gibt! (PP)

"Wie nicht anders zu erwarten, kriechen manche deutsche Bischöfe auch zum Ende des Ramadan am heutigen 24. Mai vor der Koran-Religion zu Kreuze. Wie zu Beginn des Fastenmonats, der mit Fasten nichts zu tun hat, sondern lediglich den Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme auf Sonnenuntergang verschiebt, „dürfen“ wir auch zum Ende des Events zahlreiche Grußbotschaften lesen. Formuliert aus Dankbarkeit für die Existenz jener Ideologie, die in den 1.400 Jahren ihrer Geschichte eine blutige Spur quer durch Afrika sowie weite Teile Asiens und Europas gezogen hat...."

Frankfurt: 107 Corona-Infizierte nach Gottesdienst von Baptistengemeinde? (SZ)

 

Berlin: VIDEO-Bericht über Anti-Coronismus-Demo (PI)

 

Philosoph des Ethikrats ganz richtig: "Der Ausdruck soziale Distanz ist ein Unding."

 

Aufgrund der auch "geistlichen" Semantik von "sozial" im Sinne von Fürsorge und menschlicher Zuwendung sollte man besser "körperliche" oder "physische" Distanz sagen...

 

München: Sieht so "Quarantäne" in "Asylheim" mit 89 Corona-Infizierten aus? (PI)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.05.2020

 

Papst: "Mission ist Werk des Heiligen Geistes" (VaticanNews).

 

Nigeria: Mindestens 500 Tote durch Jihadisten binnen drei Monaten (VaticanNews)

 

Asylunterkunft in Schwaben: Somalier (16) beißt Frau (23) Stücke aus Gesicht! (PI)

 

HOCHVERRAT an CHRISTUS: "Allahu-akbar" in evangelischer "Kirche"! (PI)

 

Nicht alles ist nur "Coronoia": Covid-19-Erkrankter über sein Ringen mit dem Tod

 

Ramadan-Ende: Steinmeier dankt Muslimen für Einhaltung (?) der Corona-Regeln.

 

Coron(oi)a: Jetzt stellt die AfD Merkel die vier Fragen der fünf Professoren (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

20.05.2020

 

USA: Zahlen der Corona-Toten manipuliert, Mediziner unter Druck gesetzt? (PI)

 

Coronismus soll's möglich machen: Asylanträge fortan auch per email möglich? (PI)

 

Das (Coronoia-)Imperium schlägt zurück: Warum laut SZ die "10 Hauptargumente" der "Verschwörungstheoretiker" (ohne Differenzierung) "FALSCH" seien...

 

Nun, wir bestreiten nicht, dass in den hier aufgestellten Gegenargumenten (auch) einiges Wahres enthalten ist, aber mit ihrer Pauschalverurteilung wird die SZ der Komplexität der Problemlage leider (ebenfalls) nicht gerecht. Vieles ließe sich auch hier wieder re-argumentieren, vor allem an den Passagen, wo Positionen unterstellt werden, die in der dargestellten Einseitigkeit von vielen (seriösen) Kritikern so gar nicht vertreten werden, oder wo geschickt an der eigentlichen These vorbeiargumentiert bzw. mit Argumenten gearbeitet wird, welche die "springenden Punkte" hinter der Kritik gar nicht wirklich treffen (so z. B. wenn sich an Test- und Infektionszahlen aufgehängt wird, aber die tatsächlichen Erkrankungsfälle und ihre jeweiligen Schweregrade gar nicht in Relation dazu gesetzt werden usw. usf.), doch ist es müßig, hierauf wieder im einzelnen einzugehen, da die beiden Lager ohnehin (wie auch beim permanenten Islam- und Grenzöffnungskonflikt) unversöhnlich gespalten sind und das Kind eh schon (wieder mal) irreversibel in den Brunnen gefallen sein dürfte...   

 

Da kommt komischerweise kein Aufschrei der sonst so kritischen "Intellektuellen":

Das angepasste laute Coronismus-Schweigen unserer "Kunstschaffenden" (PI)

 

Londoner Extremismus-Forscher: Anschläge des IS-Sympathisanten auf türkische Einrichtungen in Bayern ohne kurdischen Hintergrund ein "Novum" in ganz Europa!

 

Darüber hinaus zieht die Bundesanwaltschaft diesen Fall an sich, weil der (selbst) türkischstämmige Jihadist weitere Sprengstoff- und Bombenattentate insbesondere auf DiTiB-Moscheen und sogar das türkische Generalkonsulat geplant hatte!

 

Zuspitzung in Nahost: Palästinenser kündigen alle Abkommen mit Israel und USA.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.05.2020

 

Frankreich: Oberstes Verwaltungsgericht kippt coronisches Gottesdienstverbot (VN).

 

Psychiater Bonelli zu Coron(oi)a: Überprüfen Sie selbst die "Verschwörungstheorien"!

 

Vorauseilende Coronoia: Österreichische Bischöfe restriktiver, als Regierung fordert? (kath.net)

 

Erleichterte Abtreibung stoppen: Jetzt Flugblatt und Petition bestellen! (Familienschutz)

 

Corona: Trump droht WHO mit endgültigem Zahlungsstopp und Austritt (SZ).

 

Meck-Pom: CDUSPD wählt "Antikapitalistische Linke" zur Verfassungsrichterin (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.05.2020

 

Papst zu 100. Geburtstag von J. P. II.: Mann des Gebets, der Nähe und Gerechtigkeit

 

Dresden: Pegida nach Corona-Aussetzer wieder auf der Straße (PI)

 

Prozess Koblenz: Syrischer "Asylbewerber" soll "Folter-Oberst" gewesen sein (SZ).

 

Als der Links-Terror in Deutschland begann: Vor 50 Jahren wurde die RAF gegründet.

 

MdB Dr. Espendiller (AfD): Warum Merkels Lockdown vermeidbar gewesen wäre (PI).

 

Coronoia-Folgen: Münchner Traditionsgaststätte "Paulaner" muss schließen (SZ).

 

Coronoia-Folgen: Selbst wohlhabende Städte drohen zu verarmen (SZ).

 

Coronoia-Chaos nutzen: IS ruft verstärkt zu Anschlägen auf (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17.05.2020 SECHSTER SONNTAG in der OSTERZEIT

 

Bei München: Bilder von der Wallfahrtskapelle zur Heiligen Corona

 

 

 

 

 

 

Anti-Coronismus-Proteste: "Deutschland erlebt einen neuen Pegida-Moment" (SZ)

 

- mit dem kleinen Unterschied, dass diesmal viele "Linke" und "Liberale" mitmachen...;-)

 

Na sowas aber auch: Über 400.000 "Flüchtlinge" mit Geburtsdatum "1. Januar" (PI)

 

Anti-Coronoia-Demo Stuttgart: Zwei Schwerverletzte nach brutalem Antifa-Überfall

 

Coronismus und deutsche Wirtschaft: Stärkster Einbruch seit Wiedervereinigung! (SZ)

 

Corona-Shutdown: Und wieder zwei Ärzte mit heftiger Kritik an Politik und Medien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.05.2020

 

Coronismus auch in Montenegro: Serbisch-orthodoxer Bischof und acht Priester wegen Prozession und Gottesdienst trotz Corona-Verbots drei Tage in Haft! (VaticanNews)

 

Paris: Mutmaßlicher Hauptverantwortlicher des Völkermords in Ruanda verhaftet

 

Corona & Co.: "Warum das Ende der Geschichte nun definitiv zu Ende ist" (NZZ).

 

"Die westlichen Gesellschaften haben lange in einem dogmatischen Schlummer der Rundumabsicherung gelebt. Die Pandemie trifft sie an ihrem wundesten Punkt und offenbart die Fragilität der Institutionen. Wie kann, wie muss eine resiliente Welt nach Corona aussehen?

 

Um es in Schwarz-Weiss zu sagen: Sars-CoV-2 ist kein schwarzer Schwan, also kein unvorhersehbares extremes Ereignis mit enormen Auswirkungen. Die Pandemie ist auch kein grauer Schwan, sprich: kein folgenschweres und seltenes, aber letztlich vorhersehbares Ereignis. Nein, das Coronavirus ist vielmehr ein gewöhnlicher weisser Schwan – ein Ereignis, das, so hat es der Philosoph und Trader Nassim Taleb beschrieben, mit Gewissheit irgendwann eintrifft.

 

Alle, die es wissen mussten, haben es gewusst, wissenschaftliche Institute, Epidemiologen, Behörden und natürlich: Regierungen. In der Tat wurden in den letzten Jahren unzählige Studien, Risikoanalysen, Notfallpläne zu möglichen Pandemien erarbeitet, ja es wurden sogar einschlägige Hollywood-Blockbuster-Filme und -Serien sonder Zahl gedreht..."

 

LIVE aus Stuttgart: Anti-Coronismus-Demo mit 5000 Teilnehmern (PI)

 

Coronoia-München: Polizei trägt Menschen jenseits des Demogeländes weg! (Welt)

 


Heiße Diskussion von gestoppten Demonstranten, denn nicht nur die Theresienwiese selbst...

 

 

, sondern sogar sämtliche Zufahrts- und Umgehungsstraßen waren gesperrt!

 


Keine Chance, auf's Gelände zu kommen...

 


...oder das Geschehen wenigstens aus der Ferne zu beobachten!

 

 

Seinem "Herrschaftsanspruch für die gesamte Gesellschaft" entgegentreten:

Ex-ARD-Journalist Wagner fordert Eindämmung des Politischen Islam (PI).

 

Weil bereits um 14.30 die erlaubte Demo-Teilnehmerzahl von 1000 überschritten war:

Polizei sperrt Zugänge zur Münchner Theresewiese für weitere Anti-Coronisten (SZ).

 

Heute ab 15.00 Uhr Großdemo gegen Coronismus auf der Münchner Theresienwiese:

Spektakulärer Auftakt mit kreisendem Flugzeug mit Banner "Für Recht & Freiheit"!

 

Forschungen an Pennsylvania-Uni: Hunde sollen Corona-Infizierte erschnüffeln! (ntv)

 

Italien: Polizei fasst Komplizen von Berliner Weihnachtsmarkt-Jihadist Anis Amri!

 

Bei München: Großer Pilger-Andrang bei Kapelle zur Heiligen Corona (Domradio)

 

Proteste gegen Coronismus: "Diffuse Unruhe erfasst das Land" (SZ).

 

Schwarzach: Moslem Samir (in tz nur "Niederbayer" genannt) tötet seine zwei Kinder.

 

Neues Buch mit exklusiven Informationen statt medialer Meinungsmache:

 "Donald Trump. Die wahre Geschichte einer Präsidentschaft" (PI)

 

 

 

 

 

 

 

 

15.05.2020

 

USA: Coronismus-Maßnahmen stürzen größten christlichen Radiosender in die Krise.

 

Afghanistan: Fast 50 Tote bei IS-Angriffen auf Babystation und Trauerfeier! (VN)

 

Mosambik: Jihadisten überfallen Benediktinerkloster - Mönche können fliehen (VN).

 

Nigeria: Dutzende Tote bei Jihad-Angriffen auf christliche Dörfer (VaticanNews)

 

Klima war gestern: Greta macht jetzt auf Corona-Expertin (PI).

 

Bundestags-Hack 2015: Bundesregierung prüft Maßnahmen gegen Russland (SZ).

 

"Rechte" Vergangenheit verschwiegen: AfD-Bundesvorstand wirft Kalbitz raus (SZ).

 

AfD-Anti-Coronoia-Rundumschlag: "Die Verschwörungspraktiker in den Staatsmedien"

 

VIDEO der Besprechung des Corona-Papiers: "Staat größter Fake-News-Produzent"?

 

Neuer Präsident des Bundesverfassungsgerichts: (Wieder) ein Merkel-Lakaie? (PI)

 

Neues Bill-Warner-Video zum Totschlagargument: "You cannot teach Yourself Islam!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.05.2020 HEILIGE CORONA - Fürsprecherin bei Seuchen und Christenverfolgung

 

Papst: Möge der Herr uns gnädig sein und diese Pandemie stoppen! (VaticanNews)

 

Pakistan: Christen wird Corona-Hilfe verweigert (VaticanNews).

 

USA: Evangelikale wollen sich Gottesdienste nicht verbieten lassen (VaticanNews).

 

Es wird Zeit: "Die Welt hat das Recht zu wissen, was genau in Wuhan passiert ist" (NZZ).

 

"Ob Tiermarkt oder Forschungslabor, Peking weist Forderungen nach einer internationalen Untersuchung zurück. Wo es um «Kerninteressen» der KP geht, gibt es keinen Spielraum..."

 

Dossier: Das Corona-Papier des BMI-Beamten komplett zum Download (achgut)

 

Doch wieder "Islam-Coup": Im heutigen Corona-Gebetstag sollen Christen wie Muslime jetzt im Ramadan von Sonnenauf- bis -untergang fasten! (VaticanNews)

 

Das ist GEISTLICHER MISSBRAUCH der HL. CORONA, denn diese war CHRISTIN und noch dazu genauso verfolgt wie viele Christen heute gerade unter dem ISLAM! FULL STOP mit dieser perversen TAQIYYA-AKTION!

 

Nur der Anfang der Coronoia-Finanzkrise: 100 Milliarden weniger Steuereinnahmen!

 

"OBAMA-GATE makes Watergate look small time": Das Abhör-Komplott gegen Trump

 

Kritik an Anti-Coronismus-Aufruf veritasliberabitvos mit bereits 40.000 Unterschriften: Kardinal Müller wollte Erzbischof Vigano "nicht schroff absagen" und fordert auch nicht den Rücktritt des Papstes, aber verteidigt das Papier im Wesentlichen (VN).

"...Seine Unterschrift jetzt zurückzuziehen, wäre „die feige Variante“, so Müller: „In der Tat stammt keine einzige Zeile von mir. Normalerweise unterschreibe ich solche Aufrufe nicht, die notwendig allgemein gehalten sein müssen und im Detail nicht präzis sein können. Aber er habe Erzbischof Viganò, dem man „böse mitgespielt hat und der sehr isoliert ist", auf seine Bitte nicht schroff eine Absage erteilen wollen. „Ich möchte auch klarstellen, dass ich seine Aufforderung an Papst Franziskus, zurückzutreten, nicht gutheiße“, ergänzte der Kardinal.

Das Papier verstehe er als einen Appell zum Nachdenken: „Wenn alles so einfach zu widerlegen ist, warum wischen unsere klugen Anti-Verschwörungstheoretiker nicht mit drei geistreichen Sätzen das Papier vom Tisch oder versenken es in der Schublade?“ Dass die Deutsche Bischofskonferenz auf Distanz zu dem Papier gegangen sei, kommentierte Müller mit den Worten: „Die Bischofskonferenz hat sich auch von der Forderung des Papstes distanziert, die Neuevangelisierung an die Spitze der katholischen Reform zu stellen. Das belastet mich und nicht die Distanzierung vom einem Dreiseitentext.“

Weiter betonte der Kardinal, viele Vorsichtsmaßnahmen gegen die Pandemie seien anfangs sicher richtig gewesen, doch dürfe man damit nicht jegliches Verbot rechtfertigen: „Es steht mir doch zu, Kirchenschließungen zu kritisieren, wenn Supermärkte geöffnet sind.“ Natürlich dürfe man Grundrechte angesichts einer Pandemie nicht egoistisch wahrnehmen, doch müsse man die Einschränkungen auch nicht stumm hinnehmen."

Diesen Äußerungen schließen wir uns voll an. Auch wir stützen nicht jede einzelne These des Papiers in ihrer Einseitigkeit, sehen es aber in seiner Gesamtheit in der Tat als nützlichen und wichtigen "APPELL ZUM NACHDENKEN"!

 

Am heutigen Gedenktag der heiligen Corona:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.05.2020

 

Und hier ist es definitiv vom Corona-Nobelpreisträger und HIV-Entdecker selbst:

Covid-19 in Labor erzeugt und mit HIV-Sequenzen versehen! (Südtirolnews)

 

ZDF lobt arabische "Corona-Kollekte": Wer aber kriegt das Geld aus "Burj Khalifa"?

 

Nigeria: Islamische Fulani-Nomaden entführen christliches Brautpaar (idea).

 

München kommenden Samstag: Anti-Coronismus-Großdemo mit 10.000 Menschen auf Theresienwiese - Polizei kündigt hartes Vorgehen bei Verstößen! (SZ)

 

Zum Umgang der liberalen Demokratien mit Covid-19: "Ich hätte da eine Frage."

"Ein Land, ja eine Kultur implodiert gerade, und niemanden scheint es zu kümmern. Was spielt sich gerade vor unseren Augen in den Ländern ab, die von sich behaupten, sie seien zivilisiert?..."

Schweiz und Corona: "Darf der Bundesrat in demokratische Rechte eingreifen?" (NZZ)

London: Bahnhofsmitarbeiterin stirbt nach Spuckattacke angeblich an Covid-19.

 

Coronismus pur in Mecklenburg-Vorpommern: Gymnasium testet jeden Schüler auf Corona - NICHTINFIZIERTE kriegen Namensschilder mit GRÜNEM PUNKT! (focus)

 

Pfarrer von Riedlingen unter Berufung auf führenden französischen Wissenschaftler:

Covid-19 in China gezüchtet und hochkomplex (daher auch so diverse Symptome), soll auch Autoimmunkrankheiten auslösen und sogar "HIV-Sequenzen" in sich tragen!

 

Wir können das alles weder verifizieren noch falsifizieren, aber WENN dem so sein sollte, wäre die panische unisono-Reaktion des gesamten Globus EHER nachvollziehbar...

 

Spanien: 113-Jährige überlebt Corona-Infektion wohlbehalten (Hamburger Morgenpost).

"Olot - Sie hat zwei Weltkriege überlebt, die Spanische Grippe von 1918, den Bürgerkrieg – und jetzt auch noch Corona! Eine 113 Jahre alte Spanierin hat eine Virusinfektion mit Sars-CoV-2 wohlbehalten überstanden..."
 

 

 

 

AFD-Finanzexperte: "Die Kollateralschäden übersteigen die Corona-Schäden weit!" (PI)

 

Wegen Teilnahme an Anti-Coronismus-Demo: Thüringens FDP-Chef Kemmerich wird aus Bundesvorstand gedrängt.

 

Virtuelles Coronismus-Kartell: FB, Youtube und Twitter zensieren Coronoia-Kritik.

 

Von wegen "Privatmeinung": Beratende und unterzeichnende Fachleute des Corona-Papiers des BMI-Beamten reagieren auf Falschdarstellung des BMI mit Erklärung (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.05.2020

 

In Frontal auf ZDF jetzt: Die Frauen des IS

 

Arzt, der Details zu Coronoia-Papier des BMI-Beamten veröffentlicht hatte, in Video:

"Es war niemals eine nationale Katastrophe" (PI) - doch JETZT IST sie es! (Anm. d. Red.)

 

SZ zu IS-Jihad auf Türken in Bayern: "Attentäter ist 'narzisstische Persönlichkeit'."

 

Heißt übersetzt: "Der islamische Jihadist hat nichts mit dem Islam zu tun."

 

Das Problem ist nur: Der "Prophet" selbst war auch ein ausgesprochener Narziss...

 

BMI dazu erwartungsgemäß: Corona-Studie des Mitarbeiters nur "Privatmeinung"

 

Unabhängig davon, dass eine "Privatmeinung" selten 200 Seiten mit sachlich recherchiertem Material füllt, heißt das noch lange nicht, dass sie falsch sein muss...

 

Tichy-VIDEO zur Corona-Studie des BMI-Beamten: "Nur ein Fehlalarm?"

 

Chinas Corona-Krieger: Aggressive chinesische Diplomaten verbreiten Corona-Falschinfos und bedrohen Staaten, die Pekings Politik kritisieren (SZ).

 

RKI: Corona-Tests bis zum Abwinken zur Steigerung der Infektionsrate? (PI)

 

Problematisch ist zudem der Begriff der "Neuinfektion" (bzw. dessen Semantik). Oftmals verbirgt sich dahinter einfach nur eine (durch umfangreiches Testen) "neu entdeckte" und bislang schlicht verborgene Infektion, die zudem nicht selten folgenlos oder milde verläuft! Würde man im selben Stil Millionen von Menschen auf "gängige" andere Infektionskrankheiten testen, wären die Ergebnisse wohl ähnlich "alarmierend"...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.05.2020

 

Allerdings: "Corona könnte zur nächsten großen Spaltung in der Gesellschaft führen."

 

Der prickelnde Unterschied zur Spaltung wegen Merkels Grenzöffnung 2015 besteht jedoch darin, dass diese Spaltung nicht in "Links und Rechts" erfolgt, sondern vielmehr "quer durch den Gemüsegarten" verläuft - d.h. dass sich plötzlich Leute gegen Coronismus geeint wiederfinden, die sich vor einem Vierteljahr in der "Flüchtlingsfrage" gegenseitig fast noch die Schädel eingeschlagen hätten (oder dies vielleicht immer noch am liebsten tun würden)... Hochspannend und hochexplosiv!

 

IS-Jihadist von Bayern: Mit 10 Rohrbomben und 20-Kilo-Chemikalie in Rollkofer und Sporttasche im Regionalzug - und weitere 10 Kilo und 13 Rohrbomben in Auto! (SZ)

 

Pfarrer zu Corona-Gleichschaltung: "Ich vermisse meine Kirche (...) meinen Bischof."

 

"Corona-Maßnahmen: Pfarrer Rheinbay/Bistum Mainz kritisiert, es gebe „kein Wort eines einzigen Bischofs, geschweige denn der Bischofskonferenz. Kein Wort eines einzelnen Moraltheologen, einer ganzen theologischen Fakultät“...


Die Menschheit befinde sich „in einer tiefen Krise, die die ganze Welt umspannt. Und meine Kirche – taucht ab. Deutschland durchlebt die schwerste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Und meine Kirche – taucht ab.“ Er meine damit die katholische Kirche in Deutschland, erläuterte er. Die Kirche erkläre sich überflüssig. Dabei erfülle sie zwei Aufgaben nicht: „Sie lässt die Gesellschaft im Stich. Sie lässt ihre eigenen Gläubigen im Stich.“..."

 

Klage gegen "Gottesdienst"-Verbot: Deutscher Salafist (, der zu 9/11-Jihadisten und Taliban Kontakt gehabt haben soll,) siegt vor Bundesverfassungsgericht! (Tagesschau)

 

Das ist DOPPELT ABSURD - zum einen, weil wie gesagt in Moscheen aus theologischer Sicht gar keine "Gottesdienste" gefeiert werden (, sondern - aus christlicher Sicht - eher das Gegenteil davon,) und zum anderen, weil da Leute "Recht" bekommen, die ja im Prinzip den gesamten Staat inkl. seiner Gerichtsbarkeit gar nicht anerkennen bzw. (gerade mittels besagter "Gottesdienste") auf dessen Abschaffung hinarbeiten!!! :( :( :(  

 

Anti-Coronismus-Aktion: Kardinal Müller jetzt auch "Verschwörungstheoretiker"

 

Kubicki (FDP):  "Wer Angst hat, soll zu Hause bleiben" (SZ).

 

Coron(oi)a-"Verräter": "Mehrere Millionen Lebensjahre der Bevölkerung vernichtet"?


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.05.2020 FÜNFTER SONNTAG in der OSTERZEIT, MUTTERTAG

 

Anschlagsserie auf türkische Geschäfte in Bayern: IS-Jihadist (25) bekennt sich (SZ).

 

Mathematiker: "Egal, welche Maßnahmen ergriffen werden - die Infektionskurve sinkt" (Welt).

 

München: Über 3000 (statt "genehmigter" 80) demonstrieren gegen Coronismus! (SZ)

 

Hochbrisantes Corona-Leak aus Bundesinnenministerium: Coron(oi)a nur gigantischer Fehlalarm und Maßnahmen der Regierung völlig kontraproduktiv?! (PI)

 

Das Papier bestätigt sämtliche Kritik und Befürchtungen von Prof. Bhakdi und anderen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PETITION:

Spahns Immunitätsnachweis und Impfpflicht verhindern!

 

 

 

 

09.05.2020

 

Bayern: Tausende auf Corona-Demos - Eskalation in Nürnberg! (Merkur)

 

SZ zum Tag der Nazi-Befreiung Deutschlands vor 75 Jahren UNFASSBAR:

"Seit Trump wissen alle, dass Nazis nicht nur ein deutsches Problem sind."

 

Live aus Stuttgart: (Behördlich beschnittene) Anti-Coronismus-Demo (PI)

 

So funktioniert Coronoia-Panikmache: 75-jähriger und schon seit 2003 schwerstkranker Roy Horn ("Siegfried & Roy") stirbt "an" Covid-19 (SZ).

 

Corona-Krise als "Durchlauferhitzer für einen (neosozialistischen) Systemwechsel":

"Wer stellt sich diesem kollektiven Wahnsinn entgegen?" (NZZ)

 

"«Wenn der Kapitalismus so gut funktioniert, warum muss er dann alle zehn Jahre vom Sozialismus gerettet werden?» Es sind Sätze wie diese auf Twitter und anderswo, die derzeit viel Beifall finden, gerade bei den Jungen der Generationen Y und Z, also den etwa ab 1980 bzw. 2000 Geborenen. Die fatale Logik lautet: Je mehr ein nachweislich funktionierendes System (Marktwirtschaft) gerade bewusst an die Wand gefahren wird, desto eher wird uns ein nachweislich nicht funktionierendes System (Sozialismus) aus der Misere helfen. Political Correctness, inflationäre Geldpolitik, angeblich alternativlose Green New Deals und das bedingungslose Grundeinkommen sind die bereits sichtbaren apokalyptischen Reiter einer epochalen Zäsur. Doch es kommt mehr. Die Corona-Krise erweist sich als Durchlauferhitzer für einen Systemwechsel..."

 

Zweiter Fall im Weißen Haus: Pressesprecherin von Pence Corona-positiv (SZ)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

08.05.2020

 

Corona-Wut in USA: Frau schießt auf McDonald's-Mitarbeiter (Frankenpost).

 

"Asylunterkunft" Abensberg: Haftbefehle gegen Albaner, Afghane, Iraner und Iraker wegen Verdachts der Geiselnahme und des Drogenhandels (SZ)

 

Bayern: Linkstotalitäre SPD will vollkommen verfassungswidrig PI-News verbieten.

 

"Akzeptanz schwindet allmählich": Schon 1000 Eilanträge gegen Corona-Regeln (ntv)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

07.05.2020

 

"Veritas liberabit vos": Kardinäle Sarah, Müller u. a. warnen Welt vor Coronismus!

"Kardinäle Sarah, Müller, Zen und viele ander veröffentlichten weltweiten „Corona“-Aufruf: Es gibt Kräfte, die daran interessiert sind, in der Bevölkerung Panik zu erzeugen. Warnung vor Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung

In Rom wurde heute Abend ein Aufruf für die Kirche und für die Welt an Katholiken und Menschen guten Willens veröffentlicht. Der Aufruf steht unter dem Motto „Veritas liberabit vos. (Joh 8,32) und wurde unter anderem von den Kardinälen Sarah, Müller, Zen, Erzbischof Vigano, Bischof Tyler und zahlreichen Ärzten, Anwälten, Journalisten und katholischen Verantwortungsträgern unterschrieben..."

 

Hier das Dokument im Wortlaut und zur Unterschrift: veritasliberabitvos.info

 

Urteil Nürtingen: Schwerkranker Rentner muss Wohnung für Asylsuchende räumen!

 

Wieder Nürnberg: "17-Jährige" drischt vor "20 Jugendlichen" auf "14-Jährige" ein.

 

Merkel checkt wohl langsam, dass sie am Ende ist: "Bin kurz davor aufzugeben" (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.05.2020

 

Maaßen: "Gefahr (bzw. Gewissheit/d. Red.), dass wir Corona-Gesetze mitschleppen"

 

Surprise, surprise: Die 40 prügelnden "Jugendlichen" (s. u.) sind "Schutzsuchende".

 

Afghanistan: Muslim enthauptet Schwester, weil sie den Falschen heiraten wollte - nachdem er sie von der Polizeistation abgeholt und versicherte hatte, dass "ihr nichts geschehen" werde (FAZ).

 

Eine erste Bilanz von Prof. Eberhard Hamer: "Corona und Crash - alles Zufall?" (PI)

 

Deggendorf: "Jugendlicher" (15) will mit Betonplatten ICE entgleisen lassen! (SZ)

 

Nur in einem Randartikelchen der tz-Printausgabe erfährt dann (nur noch ein Bruchteilchen) der Leser, dass es sich um einen SYRER handelt. Von wegen "Motiv unklar"...

 

Nürnberg: 40 (identitätslose) "Jugendliche" (s. o.) treffen sich zur Massenschlägerei.

 

Mangelnde Corona-Maßnahmen: Italien setzt Schlepperschiff "Alan Kurdi" fest (SZ).

 

 

 

 

 

 

 

 

05.05.2020

 

Coronistische Blasphemie in Rio: Größte Christus-Statue der Welt mit Licht-Maske!

 

Wen wundert es da noch, dass Muslime das Christentum verachten, wenn wir an unserem HEILIGSTEN solchen Schabernack zulassen?? SOFORT BEENDEN diesen Quatsch!!  

 

Sturmlauf gegen Coronismus: AfD kippt Impfpflicht (PI).

 

Putins Hackergruppe "Fancy Bear": Damals 24-Jähriger soll für Cyberangriff auf Bundestag 2015 sowie Hillary Clintons email-Debakel 2016 verantwortlich sein (SZ).

 

Coronismus-Wahn eines Software-Entwicklers: Gates will gesamte Menschheit impfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.05.2020

 

Weißrussland: Angeblich erster Priester an Covid-19 gestorben (VaticanNews)

 

Corona-Skandalvideo in Bundesliga: Ivorischer Muslim Salomon Kalou ignoriert Verbote und klatscht Kollegen in die Hände (SZ).

 

Illegale Muezzinrufe durch Corona-Hintertür: BPE-Brief an Städte und Gemeinden


Benedikt XVI. in neuer 1000-seitiger Biographie: "Man will meine Stimme ausschalten."

 

"Kritiker werfen dem emeritierten Papst Benedikt XVI. vor, sich wie eine Art „Schattenpapst“ zu verhalten. Dieser sieht eine „bösartige Verzerrung der Wirklichkeit“ und spricht auch über die Beziehung zu seinem Nachfolger Franziskus...

 

"Der Spektakel an Reaktionen, der hernach von der deutschen Theologie kam, ist so töricht und so bösartig, dass man lieber nicht davon spricht. Die eigentlichen Gründe dafür, dass man einfach meine Stimme ausschalten will, möchte ich nicht analysieren“, sagt er in der neuen Biografie „Benedikt XVI. – Ein Leben“ mit Blick auf Reaktionen auf seinen Beitrag über das Verhältnis von Christentum und Judentum für die theologische Zeitschrift „Communio“ im Jahr 2018..."

 

Corona-Vertuschung: Geheimdienste erheben schwere Vorwürfe gegen China (PNP).

 

Wende bei Hanauer Messerstecherei: Hauptverdächtige nun ein Syrer und ein Albaner

 

Afghanistan/Iran: Spannungen wegen 38 an der Grenze ertrunkene Migranten (SZ)

 

Compacts Wochenrückblick: Rutscht Deutschland in eine Coronismus-Diktatur? (PI)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03.05.2020 VIERTER SONNTAG in der OSTERZEIT

 

Neapel: "Blutwunder" in Kathedrale setzt wieder ein und macht Hoffnung (VN).

 

Hamburg: Prozess gegen Witwe des "deutschen" IS-Jihadisten Nr. 1 Denis Cuspert

 

Corona hilft ihr: Seehofer spekuliert über FÜNFTE AMTSZEIT MERKELS!!! :( :( :(

 

Köln: Katholiken feiern wieder öffentlichen Gottesdienst im Dom (SZ).

 

München: Auch hier aufgeladene Anti-Coronismus-Demonstrationen (SZ)

 

Oberster türkischer Moslem: "Der Islam verflucht Homosexualität" (SZ).

 

Das noch viel größere Problem ist, dass der Islam auch die Homosexuellen verflucht - weil er nicht die (christliche) Differenzierung zwischen Sünde und Sünder kennt!

 

Shutdown-Lockerungen: Ossis gehen (mal wieder) voran (SZ).

 

Dänemark: Palästinensischer Islamkritiker Yahya Hassan (24) tot aufgefunden (FAZ)

 

"heute show"-Desaster in Berlin: Wenn linke Linke linke Linke prügeln (PI).

 

Nachdem ein Moslem IHN ohne Provokation beleidigt, bespuckt und geschlagen hatte:

Münchner Kripo ermittelt gegen STÜRZENBERGER wegen "Islamfeindlichkeit"! (PI)

 

Da kann man mit Michael Klonovsky wirklich nur noch sagen:

 

„Wenn dieser Vorfall sich tatsächlich so zugetragen hat – und es besteht wenig Anlass, daran zu zweifeln – dann wächst dem Begriff ‚Scharia-Polizei‘ in München eine völlig neue Bedeutung zu.“

 

Erzbistum München-Freising: Hausgottesdienst für vierten Sonntag in der Osterzeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.05.2020 Hl. BISCHOF ATHANASIUS - tapferer Kämpfer für die Gottheit Jesu Christi im vierten Jahrhundert

 

Oberammergau: Passionsspiele-Schneiderinnen stellen Mundschutz her (VN).

 

Indien: Christliche Medizin-Fakultäten dürfen Studenten nicht mehr auswählen (VN).

 

"Wir sind das Volk" in Stuttgart: Tausende demonstrieren gegen Coronismus (SZ).
 

 

 

 

 

Coronistische Christenverfolgungen: Imam: "Das Corona-Virus ist ein Soldat Allahs!"

 

TANSANIA: PRÄSIDENT LÄDT ZU DREITÄGIGEN LANDESWEITEN GEBET EIN

 

Corona-Epidemie

·    Der tansanische Präsident John Pombe Magufuli lud zu einem dreitägigen landesweiten Gebet ein, mit der Bitte um die Hilfe Gottes bei der Überwindung der Corona-Epidemie. "Angesichts der Pandemie fordere ich unsere tansanischen Mitbürger auf, die kommenden drei Tage vom 17. bis 19. April zu nutzen, um zu Gott um seinen Schutz und seine Heilung zu beten", so das katholische Staatsoberhaupt in einem offiziellen Tweet.

·    Unterdessen wurden in Tansania insgesamt 94 Infektionen gemeldet. Wie der Gesundheitsminister Ummy Mwalimu bestätigt, traten die Fälle in der Handelsmetropole Dar es Salaam, in der Stadt Mwanza am Ufer des Viktoriasees und im nördlichen Kilimandscharo-Gebiet auf. Vier Patienten sind inzwischen an dem Virus gestorben, seit ein erster Fall am 16. März gemeldet wurde.

 

Kirchen und Moscheen geöffnet

·    Tansania hat weder Beschränkungen für Fortbewegungen auferlegt noch seine Grenzen geschlossen. Doch größere Zusammenkünfte wurden verboten und die Schließung von Bildungseinrichtungen und Schulen angeordnet.

·    Laut kirchlichen Quellen besuchten Tausende von Menschen öffentliche Messen, nachdem der Präsident mitteilen ließ, dass es Kirchen und Moscheen erlaubt ist, offen zu bleiben, damit die Menschen dort geistlichen Trost und materielle Hilfe suchen können. Unterdessen brachte die katholische Kirche Maßnahmen auf den Weg, um die Hygiene und Sicherheit der Gläubigen zu gewährleisten, z. B. soll soziale Distanz aufrechterhalten und die Praktiken vermieden werden, die Menschen miteinander in Kontakt bringen

 

 

INDIEN: OSTERN - CHRISTEN UND NICHTCHRISTEN ZUM GEBET AUFGEFORDERT

 

Premierminister von Meghalaya lud zum gemeinsamen Gebet ein

·    "Die Feiern zu Ostern 2020 haben sich erheblich von den Vorjahren unterschieden und insbesondere im Nordosten Indiens, wo vier der sieben Staaten eine große christliche Bevölkerung haben, war dies spürbar. Während die totale Ausgangssperre auf nationaler Ebene mit ihrem Fokus auf soziale Distanzierung die Christen an der Teilnahme an Gottesdiensten hinderte, hat Conrad K. Sangma, Premierminister von Meghalaya, einer der Staaten im Nordosten Indiens, die Botschaft der Hoffnung auf wirklich einzigartige Weise verbreitet, und lud am Ostersonntag die ganze Nation ein, gemeinsam mit ihm und den Menschen seines Staates zu beten", so der Jesuit P. Anand Pereira SJ, Direktor des Büros für regionale Entwicklung in Kohima. "Über die Sozialen Medien lud Sangma, der einzige katholische Premierminister in Indien, auf wirksame Weise dazu ein“, so der indische Jesuit, „sich der Bevölkerung von Meghalaya anzuschließen und im Rahmen der Initiative ‚Meghalaya Prays‘  mitzubeten.“  

 

Live Übertragungen in ganz Indien

Über die Initiative berichteten auch verschiedene Fernsehkanäle in ganz Indien mit Live Übertragungen". Mit einer kurzen Nachricht erinnerte Sangma an die Kraft, die von Ostern ausgeht. "Wenn wir gegen Covid-19 kämpfen, das das menschliche Leben gefährdet und die Weltwirtschaft beeinträchtigt hat, können wir uns vom Leben Jesu Christi, von seiner Qual am Kreuz und von der Kraft seiner Auferstehung, die unsere lebendige Hoffnung ist, inspirieren lassen", betonte er. Prominente Künstler aus Meghalaya begleiteten die Initiative mit der Aufführung von "Amazing Grace", "How Great Thou Are" und "Why He Lives". Als Reaktion auf den Appell von Premierminister Sangma unterstützten zahlreiche bekannte Persönlichkeiten aus Nordostindien die Initiative. Sangma bedankte sich bei den Menschen für die Teilnahme an der Online-Gebetsinitiative und sagte: "Dies ist wirklich ein Segen für uns alle, da Menschen aus verschiedenen Staaten und Teilen der Welt zusammengebracht wurden, um gemeinsam für unsere Nation und die Welt zu beten.“

 

„Osterbrief“ von Nichtchristen an indischen Premierminister Modi

·    Unterdessen schrieb eine Gruppe von Vertretern aus der Welt der Kultur und der Zivilgesellschaft, allesamt Nichtchristen, einen "Osterbrief" an den indischen Premierminister Narendra Modi und erinnerten, dass "in einem für das Land und die Welt düsteren Moment auch das Osterfest geprägt ist von Einsamkeit, Zurückhaltung, Meditation, Gebet und in vielen Fällen von Schmerz". Als indische Staatsbürger wolle man die Freiheit nutzen, um gemeinsame religiöse Feiertage zu feiern und bei dieser Gelegenheit Grußworte auszutauschen, „bei denen wir nicht unbedingt nur uns selbst feiern sollten."

·    Der Text erinnert an das Leben Christi: "Wir können fünf charakteristische Merkmale des Lebens Christi anführen: Mut, Gerechtigkeit, Verpflichtung zur Wahrheit, Dienstbereitschaft und Engagement für die gleiche Würde eines jeden Menschen." Diese Attribute, so die Autoren des Schreibens "sollten auch die fünf Eigenschaften einer großen Führungspersönlichkeit darstellen", weshalb sie den Premierminister auffordern, sich von ihnen inspirieren zu lassen.

 

 

PAPUA NEUGUINEA: PREMIERMINISTER KORRIGIERT LEBENSPERSPEKTIVEN

·    Mit einem Facebook-Post brachte der Premierminister von Papua-Neuguinea, James Murape, die Bewohner seines Landes zum Nachdenken.

·    Das Coronavirus habe der Menschheit gezeigt, dass wir nichts als Sterbliche sind im Gegensatz zum unsterblichen Gott. Nicht einmal Reichtum könne das Leben kaufen. „Geld, Macht, Prestige, Ruhm, das sogenannte gute Leben auf der Erde ist nichts als Eitelkeit, wenn du deiner eigenen Sterblichkeit gegenüberstehst“, schrieb der Premierminister.  Als Premierminister kämpfe er für seine Leute gegen Corona, doch „es wäre unfair von mir, wenn ich euch nicht auf das bessere Leben hinweise, dass Gott für euch bereithält“. Und er schlug allen Papua-Neuguinesen vor, das Wochenende frei zu nehmen und die Zeit damit zu verbringen Gott für das Leben zu danken und ihn für die Zukunft zu bitten.

 

 

WESTAFRIKA: BOKO HARAM DANKT ALLAH FÜR CORONA-VIRUS

·    Boko-Haram Führer dankt Allah auf Twitter für den Corona-Virus, weil die antichristlichen Terrorangriffe während der Ausgangssperre zunehmen. Abubakar Shekau, der nigerianische Boko Haram Führer erklärte, dass die Corona-Pandemie „durch das Böse verursacht“ wurde, während er die Schutzmaßnahmen der Regierung gegen Covid-19 ins Lächerliche zog.

·    Inzwischen haben Analysten gewarnt, dass die Attacken in Westafrika zunehmen, da Boko-Haram und andere Terrorgruppen es ausnutzen, dass die ganze Welt sich auf das Corona-Virus konzentriert. Boko-Haram und der Islamische Staat in der Westafrikanischen Provinz (ISWAP) verstärken ihre Aktivitäten im Gebiet des Tschad-Sees, während die Ausgangssperre im Tschad und Nigeria weitergeht.

·    Shekau behauptet, dass sich „nichts geändert hat“ im täglichen Leben der islamischen Gruppe „Wir beten fünfmal am Tag ... wir halten zusammen. Wir arbeiten zusammen. Wir essen aus einer Schüssel. Es geht uns sehr, sehr, sehr gut. Wir haben Anti-Virus. Ihr habt das Corona-Virus, aber wir haben Anti-Corona-Virus“, spottete er. „Wir danken Gott für diese Pandemie“. – so tobte der Jihadist und beschimpfte die Regierungsführer, einschließlich der Präsidenten von Tschad, Niger, Nigeria und den USA. Seine Tirade war mit vorher aufgenommenen Gewehrschüssen „gesalzen“, die im Hintergrund ertönten.

 

 

GAZA: IMAM: CORONA-VIRUS  IST EIN SOLDAT ALLAHS

Imam Jamil Al-Mutawa am 20. März in einer Predigt in der Weißen Moschee im Gaza-Streifen: „Das Virus ist ein Soldat Allahs und es verschont die Muslime.  Allah hat einen einzigen Mujahedin ausgeschickt, der an einem Tag die 50 Bundesstaaten der USA getroffen hat, und in den nächsten 2 Monate werden 58 % der Einwohner Kaliforniens infiziert sein. In einem einzigen Tag gab es in Italien 450 Tote. Allah sei gepriesen. Seht ihr die Öde auf den israelischen Straßen?  Und wer, denkt ihr, beschützt die Gläubigen der Al Aqsa? Allah ist es, der seine Gläubigen bewahrt.“


 

CHRISTEN ALS SÜNDENBÖCKE

 

FRANKREICH: MORDDROHUNGEN GEGEN CHRISTEN IM ELSASS

 

Medien und Gesundheitsminister machen sie für schnelle Verbreitung des Virus verantwortlich

·    Die Mitglieder einer pfingstkirchlichen Gemeinde im elsässischen Mulhouse erhalten wegen aufgetretener Corona-Infektionen in ihren Reihen Morddrohungen. Das bestätigte ihr Pastor Samuel Peterschmitt (55) auf Nachfrage gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

·    Die Gemeinde „Porte Ouverte Chrétiennes“ (Christliche offene Tür) hatte vom 17. bis 21. Februar Tage des Fastens und Betens veranstaltet, an denen rund 2.300 Personen teilnahmen. Als am 28. Februar die erste Familie aus der Gemeinde positiv auf das Coronavirus getestet wurde, warfen Medien und Frankreichs Gesundheitsminister (!) Olivier Véran der Gemeinde vor, dass sich von dort aus die Epidemie auf das gesamte französische Staatsgebiet ausgebreitet habe.

·    Wie Peterschmitt gegenüber idea sagte, hatte die Gemeinde zur Zeit der Veranstaltung noch keinen Hinweis erhalten, dass das Virus in ihrer Region bereits im Umlauf sei. Es habe auch keine (!) Warnung von den Behörden gegeben. Zudem habe keiner der Teilnehmer Symptome der Krankheit gezeigt. „Als wir später jedoch von den Erkrankungen erfuhren, haben wir von uns aus sofort die Behörden informiert und die Kirche vorsorglich am 3. März geschlossen.“ Erst einige Tage danach (!) habe es staatliche Anweisungen gegeben, so Peterschmitt. „Hätten wir von der bereits bestehenden Gefahr in unserer Region gewusst, hätten wir die Veranstaltung selbstverständlich abgesagt.“

 

„Es tut uns leid, dass wir Teil dieser Krise geworden sind“

·    Peterschmitt räumte ein, mit der Großveranstaltung durchaus mitverantwortlich für den Ausbruch der Corona-Pandemie in Frankreich zu sein.

·    Er verweist aber zugleich auf weitere Massenveranstaltungen im Zeitraum des Gebetstreffens. „Warum soll das Virus nicht auch dort weitergegeben worden sein?“. So habe beispielsweise Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Mulhouse am 18. Februar besucht und nur rund 300 Meter von der Kirche entfernt Kontakt zu den dort versammelten Bewohnern gehabt. In den Blick sei die freikirchliche Gemeinde deshalb geraten, weil sie den Ausbruch des Virus in ihren Reihen frühzeitig bei den Gesundheitsbehörden gemeldet habe, so Peterschmitt. Daraufhin hätten sich die Medien auf sie „gestürzt“ und bei den französischen Bürgern Wut auf die Freikirche geschürt. Für die Anfeindungen sieht der pfingstkirchliche Pastor unterschiedliche Gründe: Zum einen würden Freikirchen in Frankreich immer noch mit Argwohn betrachtet und oft als Sekten angesehen, zum anderen habe die Bevölkerung in dieser Krisensituation einen Sündenbock und ein Ventil für ihre Ängste gebraucht. „Es tut uns sehr leid, dass wir Teil dieser Krise geworden sind.“ Es sei bis heute unklar, wie viele Menschen sich bei dem Gebetstreffen angesteckt haben.

 

Drohungen, die Kirche anzuzünden

Laut Peterschmitt sind die vergangenen Wochen herausfordernd für die mehr als 2.500 Mitglieder der Gemeinde gewesen. Wiederholt würden sie auf der Straße verbal bedroht. In den Sozialen Medien und per SMS erhielten sie Nachrichten, in denen stehe, dass man sie mit „Kalaschnikows erschießen“ oder die Kirche anzünden müsste. „Die Behörden haben uns Gemeindemitarbeitern geraten, in der aufgeheizten Atmosphäre die Gemeinderäume vorerst nicht mehr aufzusuchen.“ Außerdem hätten sie versprochen, dass die Polizei häufiger bei der Kirche Streife fahren werde.

 

29 Gemeindemitglieder sind gestorben

Laut Peterschmitt mussten rund 70 Gemeindemitglieder ins Krankenhaus. 29 seien gestorben. Die Gemeinde kämpfe mit diesem Verlust und trauere. Gleichzeitig beobachtet der Pastor jedoch auch ein Zusammenwachsen in der Krise und eine stärkere Hilfsbereitschaft füreinander. Man bete viel und besinne sich auf das Wort Gottes. Peterschmitt hofft, dass sich die Rolle seiner Gemeinde in der Corona-Krise später noch aufklärt. Derzeit finden ihm zufolge – wie in allen anderen Kirchen Frankreichs auch – keine öffentlichen Gottesdienste im Gebäude statt. Wenn irgendwann Lockerungen unter bestimmten Auflagen erfolgten, werde die Kirche sie befolgen, betonte der 55-Jährige.

 

Der Pastor war selbst schwer erkrankt

Auch Peterschmitt infizierte sich mit dem Coronavirus und musste wegen eines schweren Krankheitsverlaufes im Krankenhaus mit Sauerstoff versorgt werden. Er hat nach eigenen Angaben am 24. Februar erste Symptome bemerkt, aber erst eine normale Grippe vermutet. Nachdem er zunehmend schwächer geworden sei, habe er sich am 6. März ins Krankenhaus begeben. „Es ging mir so schlecht, dass ich mich innerlich auf den Tod vorbereitete.“ Fünf Tage lang habe die Behandlung nicht angeschlagen, so dass der Arzt eine andere probieren wollte. In dieser Nacht habe er Gott um Hilfe gebeten. Am nächsten Morgen sei das Fieber verschwunden, so Peterschmitt. Zwei Tage später sei er entlassen worden. Es sei Gottes Gnade zu verdanken, dass er noch lebe.

 


CHRISTEN ALS VERURSACHER DER PANDEMIE DIFFAMIERT

Aus Somalia, Uganda und Burkina Faso gibt es Berichte, dass Christen die Schuld an der Corona-Krise zugeschoben wird. So rief die islamische Miliz Al Shabaab (Somalia) dazu auf, sich vor Infektionskrankheiten wie dem Coronavirus zu hüten, die „durch die Armeen der Kreuzritter (gemeint sind Christen), die in das Land eingedrungen sind“, verbreitet würden.

 


N
IGER:  “PROTESTE GEGEN EINSCHRÄNKENDE MASSNAHMEN RICHTEN SICH ZUM TEIL GEGEN CHRISTEN“

·    "Es war zu erwarten. Seit mehreren Tagen gibt es in Niamey Szenen von Guerillakämpfen, die auf die von der Regierung veranlassten Einschränkungen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie zurückzuführen sind", so Pater Mauro Armanino, Missionar der Gesellschaft für die Afrikamissionen (SMA) aus. "Die Maßnahmen, die insbesondere die Schließung der Moscheen und die Ausgangssperre von 19 bis 6 Uhr mit sich bringen, haben von Anfang an Proteste eines Teils der Bürger ausgelöst."

·    „In der Nacht des 19. April gab es in verschiedenen Bezirken der Hauptstadt Proteste, bei denen an Kreuzungen Reifen in Brand gesteckt wurden. Nach Angaben einiger Augenzeugen sollen auch Steine ​​auf das Wohnhaus eines Pastors neben der protestantischen Kirche geschmissen worden sein. Auch unweit einer bereits in der Vergangenheit zerstörten Kirche wurden einige Reifen in Brand gesteckt. In beiden Fällen musste die Polizei eingreifen, um die Demonstranten zu zerstreuen ", berichtet der Missionar.

·    Nach Angaben von Pater Armanino herrscht "ein Gefühl des Unbehagens, das von einem Teil der jungen Bevölkerung gewaltsam ausgedrückt wird und Ausdruck von Skepsis über die reale Existenz der Krankheit bis hin zur Identifizierung der Krankheit mit dem Westen und damit der Christen ist". "Wie ein befreundeter Kenner der nigerianischen Gesellschaft aus Niamey bekräftigt, sind Christen der beliebteste und unmittelbare Sündenbock, wenn es ein Unwohlsein gegenüber der politischen Macht gibt."

·    "In wenigen Tagen wird der Beginn des Ramadan, des heiligen Monats der Muslime, gefeiert. Das Risiko eines Aufstands, der auch den Angriff auf Kirchen nicht ausschließt, liegt im Bereich des Möglichen", schließt der Missionar.

·    In Niger, einer der ärmsten Staaten der Welt, gab es bis zum 19. März insgesamt 648 Covid-19-Fälle und 20 Todesfälle. Dies geht aus einem Bericht des Gesundheitsministeriums hervor. Am 12. April verlängerten die Behörden in Niamey die Isolation vom Rest des Landes sowie den Ausnahmezustand und die Ausgangssperre (von 19 Uhr bis 6 Uhr morgens).  Kultstätten und Schulen sind geschlossen.

 

Berlin: 1000 Linksradikale demonstrieren trotz Corona-Beschränkungen (SZ).

 

Corona-Chaos, Linke und Trump: Steuern die USA auf einen Bürgerkrieg zu? (SZ)

 

Wenn das eintritt, ist der WESTEN endgültig ERLEDIGT, und der ISLAM wird als "Retter in der Not" übernehmen!

 

Deutschland: Neue Partei "Widerstand2020" keine Alternative zur Alternative (PI)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PETITION:

Corona-Shutdown endlich beenden - Grundrechte umgehend wiederherstellen!

 

 

 


01.05.2020 Hl. JOSEPH

 

Italien: Ab heute wegen Corona unter dem Schutz Mariens (VaticanNews)

 

Berlin: Linkes "Heute-Show"-Team des ZDF am Rande von Corona-Demo mit Moslem-Kabarettist von "15 Personen" angegriffen und z. T. krankenhausreif verletzt

 

Bundesverfassungsgericht: Gottesdienste dürfen nicht pauschal verboten werden! (VN)

 

Berlin: Peinliche Szenen einer gescheiterten "Südländer"-Festnahme (PI)

 

Auch in Kanada: Muslime nutzen Corona-Krise zum Muezzin-Geplärre (MEF)

 

Robert Spencer zu der Frage, ob der Islam wächst oder abnimmt: "Yes" (MEF)

 

Kamel-Urin: Das "beste Mittel" des Islam gegen den Corona-Virus (MEF)

 

München: Massenschlägerei von 30 (wieder mal identitätslosen) "Männern" (tz)

 

Wie in US-Actionfilm: Bewaffnete Anti-Coronisten stürmen Michigan-Parlament!

 

"Kolossales Staats- und Regierungsversagen": AfD entlarvt Corona-Irrsinn (PI).

 

Herkunft von Covid-19: Journalist schildert bedrückende Details in chinesischem Labor, und Trump will Beweise für eine Züchtung im Wuhan-Labor haben (Merkur).

 

(Längst überfälliges) Verbot der jihadistischen Hisbollah: Iran droht Deutschland (ntv).

 

München: Zustand vieler Altenheim-Bewohner verschlechtert sich - durch Corona-SCHUTZ (SZ).

 

Jetzt auch "Servus"-Interview mit Prof. Bhakdi: Corona-Wahn ohne Ende? (PI)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.04.2020

 

Vatikan: Papst betet für die Corona-Toten (VaticanNews).

 

USA: Sohn eines palästinensischen Flüchtlings und einer Syrerin tritt gegen Trump an.

 

Bayern: AfD fordert sofortigen Shutdown des Shutdown (PI).

 

Nürnberg: Unternehmer verweigert sich coronistischem Maskenzwang - Polizei rückt an (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29.04.2020

 

Motto einer Mainzer Grundschule: "Rechtleitung durch Allah" (PI)

 

Papst: Möge die heilige Katharina von Siena Europas Einheit beistehen! (VaticanNews)

 

Corona-Jihad auch in München: Täglicher Muezzinruf von vier Moscheen! (PI)

 

Um 21.15 Uhr auf 3sat: "Gefährliche Rückkehrer - IS-Kämpfer in Deutschland"

 

Christenverfolgungen: Türkei und Lesbos - muslimische Gewalt gegen Christen, ihre Gotteshäuser und Symbole

 

ENTFÜHRTE MUTTER EINES CHALDÄISCHEN PRIESTERS TOT AUFGEFUNDEN

·     Ende März wurde die Leiche von Şimoni Diril in einem Bach im türkischen Dorf Kovankaya  gefunden. Sie und ihr Mann Hormuz Diril waren am  11. Jänner  von Unbekannten aus dem Dorf Kovankaya in der südosttürkischen Provinz Şirnak entführt worden. Die Christen in der Region befürchten, dass dem Ehemann dasselbe Schicksal widerfahren sein könnte.

·     Şimoni und Hormuz Diril sind die Eltern des chaldäischen Priesters Remzi Diril. Ihr Sohn, in der Gemeinde auch als Pfarrer Adday bekannt, ist derzeit in Istanbul für die Seelsorge unter Tausenden in der Türkei lebenden chaldäischen Christen verantwortlich, die dort oft auf ein Visum für die Auswanderung in europäische Länder oder nach Amerika oder Ozeanien warten.

Pfarrer Adday, der seine Eltern am Tag nach der Entführung besuchen wollte, hatte deren Zuhause leer vorgefunden. Wie Augenzeugen berichten sollen unbekannte Männer Hormuz und Şimoni aus ihrem Dorf verschleppt haben, von denen in journalistischen Kreisen behauptet wird, es handle sich um Milizionäre der kurdischen Arbeiterpartei (PKK).

·    In den darauffolgenden Tagen hatten türkische Spezialeinheiten, unterstützt von Hundestaffeln und auch mithilfe von Drohnen, intensiv rund um den Berg Kato nach dem vermissten Ehepaar gesucht, ohne Spuren der beiden zu finden.

·    Der türkische Abgeordnete Tuma Celik, selbst Assyrer, ist der Ansicht, dass die Behörden nicht genug getan haben, um das Verschwinden zu untersuchen. Die Tatsache, dass eine Geheimhaltungsanordnung für die Untersuchung erlassen wurde, lässt viele Fragen offen.

·    Das historisch von assyrischen und chaldäischen Christen bewohnte Dorf Kovankaya war 1994 während des Konflikts zwischen der türkischen Armee und den PKK-Milizionären in Brand gesteckt und gewaltsam evakuiert worden. Die Familie von Hormuz und Şimoni war infolge der Gewalt aus Südostanatolien geflohen und nach Istanbul gezogen. Die Bestimmungen zum Verbot des Aufenthalts im Dorf waren 2010 aufgehoben worden. 2015 beschloss  das ältere Ehepaar dauerhaft in sein Heimatdorf zurückzukehren, obwohl  die vielen anderen christlichen Familien, die aus Kovankaya evakuiert worden waren, nicht mehr in die Heimat zurückkehren wollten. Şimoni und Hormuz Diril waren die einzigen christlichen Bewohner des Ortes.  

 


MÖNCH DER „TERRORBEIHILFE“ BESCHULDIGT


Syrisch-orthodoxer Mönch Sefer Bileçen – angeklagt  

·     Pater Sefer Bileçen ist Mönch des Mor Yakup-Klosters in Nusaybin, dem antiken Nisib, das sich heute in der türkischen Provinz Mardin befindet.

·     Am 9.1.2020 wurde der Mönch mit 2 weiteren Personen von türkischen Sicherheitsbehörden verhaftet, weil er Mitgliedern des militärischen Flügels der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) Hilfe angeboten haben soll. Die PKK wird von der türkischen Regierung als Terrororganisation eingestuft.  

·     Am 14. Jänner wurde er auf Ersuchen seiner Anwälte freigelassen, nachdem sich der Mönch verpflichtet hatte, sein Haus nicht zu verlassen, bis der Verdacht der Zusammenarbeit mit Mitgliedern der PKK entweder bestätigt oder dementiert ist.  

·     Am 16. Jänner wurde dann gegen ihn offiziell Anklage erhoben, die allerdings erst am 8. Feber bekanntgegeben wurde.

 

Überwacht  – seit September 2018

·       In den Tagen unmittelbar nach der Festnahme berichteten türkische Medien, dass die Ermittlungen gegen den Mönch im September 2018 (!) begonnen hatten, als auf zwei Drohnen des türkischen Sicherheitsdienstes montierte Kameras zwei PKK-Kämpfer beim Betreten des Klosters Mor Yakup gefilmt hatten. Seitdem wurde das Kloster und insbesondere der Mönch Sefer von Geheimdiensten überwacht.

·    Im September 2019 hatte ein von türkischen Sicherheitskräften festgenommener PKK-Kämpfer gestanden, das Kloster Mor Yakup mehrmals besucht zu haben, um dort zu essen und sich zu erfrischen. Türkische Medien zitierten auch Aussagen die bestätigen, dass die von den türkischen Behörden vermutete "Komplizenschaft" des syrisch-orthodoxen Mönchs auf die Bereitstellung von Mahlzeiten für Menschen beschränkt war, die sagten, sie hätten Hunger und Durst.

 

Vorwürfe ängstigen Mitglieder der christlichen Gemeinden

·    Jon Koriel, Präsident der Menschenrechtsorganisation „Assyrian Policy Institute“, erklärte nun: "Wir sind zutiefst besorgt über die ungerechtfertigten Anschuldigungen gegen Pater Sefer und die Botschaft der Bedrohung, die seine Geschichte an den Rest der syrischen Gemeinschaft in der Türkei vermittelt. Wir fordern die türkischen Behörden auf, alle Anklagen gegen ihn ohne Vorbedingungen fallen zu lassen.“

·    Gruppen, die den Zustand der christlichen Gemeinden in der Türkei beobachten, haben eine zunehmende Anzahl von Verhaftungen von Mitgliedern dieser Gemeinschaften aufgrund von Vorwürfen der Zusammenarbeit mit der PKK registriert.

 

 

LESBOS: MIGRANTEN GREIFEN KIRCHEN AN

 

Migranten stürmten mindestens 20 orthodoxe Kirchen

·    Wie verschiedenen griechische Zeitungen und RT Deutsch berichten, haben wutentbrannte Migranten Anfang März die griechisch-orthodoxe Kirche Hagios Georgios (Heiliger Georg) von Moria gestürmt und zerstört.

·    Bewohner von Lesbos klagen, dass dies nicht der erste derartige Vorfall war. Mindestens 20 Kirchen rund um das Lager seien in den letzten Monaten von fanatischen Muslimen unter den Flüchtlingen beschädigt, häufig ganz zerstört worden.

 

Ikonen geschändet

·    Bilder, die u.a. die „Greek Times“ veröffentlicht, zeigen die völlig verwüstete griechisch-orthodoxe Kirche Hagios Georgios von Moria, dem das nahegelegene Flüchtlingslager von Moria auch seinen Namen verdankt. Die Zerstörung dieser Kirche soll am Sonntag (1. März) stattgefunden haben. Dabei sollen auch alle heiligen Ikonen, die in der Orthodoxie eine besondere Verehrung genießen, zerstört worden sein.

·    The Greek Reporter schreibt: „Einige Einheimische machen eine Gruppe von Migranten, die im nahegelegenen Lager leben, für die Tat verantwortlich. Als die Polizei einen Marsch von Hunderten von Migranten verhinderte, die die Ausreise nach Athen forderten, sei eine Gruppe von etwa 20 von ihnen zur Kirche gezogen und habe sich durch die Zerstörung des Kirchenschiffs und des Altars gerächt.“ – so die Augenzeugen.

·    Und Panarmenian.net ergänzt: „Die Bilder zeigen auch, dass die Angreifer Ikonen und Möbel zerstört haben. Hagios Georgios wurde in der jüngsten Vergangenheit mehrfach verwüstet, so die Anwohner – ohne dass irgendwelche Konsequenzen für die Gewalttäter gehabt hätte.

Kleinholz aus dem Inventar der Kirche gemacht

·    RT Deutsch:  „Sie haben diese Kirche am Sonntag zerstört, es war ein sehr gewalttätiger Vorfall, und wir sind schockiert über das, was wir hier sehen“ – so ein Bewohner von Lesbos.

·    Und „Wie die Nachrichtenorganisation Greek Reporter mit Bezug auf Berichte von Einheimischen verkündet, sei der Angriff erfolgt, nachdem Hunderte Migranten von der Polizei gestoppt wurden. Die Menschen kamen aus dem berüchtigten Moria-Lager der Insel und forderten eine Umsiedelung aufs griechische Festland. Aus Wut über das Vorgehen der Polizei sei die Gruppe von Migranten zur Kirche gezogen und hätte Kleinholz aus dem Inventar gemacht“.  – so ein Bewohner von Lesbos zu RT Deutsch.

 

 

LESBOS: STEINKREUZ ZERSTÖRT

 

Linke NGO fordert Entfernung eines Steinkreuzes

·    Bewohner der griechischen Insel Lesbos reagierten mit Wut auf die Zerstörung eines großen Steinkreuzes an der Küste durch unbekannte Akteure. Wenige Wochen zuvor hatte die NGO „Koexistenz und Kommunikation in der Ägäis“ bei den Behörden ein Ersuchen eingereicht, dass dessen Entfernung forderte:

·    Es sei „unangemessen, dass ein religiöses Symbol in der Nähe von Badegästen sei“, fand die NGO und behauptet, das christliche Symbol sei ein „Werkzeug der aufstrebenden Kreuzfahrer“.

 

Das Kreuz sei ein Symbol für „Rassismus und Intoleranz“

·    Am 15.10.2018  entdeckten Inselbewohner, dass in der Nacht umgestürzte und zerstörte Kreuz, berichtet die griechische Tageszeitung Ta Nea. Das Lokalblatt Lesbos News berichtet, es sei mit Nachrichten und Telefonanrufen von Einheimischen überschwemmt worden, die Geld sammeln wollten, um ein neues Kreuz am alten Ort am Apelli Strand unter der Festung von Mytilene zu errichten. Man hoffe in der Frage auch auf Unterstützung der griechisch-orthodoxen Kirche.

·    In dem Schreiben der NGO an die Hafenministerin und Bürgermeisterin wurde behauptet, dass das „unschöne“ Kreuz als „Symbol von … Rassismus und Intoleranz“ errichtet worden sei, um zu verhindern, dass Migranten den Strand benutzen.

·    Das griechische Nachrichtenportal Skai berichtet laut Breitband, dass es bei den Bewohnern von Lesbos „starken Protest“ angesichts der Zerstörung des Kreuzes gegeben habe. Inzwischen haben die Bewohner das Kreuz wieder notdürftig aufgestellt.

 

Italien: 96% der Verstorbenen sollen keine Corona-Toten sein! Europa betrogen?

 

Islamische "Teufelsaustreibung" in Berlin: Libanesin (22) wird von Ehemann und Islam-"Wunderheiler" wg. Kinderlosigkeit zur "Salzwasserkur" gezwungen und stirbt!

 

Hanau: Fünf bis sieben "Männer mit Vollbart" stechen mit Messern auf Passanten ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

28.04.2020

 

Österreich: Sondereinsatzkommando gegen "Corona-Verschwörungstheoretiker"

 

Und leider auch das typisch deutsch und unrealistisch: "Saat des Terrors" auf 3sat

"Eine deutsche Geheimagentin erfährt während ihres Auslandseinsatzes in Pakistan von geplanten Anschlägen auf Zivilisten. Sie unternimmt alles, um die Anschläge zu vereiteln."

Und zeitgleich der nächste Pro-Islam-Streifen auf Kabel 1: "Königreich der Himmel"

 

Deutsches Fernsehen zeigt heute um 20.15 auf arte ganz unverhohlen seine linke Fratze:

"Karl Marx - der deutsche Prophet" (Satans) - und natürlich auch ein Freund des Islam


, was in sich gar nicht so paradox ist, wie es scheint, denn vom islamischen Deismus bzw. unendlich transzendenten Allah ist es nicht mehr weit bis zum atheistischen Sozialismus!

 

München: Messerstechereien von Männern aus "Gemeinschaftsunterkunft" (SZ)

 

USA: Hat Präsidentschaftsherausforderer Biden 1993 eine Mitarbeiterin vergewaltigt?

 

Und noch eins für die Regierung: Weltärztepräsident wirft Merkel Versagen vor (PI).

 

Kubicki (FDP) kritisiert RKI scharf: Corona-Zahlen wirken "politisch motiviert".

 

Von wegen "Flüchtlinge": Afrikaner ziehen aus Familiengründen nach Europa (Welt).

 

Allein im Regen: Hollywood-Star Jeff Goldblum gegen Islam-Apologeten (MEF)

 

"Mittelstandsforum" fordert: Shutdown beenden - sofort! (PI)

 

Im Windschatten von Corona: Muezzin-Ruf weitet sich aus (Tichys Einblick).

 

"Corona ist nur eines von mehreren Trittbrettern. Die Ceylans und Mazyeks mögen sich noch so sehr als Vertreter eines toleranten und modernen Islams gerieren. Aber ein solcher Islam ist ein Mythos..."

 

Bischof von Magdeburg: "Sind unsere Gottesdienstausfälle nicht fast Luxusprobleme?"

 

Prozess München: Moslem-Bande mit Drogen-"Bunker" in "bester Innenstadtlage".

 

Chancenlos, kontraproduktiv und schwächt die AfD: Neue Partei "Widerstand2020"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27.04.2020

 

Österreichs Missio-Chef Pater Karl Wallner: Corona auch Chance für Mission (VN)

 

Italien: Bischöfe protestieren gegen Gottesdienstverbote (VaticanNews).

 

Hammer in München: Islamkritiker Michael Stürzenberger wird auf offener Straße grundlos von Moslem übel beleidigt, ins Gesicht geschlagen und bespuckt - worauf die Polizei STÜRZENBERGER Handschellen anlegt und den Moslem stehen lässt! (PI)

 

P. S. Bill Clinton: Er entschuldigte 9/11 sogar auch fast mit den Kreuzzügen:
 

 

 

 

München im Coronoia-Wahn: Hartz-IV-Anträge verfünffacht! (SZ)

 

Nicht neu, aber jetzt in der US-Documentary "The Longest War" (mit)aufgearbeitet:

Kein 9/11, wenn Bill Clinton die Tötung bin Ladens in den 90ern nicht untersagt hätte?

 

Die (noch komplexeren) Zusammenhänge der 9/11-Vorgeschichte können auch in "Touring 9/11" nachgelesen werden...;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.04.2020 DRITTER SONNTAG in der OSTERZEIT

 

Dank Coronismus: Stärkster Wirtschaftseinbruch seit Gründung der Bundesrepublik!

 

Aktion der Evangelischen Allianz: 30-Tage-Gebet für die Bekehrung der Muslime

 

Anti-Coronismus in Stuttgart: 500 demonstrieren gegen Grundrechte-Einschränkung.

 

Erzbistum München-Freising: Hausgottesdienst für dritten Sonntag in der Osterzeit

 

Gerüchte über Nordkoreas Diktator: Ist Kim Jong-un tot oder "quicklebendig"? (Welt)

 

Merkel-Deutschland fest im Coronoia- bzw. schon Coronismus-Fieber:

Verletzen der Mundschutzpflicht kann ab morgen 5000 Euro kosten (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

25.04.2020

 

Papst: Der christliche Glaube ist immer missionarisch ausgerichtet (VaticanNews).

 

Kultur des Todes: "Abtreibung und Kinderlosigkeit sollen die modernen Leitbilder sein."

 

Kritik an RKI und Politik: Coron(oi)a-Maßnahmen wissenschaftlich unbegründet? 

 

David Berger: Was Hannover 2020 mit Istanbul 1453 zu tun hat (PP).

 

Flughafen Düsseldorf: Ramadan-Reisende sch... auf Corona-Abstände (Der Westen).

"Düsseldorf. Schock am Flughafen Düsseldorf. Dichtgedrängte Menschenmassen ohne Sicherheitsabstand – ein Szene, die zu Zeiten des Coronavirus so nicht stattfinden sollte. Und dennoch war genau dies laut „WAZ“ am Mittwoch am Flughafen Düsseldorf der Fall.

Die Mitarbeiter sind empört über die Zustände. Bis zur Rückwand des Gebäudes sollen sich die Fluggäste an den Schaltern im Terminal gedrängt haben. Fast unmöglich, bei dem Gedränge den Sicherheitsabstand einzuhalten. An der Sicherheitskontrolle habe sich dieses Bild fortgesetzt.

Es handele sich bei den Fluggästen vor allem um Menschen, die wegen des Ramadan-Festes zu ihren Familien in die Türkei fliegen wollen. Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag fliegt eine Maschine der Turkish Airlines auf Anweisung der türkischen Regierung von Düsseldorf nach Istanbul. Die Mitarbeiter am Flughafen sind empört. „Es gibt keinen Sicherheitsabstand oder Eingreifen der Bundespolizei oder ähnlicher Ordner“, verriet einer der „WAZ“...

Coronismus als neue Jihad-Strategie: Muezzin-Ruf auch in Frankfurt (PI)

 

Münchner Gastronomen: "Bis Juni könnte die Hälfte aufgegeben haben" (SZ).

 

Corona: Böser Trump bietet Deutschland Lieferung von Beatmungsgeräten an (SZ).

 

Deutschland: Moslems wollten Moscheeöffnung zum Ramadan erzwingen (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

24.04.2020

 

Spanien: 102-jährige Ordensfrau von Covid-19 geheilt (VaticanNews)

 

Ramadan ohne Rücksicht auf Verluste: Islam-Staaten lockern Corona-Maßnahmen.

 

Coronismus-Alarm: Erneut bewegendes VIDEO-Interview mit Prof. Bhakdi (KenFM)

 

Bayern: 20 MILLIARDEN Schulden wegen Corona-"Rettungsschirm"! (SZ)

 

USA: Angeblich bereits 50.000 Menschen an (oder nur mit?) Covid-19 gestorben (SZ)

 

So ein Zufall: Pünktlich zum Ramadan erlaubt Thüringen wieder "Gottesdienste" mit bis zu 30 Personen indoor und mit bis zu 50 Personen outdoor (=Moscheeverein).

 

Korrekterweise müssten Ramadan-Veranstaltungen von dieser Regelung trotzdem ausgenommen sein, da sie (bereits nach islamischer Theologie!) gar keine "Gottesdienste" im Sinne des abendländischen Verständnisses sind. Denn bei Letzteren geht es - geprägt von jüdisch-christlicher Theologie - zentral um eine BEGEGNUNG ZWISCHEN GOTT UND MENSCH, die für MUSLIME aufgrund der ABSOLUTEN TRANSZENDENZ ALLAHS aber nicht nur AUSGESCHLOSSEN ist, sondern bereits eine TODESWÜRDIGE BLASPHEMIE wäre (, ganz unabhängig davon, dass der KORAN-ALLAH ohnehin NICHT GOTT ist)...;-)

 

Islam-Kampfansage an andere Religionen keine "neutrale Solidaritätsbekundung":

AfD und "unabhängige Bürger" kämpfen gegen Muezzinruf in Recklinghausen (PI).

 

Erzbistum München-Freising: Seelsorgliches Einsatzteam für Corona-Kranke (SZ)

 

Deutschland: RKI meldet 150.000 registrierte Corona-Infektionen (SZ).

 

FPÖ-Obmann Kickl: "Kurz hat Menschen bewusst in Angst und Schrecken versetzt!"

 

Auch das noch: Waldbrände um Tschernobyl setzen radioaktive Wolke frei (Merkur).

 

Trotz BIP-Einbruch wegen Corona: Merkel will (noch) mehr Steuergelder an EU leiten.

 

Ein anderer Folgeschaden: "Es gibt Kinderseelen, in denen wir jetzt viel anrichten."

 

"Kitas zu und basta: Man lasse Familien bei den Lockerungen der Corona-Regeln komplett im Stich, sagt die frühere Familienministerin Kristina Schröder - und warnt vor schlimmen Folgen..."

 

(Fast) Kollektiver Coronismus-Shutdown: "Operation gelungen - Weltwirtschaft tot"

 

Beweist das Ausnahmebeispiel Schweden, dass der globale Lockdown falsch war? Zu berücksichtigen sind dabei freilich auch die z. T. sehr anderen soziologischen und geographischen Verhältnisse in dem skandinavischen Land (viel weniger Einwohner und viel breiter verteilt als in Mittel-/Südeuropa etc.)...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.04.2020

 

Zum Namenstag: Papst spendet Beatmungsgeräte und Hilfsmittel für Corona-Kranke.

 

Bergisch-Gladbach: Jetzt ertönt der Muezzin-Ruf dank CDU auch dort! (PI)

 

Schweiz: Pfarrer ruft zum Mord an US-Präsident Donald Trump auf (PI).

 

Freiheit war gestern: "Jetzt kommt der wohlwollende, allumsorgende Corona-Staat".

 

"Der gesundheitspolitische Imperativ zerstört das bürgerliche Leben, das auf dem Schutz von Freiheit, Familie und Eigentum beruht. Die Bürger dürfen sich stattdessen an einer neuen Staatsreligion erfreuen, die weltliche Gesetze durch spirituelle Gebote ersetzt..."

 

VIDEO: Profiteure der Corona-Krise - ggfs. mit "Insiderwissen"?

 

Corona: Merkel moniert "zu forsche" Maßnahmen-Lockerungen durch Bundesländer.

 

 

 

 

 

 

 

 

22.04.2020

 

Papst bei Generalaudienz: "Wir haben die Schöpfung ruiniert!" (VaticanNews)

 

Spanien: Mindestens 70 Priester an (oder mit?) Corona-Virus gestorben (VaticanNews)

 

Indien laut SZ nach Corona-Virus "von neuer Seuche befallen": "Islamophobie"! :D

 

War zu erwarten: Banken wollen "wegen Corona" laxere Regeln für Staatshilfen (SZ).

 

Iran: Revolutionsgarden stellen vermeintliche "Wunderwaffe" gegen Corona vor (PI).

 

Ex-Moslem Imad Karim: Der Selbsthass der Europäer muss ein Ende haben! (PI)

 

Polizist spricht Tacheles über Zuwanderunspolitik: Suspendiert wg. "Volksverhetzung"

 

Coronoia: "Der Impfaktivismus der Gates-Stiftung" (Multipolar)

 

Zur persönlichen Risikoeinschätzung: Fakten zu Covid-19 (Swiss Propaganda Research)

 

Wegen Covid-19-Ausbreitung: US-Staat Missouri verklagt China (Welt).

 

Ölpreis unter Corona: "Vernichtende Folgen für den Nahen Osten" (SZ)

 

Iran: Revolutionsgarden melden erfolgreichen Satellitenstart (SZ).

 

Weiterer Weg von Covid-19: Angst vor zweiter Ausbruchswelle (SZ)

 

Herkunft von Covid-19: China behindert Ermittlungen (SZ).

 

Neuruppin: Ein Tag im Leben eines Vorzeige-Asylanten (PI)

 

 

 

 

 

 

 

 

21.04.2020

 

Österreich: Gottesdienste ab 15. Mai unter Auflagen wieder möglich (VaticanNews).

 

Berlin: Gottesdienste ab 4. Mai mit bis zu 50 Gläubigen erlaubt (VaticanNews).

 

Westafrika: Hilfswerke warnen zum Ramadan vor Corona-Folgen (VaticanNews).

 

Obduktionen Covid-19-Toter: Die meisten waren stark übergewichtig und herzkrank.

 

Berlin: Araber-Clan belagert Krankenhaus nach Tod der Mutter des Anführers (PI).

 

Niederlande: Aktive Sterbehilfe bei schwer Dementen mit Verfügung "erlaubt" (SZ)

 

Tod des Offenburger Rentners: Somalier handelte aus islamischen Motiven (PI).

 

Die einzig richtige Entscheidung: Wiesn 2020 wegen Corona abgesagt (SZ)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20.04.2020

 

Jerusalem: Auch ohne Gläubige wieder Feuerwunder in Grabeskirche (VaticanNews)

 

Deutschland: Über 1700 minderjährige unbegleitete "Flüchtlinge" verschwunden

 

Bayerischer Landtag: Corona-Einigkeit bröckelt (SZ).

 

Noch schlimmer als unten gemutmaßt: Ölpreis rutscht erstmals ins Negative! (SZ)

 

Offenburg: Rentner, der von Somalier ins Koma geprügelt wurde, gestorben (PI).

 

Corona-Crash birgt auch eine große Chance - im Kampf gegen den radikalen Islam:

Scharia- und Jihad-Staat Nr. 1 Saudi-Arabien finanziell schwer getroffen

 

Wenn man allein den derzeitigen Zustand auf Deutschlands Autobahnen betrachtet, kann man sich vorstellen, dass es für die Saudis bald richtig eng werden könnte, wenn die Ausgangs- und Reisebeschränkungen global noch ein paar Wochen oder gar Monate anhalten sollten. Was alternative Energiequellen und sonstige Ölunabhängigkeitsstrategien bis jetzt nicht geschafft haben, könnte evtl. Covid-19 fertigbringen: den Zusammenbruch des größten Weltislamisierungs- und Terrorunterstützungs-Apparates überhaupt! In diesem Fall wäre die Pandemie vielleicht wirklich eine Gottesstrafe... oder gar ein Gottesgeschenk?? ;-) 

 

Bayerns AfD-Fraktionsvorsitzende wirft Söder schwere Corona-Versäumnisse vor:

"Bayern hat mehr verdient, als zum Laufsteg eines Kanzlerkandidaten zu werden" (PI).

 

Hannover: "Flüchtlingskind" mit Islam-Eroberungs-Shirt "Istanbul 1453" (PI)

 

"Samstag Mittag kamen am Flughafen Hannover 47 „Flüchtlingskinder“ aus Griechenland an, was die Mainstream-Medien als humanitäre Leistung feierten. Keiner der „Qualitätsjournalisten“ wollte die „1453“-Botschaft auf dem Shirt eines „Kindes“ bemerken, das die islamische Eroberung des christlichen Konstantinopels durch die moslemischen Osmanen beschreibt..."

 

Bayern: Maskenpflicht für ÖPNV und in Läden ab kommender Woche (SZ)

 

Kanada: Als Polizist verkleideter "Amokschütze" (51) tötet mind. 16 Menschen (SZ).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.04.2020 WEISSER SONNTAG nach OSTERN bzw. BARMHERZIGKEITSSONNTAG

 

Vatikan: Papst gratuliert Ostkirchen zu orthodoxem Osterfest (VaticanNews).

 

Erzbistum München-Freising: Hausgottesdienst zum Weißen Sonntag

 

Essen: Identitätsloser "17-Jähriger" ersticht identitätslosen "14-Jährigen" (SZ).

 

Belgien: Schwere Ausschreitungen von Migranten trotz Corona-Ausgangssperre (PI)

 

 

 

 

 

 

 

 

18.04.2020

 

Corona: WHO wegen zu viel China-Nähe unter Beschuss (SZ)

 

Neues Buch: "Die Bürgerliche Revolution" (PI)


 

 

 

 

 

 

 

17.04.2020

 

Corona und Christentum: Papst stellt "geistliche Exit-Strategie" vor (VaticanNews).

 

Bedenklicher Coronismus: Verfassungsrechtler mahnt Religionsfreiheit an (VN).

 

Jerusalem unter Corona: Tempelberg auch zum Ramadan geschlossen (VaticanNews)

 

Corona-geschwächter Irak: NGOs warnen vor Wiedererstarken des IS (VaticanNews).

 

Indien: Zahl der Übergriffe auf Christen gestiegen (Idea)

 

Sachsen: Erstes Bundesland mit Maskenpflicht für Nahverkehr und Einzelhandel (SZ)

 

Neues Buch "Spygate": Der geheime Krieg gegen US-Präsident Donald Trump (PI)

 

 

 

 

Bayerns Verfassungsschutzbericht: Rechtsextremismus jetzt plötzlich "größte Gefahr"

 

Das halten wir schlicht und ergreifend für falsch.

 

Notfallzentrum Klinik München-Bogenhausen: Wg. Coronoia "zu wenig" Patienten

 

"Christoph Dodt, der Chef des Notfallzentrums der Klinik Bogenhausen, erlebt gerade, dass viele Menschen die Krankenhäuser meiden - selbst Patienten, die dringend eine medizinische Versorgung bräuchten..."

 

Coronoia: "Sind Friseurbesuche systemrelevanter als Treffen zum Gebet?" (SZ)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.04.2020

 

Ägypten: Online-Konferenz über die heilige Märtyrerin Corona anberaumt (VN)

 

Corona-Maßnahmen: Italienischer Philosoph kritisiert Politik und Kirche massiv (VN).

"...Agamben formulierte seine Einwände in einem Essay, den die NZZ am Mittwoch veröffentlichte. Aus seiner Sicht sei im Kampf gegen die Pandemie die „Schwelle, welche die Menschlichkeit von der Barbarei trennt, überschritten“. Noch nie in der Geschichte sei es so weit gekommen, dass im Namen eines bloßen Risikos Menschen einsam sterben und ihre Leichen ohne Bestattung verbrannt werden mussten. Im Namen desselben Risikos habe man auch hingenommen, die Pflege von Beziehungen einzustellen. Nicht einmal während der Weltkriege sei die allgemeine Bewegungsfreiheit derart eingeschränkt gewesen wie jetzt, brachte der 78-jährige italienische Philosoph vor.

Möglich werden konnte dies aus Agambens Sicht, weil die moderne Gesellschaft die Einheit der Lebenserfahrung des Menschen aufgespalten habe: einerseits in die biologische, andererseits in die affektive und kulturelle Dimension des Menschen. Die moderne Medizin habe an dieser Spaltung einen entscheidenden Anteil, schrieb Agamben und verwies auf „Wiederbelebungs-Apparate”, die „einen Körper in einem Zustand des vegetativen Lebens zu erhalten vermögen”.

Schwere Vorwürfe erhebt der renommierte italienische Philosoph gegen die katholische Kirche. Diese habe in der Coronakrise „ihre wesentlichen Prinzipien radikal verleugnet“ und sich „zur Magd der Wissenschaft gemacht”, die ihrerseits „zur neuen Religion unserer Zeit geworden” sei: „Die Kirche unter einem Papst, der sich Franziskus nennt, hat vergessen, dass Franziskus die Leprakranken umarmte. Sie hat vergessen, dass eines der Werke der Barmherzigkeit darin besteht, die Kranken zu besuchen. Sie hat vergessen, dass die Martyrien die Bereitschaft lehren, eher das Leben als den Glauben zu opfern, und dass auf den eigenen Nächsten zu verzichten bedeutet, auf den Glauben zu verzichten.”

Auch der Politik und namentlich den Juristen wirft Agamben schweres Fehlverhalten vor. Er sprach vom „leichtfertigen Gebrauch von Notverordnungen”, wodurch sich „die Exekutivgewalt de facto an die Stelle der Legislativgewalt setzt und damit jenes Prinzip der Gewaltenteilung aushebelt, das die Demokratie definiert.” In diesem Fall sei „jede Grenze überschritten”..."

Palästina: Corona löst soziale Katastrophe aus (VaticanNews).

 

Polen für Lebensschutz: Anti-Abtreibungsgesetz nimmt erste parlamentarische Hürde.

 

Berlin: Jihadisten schöpfen Corona-Hilfen ab (PI).

 

Sonderheft von "Compact": "Corona - was uns der Staat verschweigt" (PI)

 

Mülheim: Jugendstrafen für drei "mittlerweile" 15-jährige Bulgaren, die 18-Jährige krankenhausreif vergewaltigten und ihre Horrortat auch noch filmten (SZ)

 

Söder kündigt schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen für Bayern an:

"Wir bekommen das Virus langsam unter Kontrolle" (SZ).

 

Wegen Corona: Frankreich plant Abschaltung mehrerer Atomreaktoren (Krone).

 

"Wegen der Coronavirus-Pandemie erwägt Frankreich die Abschaltung mehrerer Atomreaktoren. Der mehrheitlich staatliche Betreiber Electricite de France (EDF) begründete dies am Donnerstag mit einem Einbruch des Stromverbrauchs um bis zu 20 Prozent. Der Konzern verwies darauf, dass zahlreiche Wirtschaftsbereiche zum Erliegen gekommen seien..."

 

Ökonom kritisiert staatlichen Coronismus: "Zustände wie in einer Diktatur" (PI)

 

Beate Bahner: Tatsächlich verrückt oder hoch clever oder einfach nur eingeknickt? (PI)

 

 

 

Alles Gute zum 93. Geburtstag, Benedikt XVI.! :-)
 

 

Und damit alles Gute für DV zum 13. "Geburtstag"! ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


15.04.2020

 

Unklare Herkunft des Corona-Virus: US-Geheimdienste halten künstliche Züchtung in chinesischem Labor für wenig wahrscheinlich, aber "wissen es nicht genau" (Welt).

 

Heinsberg: Wollten die verhafteten Jihadisten den zum Christentum konvertierten islamkritischen "Ex-Muslim" Amir ermorden? (PI)

 

Standpunkte-VIDEO zu Corona: "So Gates nicht weiter!" (KenFM)

 

Heidelberg II: Vorgeladene Beate Bahner verliest Erklärung mit Entschuldigung, weitere Details werden bekannt, und 250 Unterstützer skandieren "Wir sind das Volk!"

 

Berlin unter Corona: "Ich kann jeder Frau nur stark abraten, die U-Bahn zu nehmen."

 

Freiburg: Identitätsloser "Mann" bespuckt und beleckt im Supermarkt Lebensmittel.

 

Roettgen: EU und GB sollten gestoppte US-Zahlungen an WHO übernehmen (SZ).

 

Heinsberg: Vier IS-Jihadisten wegen Anschlagsplanungen festgenommen (SZ)

 

Heidelberg: Anti-Coronismus-Anwältin Beate Bahner aus Psychiatrie entlassen (PI)

 

 

 

Angemessener Kampf gegen Corona-Virus JA

- totalitär forcierte CORONOIA NEIN!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.04.2020

 

Bei München: Sprengstoff und radioaktives Material bei "25-Jährigem" (SZ)

 

Übersteuerter Coronismus: IWF warnt vor "riesigem Schock" für Weltwirtschaft (SZ).

 

Corona-Österreich: "Die neue Lust am Strafen, Bespitzeln und Denunzieren" (Profil)

 

Bei aller Liebe und allem Verständnis, aber auch das halten wir für etwas übersteuert:

94 Prozent Zustimmung für Söders Anti-Corona-Maßnahmen (SZ)

 

Heidelberg: Anti-Coronismus-Anwältin Bahners zwangsweise in Psychiatrie eingeliefert

 

Eine in der Tat "IRRE" Geschichte, und wir wissen noch nicht recht, wie wir das Ganze einordnen sollen. Die Dame mag vielleicht psychisch etwas übersteuert sein, aber von einem "sehr verwirrten Eindruck" kann man sicher nicht reden! Auf jeden Fall scheinen die Maßnahmen gegen sie (, wenn diese so sind, wie von ihr dargestellt,) - ähnlich wie beim Corona-Virus selbst - zumindest UNVERHÄLTNISMÄẞIG zu sein... 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


DV wünscht allseits ein FROHES OSTERFEST,...
 

 

...denn der HERR ist WAHRHAFT AUFERSTANDEN! :-)

 

 

 

 

13.04.2020 OSTERMONTAG

 

Syrisch-katholischer Patriarch kritisiert westliche Islam-Bevorzugung: "Die Christen des Nahen Ostens fühlen sich vom Westen verlassen und tief verraten" (Junge Freiheit).

"...Eminenz, die Zahl der Christen in Nahost nimmt zusehends ab. Welche Gründe gibt es dafür?

Ignatius Joseph III. Younan: Es gibt verschiedene Gründe. Alles begann mit der islamischen Invasion im siebten Jahrzehnt, als die Eroberer den Plan hatten, eine absolute Version des Islams durchzusetzen. Sie verstand den Islam als die Erfüllung der christlichen sowie der jüdischen Offenbarung. Das führte zur direkten oder indirekten Verfolgung der Christen und zu konsequenten Massenkonvertierungen. Leider existieren heute solche Verständnisse des Islams immer noch und sind demnach erster Grund für die Verringerung der Zahl der Christen in den vergangenen zwanzig Jahren.

Denken Sie dabei an den islamistischen Terror?

Younan: Ich spreche vor allem von dem sogenannten islamischen Radikalismus, der politisch in der Ideologie des Wahabismus und der Muslimbrüder Ausdruck findet. Es handelt sich um theokratische Weltanschaungen, welche die Grundlage für einige Terrorgruppen wie den IS oder al-Qaida bereitgestellt haben, die uns als „Ungläubige“ vernichten wollen. Diese Ideologien überleben eventuelle Vernichtungen der Terrorgruppen und bereiten uns Christen auch heute große und ständige Sorgen für die Zukunft. Wir fürchten, in einer Gesellschaft zu leben, in der die Mehrheit der Bevölkerung die Trennung zwischen Staat und Glauben nicht akzeptiert und bereit ist, die Nicht-Muslime zu diskriminieren.

Fühlen sich die Christen vom Westen unterstützt?

Younan: Die Christen des Nahen Ostens fühlen sich vom Westen verlassen und tief verraten. Obwohl wir das Erbe von jahrtausendealten Kulturen weitertragen und die ersten Missionare dieses Glaubens waren, merken wir daß unser Überleben für den Westen nicht wichtig ist. Viele Christen fragen sich, wieso der Westen so vorsichtig jede Art Minderheit schützt und gleichzeitig die verwundbarste Minderheit des Nahen Ostens, die in kurzer Zeit sogar verschwinden könnte, vergißt..."

Corona-Isolation: "Was man jetzt von Klostergemeinschaften lernen kann" (SZ).

 

"Rückzug, Klausur: Was die Gesellschaft in Zeiten von Corona vor große Herausforderungen stellt, gehört für die Menschen im Kloster zum Lebensalltag..."

 

Prantls passable "Osterpredigt": "Im Corona-Jahr ist Ostern Furcht und Zittern."

 

Ergänzen könnte man vielleicht noch, dass gerade das NICHT-BERICHTEN von Christi AUFERSTEHUNGSVORGANG selbst FÜR die SERIOSITÄT der EVANGELIEN spricht, denn WER hätte ZEUGE dafür sein sollen bzw. überhaupt können, wenn das Grab doch versiegelt war und niemand drinnen außer der Leichnam selbst?! Gäbe es einen solchen "Bericht", wäre er also mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Fake bzw. eine legendenhafte Ausschmückung von "nichts genaues weiß man nicht". Gerade das aber sind die eher nüchtern gehaltenen NT-Berichte vom leeren Grab (und von den anschließenden Erscheinungen des bereits Auferstandenen) eben nicht...


Pandemien der Vergangenheit im Vergleich: Ist der Corona-Lockdown gerechtfertigt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.04.2020 OSTERSONNTAG: FEIER der AUFERSTEHUNG des HERRN - HÖCHSTES FEST der CHRISTENHEIT!

 

NRW: Virologe Streeck weist Kritik an kritischer Corona-Studie zurück (WZ).

 

Corona: Jogger sollen 10 Meter Abstand halten (SZ).

 

Corona-Soforthilfe: Kriminelle kopieren Webseite des NRW-Wirtschaftsministeriums.

 

Schwerin: 43 Coronifizierte in Asylbewerber-Unterkunft (PI)

 

Päpstlicher Urbi-et-Orbi-Segen gegen Corona: "Ansteckung" mit christlicher Hoffnung

 

Hl. Ostermesse im leeren Petersdom: Verkürzte Liturgie vor Pest-(bzw. Corona-)Kreuz


Papst in hochheiliger Osternacht: "Wir kehren dem Tod den Rücken"
(VaticanNews).

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


11.04.2020 KARSAMSTAG: WACHEN, FASTEN und BETEN am GRAB CHRISTI

 

Corona unter Erdogan: Ganze zwei Tage Lock-Down in der Türkei (SZ)

 

Italien: Angeblich ca. 100 Corona-tote Priester - genau so viel wie Ärzte (VaticanNews)

 

Bilder der Karfreitagsliturgie des Papstes im leeren Petersdom: "Allein mit Gott" (SZ)

 

Unfassbar: Hat sich die Bundesregierung 50 Millionen günstige Corona-Schutzmasken entgehen lassen, nur weil ein AfD-Politiker das Angebot vermittelte?! (PI) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.04.2020 KARFREITAG: LEIDEN und STERBEN unseres HERRN JESUS CHRISTUS - strenger FASTENTAG!

 

Im leeren Petersdom: Karfreitagsliturgie mit dem Papst (VaticanNews)

 

Coronismus III: Bundesbürger mit "Söder-Virus" infiziert (SZ)

 

Coronismus II:  EU-Staaten werden sich dramatisch verschulden (SZ).

 

Coronismus I: Bundesverfassungsgericht bestätigt Gottesdienstverbot (SZ).

 

LIVE seit 15 Uhr: Karfreitagsliturgie am Zisterzienserstift Heiligenkreuz bei Wien

 

Leere Kirchen wegen Seuche: In Rom war es zuletzt 1656 so (VaticanNews).

 

Blasphemischer Muezzinruf in Deutschland am Karfreitag: "ES erwacht"! (PI)

 

Das Ganze ist umso unerträglicher, als der Islam ja nicht nur die Göttlichkeit Jesu, sondern eben auch seine heute von der Christenheit gefeierte KREUZIGUNG MASSIV LEUGNET!

 

Österreich: Bischöfe sperren während Ostergottesdienste die Kirchen zu! (Kath.net)

 

Feier des Letzten Abendmahls: Papst würdigt Priester, die Corona-Kranken beistehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 


09.04.2020 GRÜNDONNERSTAG: Beginn des ÖSTERLICHEN "TRIDUUMS"

 

AfD-Fraktion fordert: Wenn Ramadan, dann auch Ostern! (PI)

 

Bundestags-Drucksache 2013: Corona-"Drehbuch", das die Politik völlig ignoriert hat!

 

"Hätte man auf solch eine Pandemie, wie sie derzeit die Welt heimsucht, vorbereitet sein können? Sicher nicht umfassend. Bei strukturellen Problemen dagegen, wie beim erschreckenden Mangel an Schutzausrüstungen, sicher besser (Seite 752). Man könnte beschwichtigend argumentieren, es sei schließlich eine Pandemie ungeheuren Ausmaßes, da kann man kaum vorbereitet sein. Ja, könnte. Wenn es nicht den „Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012“ gäbe. Diese Drucksache (17/12051) des Deutschen Bundestages stammt vom 3. Januar 2013. Sie erreichte die Bundestagsabgeordneten, Ministerien und die Länder. Das Papier aus dem Bundesinnenministerium enthält das Szenario „Pandemie durch Virus Modi-Sars“. Beschrieben wird ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der „Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert“. Dafür habe man einen hypothetischen, aber durchaus mit realistischen Eigenschaften versehenen Erreger „Modi-SARS“ zugrunde gelegt, da bereits 2003 die natürliche Variante unterschiedliche Gesundheitssysteme an ihre Grenzen gebracht habe. Die fachliche Federführung der Analyse hatte das Robert Koch-Institut.

 

Die weitere Lektüre ist unheimlich. Man schaut mehrfach ungläubig auf das Datum, das sieben Jahre zurückliegt. Denn die Ähnlichkeiten mit der Coronakrise sind verblüffend: Ein neues Virus verbreitet sich weltweit von einem Markt in Asien. Erst einige Wochen später wird die Dimension erkannt, als die Krankheit nach Europa kommt. Als Symptome werden trockener Husten, Fieber, Schüttelfrost und Atemnot genannt. Die besonderen Risikogruppen seien ältere Menschen. Gegenmaßnahmen sollten der Analyse zufolge Schulschließungen, Absage von Großveranstaltungen, Isolierung Kranker, Quarantäne von Kontaktpersonen und die Verlangsamung des öffentlichen Lebens sein. Grundrechte wie die Versammlungsfreiheit könnten eingeschränkt werden. Die medizinische Versorgung bricht dem Bericht zufolge angesichts von sechs Millionen Erkrankten zusammen. Es entstehen Engpässe bei Arzneimitteln, Medizinprodukten, persönlichen Schutzausrüstungen und Desinfektionsmitteln. Die weiteren genannten Konsequenzen bleiben bei der derzeitigen Sachlage hoffentlich ein Schreckensszenario: Die Pandemie dauert drei Jahre und fordert 7,5 Millionen Tote in Deutschland. Mit diesem Drehbuch einer Pandemieentwicklung sollte man eigentlich vorbereitet sein. Dass gerade Schutzausrüstung in ausreichendem Maß vorhanden sein muss, wird mehrfach betont. Die aktuelle Situation sieht aus, als hätte niemand die Drucksache genau gelesen..."

 

Vor diesem Hintergrund wird MERKELS GRENZÖFFNUNG von 2015 NOCH VERANTWORTUNGSLOSER!!!

 

Rechtsmedizin-Koryphäe Prof. Püschel: "Es gibt nicht 'den' Corona-Toten..." (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

08.04.2020

 

Papst: Globale Corona-Krise als Chance für Umkehr (VaticanNews).

 

Ägypten: Weitere 74 Kirchen und christliche Kultstätten legalisiert (VaticanNews).

 

USA: Angeblich fast 2000 Corona-Tote in 24 Stunden (Welt) - Trump droht WHO mit Zahlungsstopp wegen angeblicher Fehl-Infos zu Beginn der Pandemie (SZ).

 

Deutschland am Karfreitag: "Der Muezzin ruft, wenn die Kirchenglocken schweigen".

 

"In Duisburg und vielen anderen Städten dürfen Moscheegemeinden den Muezzin laut zum Gebet rufen lassen. Eine DITIB-Funktionärin findet, das stärke "die Moral der Gesellschaft". Ausgerechnet die christlichen Kirchen befördern das..."

 

IFO: Deutsche Wirtschaft bricht wegen Corona dieses Quartal um fast 10% ein (SZ).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

07.04.2020

 

Corona: "Für die deutschen Bistümer ist das dramatisch" (VaticanNews).

 

Berlin: Verwaltungsgericht bestätigt Corona-Gottesdienstverbot (VaticanNews).

 

Italien: Über 100 Priester an (oder mit?) Corona gestorben (VaticanNews)

 

Virologe Streeck zu Corona: "Die meisten stecken sich nicht über Oberflächen an."

 

"Fakten schaffen statt spekulieren. Das ist das Motto von Professor Hendrik Streeck. Der Virologe führt derzeit eine Studie im deutschen Corona-Epizentrum, im Landkreis Heinsberg, durch und stößt dabei auf so manches Rätsel...

Im Landkreis Heinsberg sind bislang (Stand 6. April, 17.22 Uhr) 46 Menschen mit einer Infektion gestorben. 1.464 Menschen sind infiziert. 31 der Todesfälle hat Streeck sich einmal „genauer angeschaut – und war nicht sehr überrascht, dass diese Menschen gestorben sind. Einer der Verstorbenen war älter als 100 Jahre, da hätte auch ein ganz normaler Schnupfen zum Tod führen können.“

Vorgreifen will er den Ergebnissen jedoch nicht, denn die Studie läuft noch. Gemeinsam mit seinem Team aus 40 Studenten sammelt der Virologe derzeit neue Erkenntnisse, um das Virus besser zu verstehen. Für ihn ist es wichtig, ob die Lungenseuche COVID-19 todesursächlich war oder ob die Patienten an etwas anderem gestorben sind. Beispielsweise wurde bei einem Heinsberger Patienten zwar das Virus im Rachen festgestellt, eine Lungenentzündung lag jedoch nicht vor. Der Mann starb an einem Herzstillstand.

Nach Streecks Ansichten stütze man sich derzeit zu sehr auf Modellrechnungen. „Aber diese Modelle stecken voller Annahmen, die niemand getestet hat. Und es muss oft ja nur eine Annahme falsch sein oder eine Sache unberücksichtigt und schon fällt das ganze Modell in sich zusammen“, schildert der Virologe, der nun Fakten schaffen will...

Bereits jetzt gibt es einige Rätsel für den Virologen. So waren viele Menschen direkt nach dem Karneval krank, „oft schon einen Tag später“. Das passe aber nicht mit der Inkubationszeit von COVID-19 zusammen.

Auch die Theorie von verseuchten Oberflächen stellt Streeck mit seinen Forschungen infrage. Bei 70 Haushalten wurden Stichproben genommen – aus der Luft, von Fernbedienungen und Türklinken beispielsweise. Dort wurden zwar Viren gefunden, aber intakte Viren konnten daraus nicht gezüchtet werden. „Das deutet zumindest darauf hin, dass sich die meisten Menschen nicht über Oberflächen anstecken.“

Kritik gab es von dem Virologen für die verhängten Maßnahmen. Zu wirtschaftlichen und psychischen Folgen wollte sich Streeck nicht äußern, eine strikte Ausgangssperre lehnte er allerdings ab: „Ein Grund ist, dass wir gerade alles tun, was schlecht für unser Immunsystem ist. Wir hängen zu Hause rum und gehen nicht raus in die Sonne.“ ur zu viert im Park auf einer Decke zu sitzen, sei schon verboten. Dabei übertrage sich das Virus Sars-CoV-2 im Wege der Tröpfcheninfektion und nicht über die Luft...

Die oberste staatliche Gesundheitsbehörde, das Robert-Koch-Institut (RKI), lehnte eine Erhebung einer Studie anhand repräsentativer Stichproben ab...

Für diese Äußerung hat die bayerische Statistikerin Katharina Schüller kein Verständnis. Sie schaltete eine Petition zur Forderung nach repräsentativen SARS-CoV-2-Tests zu Studienzwecken. Gegenüber Epoch Times zeigte sie sich über die ablehnende Haltung des RKI empört. Sie sagte:

„Um die Ausbreitung und die Dynamik von COVID-19 zu verstehen, brauchen wir nicht viele schlechte Daten, sondern wenige gute. Die schiere Zahl der Tests liefert keine belastbaren Daten, wenn sie ein verzerrtes Bild der Lage abgeben. Es ist schwer verständlich, warum es zielführender sein soll, weitere hunderttausende nicht-repräsentativere Tests durchzuführen – wenn man lediglich eine relativ kleine Zahl von Tests für eine gut geplante, schlanke und damit kostengünstige Studie verwenden könnte, aus der wir weitaus mehr lernen könnten."

Eingeknickt: Griechenland nimmt vorübergehende Aussetzung des Asylrechts zurück.

 

Platz schaffen für Asylbewerber: Belgiens Sozialisten sollen 63 Millionen Gesichtsmasken verbrannt haben (PI).

 

Globale Corona-Krise: Marienerscheinung über dem Petersplatz? (kath.net)

 

"Erschien am wolkenverhangenen Himmel über der Nordkolonnade des Petersplatzes ein Wolkengebilde von menschlicher Gestalt mit einem Licht in seiner Mitte, war das eine Marienerscheinung? Gastkommentar von Michael Hesemann..."

 

LESENSWERT!

 

Live ab 13.00 aus der Kapelle der Papst-Benedikt-XVI.-Hochschule: Rosenkranzgebet

 

Sexueller Missbrauch nicht zweifelsfrei nachgewiesen: Freispruch für Kardinal Pell

 

Israel: Gesundheitsminister soll sich wegen seines strengen jüdischen Glaubens nicht an die Corona-Regeln gehalten und so die Regierung angesteckt haben (SZ).

 

Corona in München: 3794 bestätigte Infizierte, zwei Tote und 1240 Geheilte (SZ)

 

Großbritannien unter Schock: Johnson wegen Corona jetzt auf Intensivstation (SZ)

 

 

 

 

 

 

 


 

 

06.04.2020

 

München: Polizist spricht Syrer an - dieser greift ihn an und verletzt ihn und auch auf der Polizeistation leistet er  massiv Widerstand und spuckt um sich (Rosenheim24).

 

Corona in Singapur: "Die gefährliche zweite Welle" (SZ)

 

München: Abgelehnter iranischer "Flüchtling" wegen stundelanger Geiselnahme seiner Frau und Zerschneidung ihres Gesichts mit Messer auf Uni-Toilette angeklagt (SZ)

 

Live: Merkel zur aktuellen Corona-Situation (SZ)

 

Grünistisches München: Autofahrer dürfen Radfahrer (de facto) nicht mehr überholen!

 

AfD: Vorsitzender Meuthen verliert Machtkampf in Spaltungsfrage (SZ).

 

"Eklatant verfassungswidrig": Fachanwältin will gegen Corona-Verordnungen klagen.

 

Bischof Athanasius Schneider zu: Geht die Kirche richtig mit dem Corona-Virus um?

 

Österreich: Kanzler Kurz zum weiteren Corona-Plan (SZ)

 

Maßnahmen sollen nach Ostern stufenweise gelockert werden...

 

Mühlheim: 20 "Männer" prügeln sich vor Döner-Imbiss mit Holzlatten (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05.04.2020 PALMSONNTAG (Beginn der österlichen Karwoche - "Endspurt" der christlichen Fastenzeit)

 

Vatikan hat "unsere" Quintessenz der Papst-Predigt als Überschrift "übernommen":

"Das Leben dient zu nichts, wenn man nicht dient" (VaticanNews).

 

Freut uns - auch wenn es nur ein banaler Zufall sein sollte...;-)

 

Mailand: 70% der Quarantänebrecher Migranten (, um nicht zu sagen Muslime) (PI)

 

Flüchtlingsunterkünfte in Augsburg und Kronach: Jeweils ein Toter und mehrere Verletzte bei zwei afghanischen Messerattacken (SZ)

 

Söder appelliert eindringlich an Bürger: Bitte auf Corona-Regeln achten! (PNP)

 

Lyon: Messerangriff von sudanesischem "Flüchtling" war Jihad-Anschlag (PI).

 

Seit 11.00 Uhr live im Bayerischen Fernsehen: Palmsonntag mit Papst

 

Sehr schöner Satz in der Papstpredigt: "Das Leben dient zu nichts, wenn man nicht dient."

 

Und im Anschluss eine sehr schöne Betrachtung vom Abt von St. Bonifaz aus dem Heiligen Land ab der Verklärung Jesu...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.04.2020

 

Mehr "mit" als "an" Corona gestorben: Zweifel an den Zahlen des RKI (Merkur)

 

Berlin: Katholische Gemeinde geht gegen Corona-Gottesdienstverbot vor (SZ).

 

P. S. zu Lyon: Messermörder ist Sudanese (PI).

 

Frankreich: "Mann" greift Personen auf offener Straße mit Messer an - zwei Tote und sieben Verletzte, noch keine Angaben zum Motiv (NZZ).

 

Berlin: 300 Moslems versammeln sich trotz Corona-Kontaktverbot (PI).

 

BND: Türkei hat Migrantenansturm an griechischer Grenze gesteuert.

 

Direktor vom Uniklinikum Hamburg: "Wir müssen mehr Ansteckungen zulassen".

 

Geistiger Bürgerkrieg: "Die Sprache muss zurückgewonnen werden!" (PI)

 

Corona-Pandemie: "Ein Virus, das die Welt verändert" (SZ)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

03.04.2020

 

Russland: Orthodoxer Patriarch Kyrill leitet Anti-Corona-Prozession (VaticanNews).

 

Italien: Kommune öffnet Friedhof für 30 muslimische Corona-Tote (VaticanNews).

 

SZ zu Merkels neuer "Popularität": "Eine fünfte Amtszeit ist Quatsch..."

 

...könnte Deutschland u. E. mit Hilfe von Corona aber durchaus blühen! :(

 

Höcke contra Meuthen: Die AfD wird zusammenbleiben! (PI)

 

Alles andere wäre auch nur ein Sieg für die Gegner bzw. die endgültige Erledigung...

 

Corona: Ex-Bundesverfassungsgerichtpräsident Papier in Sorge um Grundrechte!

 

"...Wenn sich die vielen Einschränkungen des Alltags und der Grundrechte über längere Zeit hinzögen, sei die Freiheit in Gefahr, sagte der Jurist der „Süddeutschen Zeitung“. Politik und Verwaltung müssten immer wieder prüfen, ob es weniger einschneidende Maßnahmen gebe. Auch müssten Gerichte die Entscheidungen der Politik überprüfen können..."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.04.2020

 

In der Tat eine wichtige Frage: Wie kann Chinas Einfluss auf Europa begrenzt werden?

 

Deutschland: 2300 Ärzte und Pfleger mit Coronavirus infiziert (SZ)

 

Und noch ein VIDEO von Amir: Ex-Muslim verteidigt Xavier Naidoo.

 

VIDEO: Ex-Muslim versus Rassismus im Islam (Gloria TV)

 

In der Tat ein großes und in der Öffentlichkeit völlig unbekanntes Thema - gerade auch was ISLAMISCHEN SKLAVENHANDEL betrifft, der BIS HEUTE praktiziert wird!

 

Aufschrei bayerischer Diözesan-Pharisäer: AfD-Kandidatin ist Klinikseelsorgerin!

 

"Die politische Ausrichtung der Alternative für Deutschland (AfD) und deren Positionierung zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen widerspricht unseren christlichen Wertvorstellungen. Daher halten wir ein Engagement für diese Partei für unvereinbar mit unserem Berufsbild."

 

Wie bitte?? Da weiß jemand entweder nichts von den "christlichen Wertvorstellungen" oder nichts von der (wirklichen) Programmatik der AfD - oder von beidem! Gerade die Positionen der AfD sind noch AM BESTEN mit christlichen Werten vereinbar (Stichwort Lebensschutz, Grundgesetzverteidigung, Judenfreundlichkeit, Islamkritik, Einsatz gegen Christenverfolgung usw. usf.)!! Sie WISSEN NICHTS und UNTERSTELLEN nur...

 

Live aus Wien: Heilige Messe mit Missio-Chef Prof. Pater Karl Wallner

 

Corona-Video: Gravierende Fehlinformationen häufen sich (PI).

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 

01.04.2020

 

Bayern: Angeblich kaum noch Ankunft von Asylbewerbern wegen Corona (SZ)

 

Hamburg: Islamkritiker verteidigen sich gegen linksextremistische Jihad-Vorhut (PI).

 

Irak/Syrien: IS will Corona-Krise ausnutzen (SZ).

 

Und noch ein kritisches Corona-VIDEO: Prof. Bhakdis offener Brief an Merkel

 

Sehenswertes Corona-VIDEO von "Coach-Cecil": "Wahrheit, die keiner sehen darf"

 

Wildtiere und Covid-19: Drohen nach Corona-Virus noch gefährlichere Pandemien?

 

Corona: AfD kritisiert Bundesregierung für desaströse Maßnahmenüberdrehung (PI).

 

Augsburg: Axt- und Macheten-Attentäter ist Tunesier (SZ).

 

Auf das haben wir gewartet: SPD-Chefin will Vermögensabgabe wegen Corona!

 

 

 

 

 


 

 

 

04/2007 - 03/2020 ARCHIVIERT