Kommentare von Lesern geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder (, müssen ihr aber auch nicht zwangsläufig widersprechen).

 
"Es kann eigentlich nur totale Unwissenheit oder absichtliche Borniertheit sein, daß die Verweigerung des "deutschen" Polizisten muslimischen Glaubens, seiner Kollegin den Handschlag zu verweigern, plötzlich Aufsehen erregt. Wenn denn schon unser Ex-Bundespräsident erklärt hat, der Islam gehöre zu Deutschland, dann trifft das auch auf ihn zu.
Der Islam ist die Gesetzesreligion schlechthin. Alles, aber auch alles ist für das Leben eines Muslims bzw. einer Muslima geregelt. Die vier Rechtsschulen haben dafür ein Regelwerk geschaffen, daß die einzelnen Verhaltensweisen festgeschrieben hat, so z.B. auch den Handschlag eines Mannes mit einer Frau. Dieses Regelwerk von 1.232 Seiten liegt in englischer Sprache vor und trägt den Titel "Reliance of the Traveller" mit dem Untertitel "A Classical Manual of Islamic Sacred Law" (amana publications, Beltsville, Maryland USA) und die Druckerlaubnis der al-Azhar, d.h. der höchsten sunnitischen Religionsbehörde in Kairo vom 11. Februar 1991 A.D. (26 Rajab 1411 A.H). Unter dem Ordnungsbuchstaben m2. 9 ist festgelegt, daß ein Handschlag eines Mannes mit fremden Frauen oder unverheirateten Verwandten nicht erlaubt ist. Da ja nun in Deutschland die Freiheit aller Religionen unbedingten Verfassungsrang hat, wird nur ein Unwissender, ein Narr oder ein Schelm das Verhalten des muslimischen Polizeibeamten für verfassungswidrig erachten. Da sei Allah und das Bundesverfassungsgericht davor!

Prof.em.Dr.Dr.h.c. Karl-Heinz Kuhlmann
Jägerallee 4
49163 Bohmte"

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,
ich wollte mich kurz melden.
In der Münchner Innenstadt will eine Islam-Organisation eine Moschee bauen.
Der Münchner Stadtrat Fritz Schmude hat darüber auch auf seiner Facebook-Seite berichtet.

Ich finde es entsetzlich, dass in der Stadt Heinrichs des Löwen, eine Stadt die so viele Kirchen aus verschiedenen Epochen beherbergt, vom Islam derart unterwandert werden kann.
Die Obrigkeit, die das zulässt, die glaubt den islamischen Fundamentalismus integrieren zu müssen.

Nichtsdestotrotz, es wird immer Organisationen und Gemeinschaften quer durch Europa geben,
die auf der Seite des Christentums in diesem latenten Kulturkrieg stehen.

In diesem Sinne ein frohes Weihnachtsfest und gutes neues Jahr!

MW


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Kleine Anekdote: Ich ging heute in ein Lokal in München, Name des Lokals fällt mir grad nicht mehr ein. Vor der Tür, rauchend, der Wirt, Typus "Türke". Ich rein, Türke hinterher, bestellt, und gegessen. Einziger anderer Gast (nachdem zwei Osteuropäer rausgingen): Deutscher Gutmenschen-Opa, allein am Tisch mit viel Wein und einer Zeitung, Typus linker Oberlehrer in Rente. Ich hab das irgendwie "gespürt", dass der Opa sich so dachte "Ach wie schön, dass das Westend so bunt geworden ist und die Türken so nett sind" (Ich vermisste eher das bayrische Lokal, was da früher mal war, fand der Türken allerdings auch sehr sympathisch). Opa zeigt dem Türken irgendwas in seiner Zeitung, und schüttelt den Kopf (und macht so eine "Tunnelblick"-Geste zum Türken). Opa: Ich versteh das nicht (Intoleranz und so). Türke schaut auf die Zeitung, und sagt sinngemäß, lächelnd: Das ist halt so. Türke musste weg (ans Telefon). Ich zum Opa: Worüber regen Sie sich denn auf? Opa: Ich rege mich gar nicht auf...Nur hier, das mit Charlie Hebdo... Anscheinend regte sich der Opa darüber auf, dass Mohammed-Zeichner in Paris getötet werden (Intoleranz und so). Ich zum Opa (während der Türke auch wieder zurückkam): Die spannende Frage ist doch, ist das "Islam" oder "Islamismus"? Und wenn es Islamismus ist, was genau ist der Unterschied zwischen Islam und Islamismus? Ich glaube ja, das mit dem Islam "was nicht stimmt". Dem Opa, sprachlos, verdunkelten sich die Gesichtszüge. Daraufhin der Türke, sinngemäß: Ich bin Kurde. Das ist der Islam. Das ist so. Das hat Mohammed schon so gemacht. Die meisten Araber, Saudi-Arabien etc., finden das gut mit dem IS... Ich zum Türken, pardon Kurden: Sind Sie Moslem? Kurde: Ja. Ich bin halt so geboren... Der Opa völlig blaß. Ich sodann die (eher rhetorische) Frage an beide, ob es hier den "Euro-Islam" braucht, weil der ein "anderer" Islam ist, nämlich nicht so problematisch wie "der  Islam", oder ob der Euro-Islam identisch mit dem Islam sein soll, was die Frage aufwirft, was das mit dem Zusatz "Euro..." soll... Ich dann aufgestanden und "Schönen Tag noch" gewünscht, was der Kurde freundlich erwiderte. Der Opa schweigend mit hasserfüllt-bösem "Ich bin der Gute"-Blick.

 
FAZIT: Der deutsche Gutmensch glaubt was über den Islam, während der Kurde was weiß.

PR"

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo Ihr Lieben,
 
vielen Dank für die sehr gute Antwort. Jetzt habe ich wieder ein Stück mehr verstanden. Gott wollte die Kirche und dadurch ist sie legitimiert. Probleme gab es leider wohl schon immer - siehe die lange Zeit im falschen Umgang mit den Juden oder die mittelalterlichen Machtverhältnisse.
Aktuell ist es eben der völlig falsche Umgang mit dem Islam, besonders deutsche Bischöfe irren leider heftigst. Möglicherweise wird das Problem von allein weniger, weil weltkirchlich die westliche Kirche eher an Einfluss verliert und beispielsweise die Bischöfe aus Afrika sehr wohl den Islam genau einschätzen und auf Grund zahlenmäßiger Entwicklungen auf diesem Kontinent mehr Einfluss haben. Außerdem werden sicher auch westliche Kirchenführer umdenken, wenn sie direkt von "Liebesbekundungen der Friedensreligion" betroffen sein werden.
Zudem meine ich zu verstehen, dass die Wiederkunft Christi von Verirrungen der Kirchenführer und vor allem Verfolgung durch ein religiös-politisches System (Islam) gekennzeichnet ist. Im Katechismus ist das die schwerste Prüfung der Kirche vor der Wiederkunft. Ich warne auf so gut wie möglich darüber und kläre im Rahmen meiner Möglichkeiten über den Islam auf - m. E. eine dämonische Religion, weil Mohammed besessen war und Hass die Grundlage ist.
 
Nun ja, auf jeden Fall werde ich bei der katholischen Kirche weitersuchen, weil es einfach richtig ist. Bisher war ich evangelikal geprägt mit solchen Ansichten, dass der Christ alle Probleme wegbeten kann und ihm Gesundheit und Wohlstand garantiert sind - falls nicht ist es ein Zeichen mangelnden Glaubens. Was für ein Blödsinn, da genau das Gegenteil in den Evangelien steht und der Lohn erst im Himmel sein wird. Allerdings kann die kath. Kirche von denen lernen hinsichtlich Mut zur Evangelisation. In arabischen Ländern sind es meist Evangelikale, die in Form von Untergrundgemeinden aktiv sind. Oder macht das die katholische Kirche auch? Mir ist da nur etwas von Sabatina James bekannt und von Pater Zakaria (ist aber koptische Christ und damit eher orthodox - also sehr wenig Unterschied zum Katholischen.)
 
Vertrauen wir auf unseren Herrn und bitten die Gottesmutter um Fürsprache (Ja ja, die Gottesmutter - da hat mir echt etwas über die Jahre hinweg gefehlt!)
 
Liebe Grüße
 
S"


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Hallo ihr Lieben von DEUS VULT,

 

vielen Dank für die informationsreiche Homepage. Klarheit, Sachlichkeit und Wahrheit - echt super. Eine Frage habe ich dennoch, gerade weil Sie katholisch sind. Was ist die Kirche, die Jesus gründete? Ich bin (noch) evangelisch aber habe durch Studium des frühen Christentums gemerkt, dass die katholische oder orthodoxe Kirche auf die Ursprünge zurück geht. Evangelisch mit sola scriptura kann es nicht sein.

 

ABER: Wenn Jesus wirklich diese Kirche gründete frage ich mich, warum JP II und auch aktuell der Papst Franziskus so mit dem Islam rumkuscheln - die wohl antichristlichste Ideologie schlechthin??? So etwa darf der "Leiter" der Kirche doch nicht machen?

 

Oder ist die wahre Kirche eine ganz andere?

 

Liebe Grüße

 

S"

 

Antwort der Red.:

 

Hallo, S!

 

Danke für die Anerkennung und das Lob. ;-)
 

Die Antwort auf Ihre Frage ist vielschichtig und kann hier nicht in Gänze erfolgen.
Grundsätzlich ist zu sagen, dass auch die wahre Urkirche Jesu Christi – was Dinge außerhalb ihrer „primären Zuständigkeit“ (nämlich die CHRISTLICHE Dogmatik) anbelangt – nicht vor Irrtümern und Fehltritten gefeit ist! Dies zeigt sich z.B. schon in den Evangelien etwa an der Stelle, wo Petrus die Sendung Jesu total missversteht und ihn zum (weltlichen) „König der Juden“ machen will – was von dem gleichen Jesus, der ihn kurz zuvor noch zum „Felsen der Kirche“ ernannte, mit den schroffen Worten „Weiche von mir, Satan!“ gemaßregelt wird usw. usf.. Die (katholische und auch orthodoxe) Kirche ist heilig und wahr, weil sie von CHRISTUS gegründet und berufen wurde, NICHT weil sie von sich aus so gut ist und immer alles richtig macht.

 

Es gab und gibt (, wie Sie ja vollkommen richtig festgestellt haben,) durch die gesamte Geschichte der Kirche bis zum heutigen Tage erhebliche Fehler und Entgleisungen der Kirche. Aber an diesen ist ihre Authentizität nicht (oder zumindest nicht nur) zu messen, sondern zunächst an ihrer nachgewiesenen apostolischen Sukzession (ununterbrochenes Weihepriestertum bis zum Apostelkreis zurück) und der Wiedergabe der wahren Lehre.

 

Mit den aktuellen, dogmatisch nicht aufrecht zu erhaltenden Äußerungen der letzten Päpste (Benedikt XVI. übrigens teilweise mit eingeschlossen) zum Islam berühren Sie ein grundsätzlich problematisches Thema der heutigen Kirche – nämlich die Konstitutionen und Erklärungen des zweiten Vatikanischen Konzils zu den aktuellen Fragen der postmodernen Welt vor 50 Jahren. Die darin enthaltene Erklärung „nostra aetate“ zum UMGANG mit den nichtchristlichen Religionen (NICHT zu ihrer theologischen Bewertung!) war geprägt von dem Willen, sich nach jahrhundertelangen, teilweise kriegerischen Auseinandersetzungen mit anderen Religionen – sei es als „Täter“ im Falle des Judentums oder als „Opfer“ im Falle des Islams – endlich zu versöhnen und ein neues Kapitel aufzuschlagen. Zur Zeit der Abfassung der sehr blauäugigen und oft schwammig, unpräzis formulierten Texte in den 60er-Jahren spielte der Islam (und insbesondere seine radikale, korangetreu praktizierte Form)  WELTPOLITISCH so gut wie keine Rolle – und von daher kannte man ihn auch gar nicht richtig. Das ganze Denken war geprägt von der erst zwanzig Jahre zurückliegenden Auseinandersetzung mit der braunen Ideologie und der aktuelle bestehenden roten (Sozialismus/Kommunismus).

 

Erst mit der Entflammung des Nahost-Konfliktes (München-Attentat 72), der Khomeini-Revolution im Iran 79 und schließlich 9/11 zeigte sich der alte Feind wieder zurück auf der Weltbühne. Und da im allgemeinen die kirchlichen Reaktionszeiten erheblich hinter den weltlichen zurückbleiben (Im Mittelalter teilweise Jahrhunderte brauchten s.h. vollkommen verspätete Kreuzzüge), ist es kein Wunder, dass die heutigen Päpste, die ja allesamt Kinder des 2. Vatikanums sind, hier noch denkerisch in den alten Mustern verhaftet sind und noch nicht verstanden haben, mit welch neuer (alter) Qualität an Feind und Auseinandersetzung wir es HEUTE bzw. seit ca. 15 Jahren zu tun haben!

Einige (und nicht wenige davon) haben aber einfach nur Angst vor diesem in der Tat gewaltigen Feind und vor der Konsequenz, die allzu deutliche Worte hier zeitigen könnten (sh. Reaktionen der Islamwelt auf Mohammed-Rede von Benedikt XVI. beispielsweise) und vor denen jeder Papst (verständlicher Weise) zurückschaudert. Aber mit weiterem Warten und gutem Zureden wird bekanntlich alles noch viel schlimmer…   

 

Sehen Sie es also der Kirche nach (, so schwer es manchmal fällt,), dass sie hier offenbar noch nicht den richtigen Weg ( und noch nicht einmal die richtige Bewertung) gefunden hat und lassen Sie sich von diesem Tappen im Dunkeln nicht all zu sehr irritieren bzgl. ihre Authentizitätsfrage. Zumal es durchaus (auch zeitgenössische) theologische Werke der Kirche über die islamische Lehre gibt, die sie völlig zutreffend erkennen und wiedergeben.
Aber von einer Sache zu WISSEN, ist das eine, und auch nach ihr zu HANDELN, das andere, wie wir als (ebenso sündige) Menschen alle wissen..;-)

 

Und denken Sie immer an Jesus: Selbst nach obigen Worten und selbst nachdem Petrus ihn dreimal verleugnet hatte, hat der Herr ihn TROTZDEM in seinem Amt als Apostelfürsten bestätigt und bestärkt! Und nur darin lag im Prinzip auch die „Authentizität“ des Petrus – dass Gott IHN haben wollte und keinen anderen (und nicht wegen seiner theologischen oder verkünderischen Fähigkeiten oder irgendeiner formalreligösen Legitimation etc.).

 

Gesegnete Grüße,
DVC   

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrte Damen und Herren
 

Hallo, guten Abend, mein Name ist M, ich komme aus Iran, ich bin schon 30 Jahre aus Islam ausgetreten und in Christentum konvertiert. Ich bin 25 Jahre in Deutschland. Ich war in Demo in Frankfurt am 2011 (Unterstützung Christen in Ägipten).
 

Ich möchte Sie informieren über eine Aktion, die ich organisiert habe und vielleicht auch für Sie ist Interessant und wenn Zeit haben, in diese Aktion teilnehmen. 

Erklärung  über  Aktion : Am kommende Samstag  29 November  Kurden  eine Große Demo  in Frankfurt organisiert. kurdische Demo in Frankfurt am 29 November beginnt um 15 Uhr in Hauptbahnhof Frankfurt. Ich möchte an diese Demo teilnehmen.

 Mit Große Plakat: Jesus liebt kurdische Volk u. will Kurden helfen, glauben Sie an Jesus u. beten u. dann kommt Befreiung von Islamisten und können sie Freie Kurdistan aufbauen. Ich habe auch kleine Flyer für Verteilung.

Meine  Botschaft u. Ziel ist kurdische Leute auf Jesus aufmerksam machen. Christen haben Pflicht, Botschaft von Jesus an allen Menschen u. Nationen beibringen. Wenn jemand möchte in diese Aktion mitmachen, bitte mit e-Mail mich kontaktieren.

Information über Kurden: Kurden leiden unter  islamische faschistische ISIS, Frauen und Männer gemeinsam kämpfen gegen ISIS, mit Mut, hälfte Kämpfer sind Mädchen und haben gleiche werte  in Europa.
und wollen eine Gesellschaft aufbauen wie Europa und auch Christen in Flucht geholfen und jetzt in Ihre Kampfeinheit viele sind Christen. Kurden lieben Christen und haben Respekt für Jesus.                                 in youtube gibt es genug Information über Kurden.   Mit den besten Grüßen M"               

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrter Herr...

(...) ich vermisse das tägliche Wort Gottes bei Deus Vult. Ich lese täglich in der Bibel, aber Gottes Wort aus der Lutherbibel ist nochmal was anderes und Ihre gelegentlichen Kommentare dazu finde ich immer sehr wertvoll. Aber womöglich sind Sie ja überlastet.

Ihre aktuellen Kommentare zur Tagespolitik sprechen mir immer aus der Seele.

Ich wünsche Ihnen Gottes Schutz Segen für Ihr Tun und grüße Sie sehr herzlich!

JB"

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Liebe Mitarbeiter von DeusVult.Info,
 
Ich begrüße Sie zu Ihrer Internet-Seite, die ich als notwendig, informativ und wichtig erachte. Leider konnte ich aus mir nicht bekannten Grund keinen Kommentar abgeben. Ich möchte Ihnen aber an dieser Stelle ein Lob für Ihre Arbeit aussprechen und Sie ermutigen, in Ihren Bemühungen um Aufklärung bezüglich der Problematik zwischen Christentum und Islam, der  Aufklärung der Menschen, nicht nachzulassen., denn Sie sind auf dem richtigen Weg.
 
Gott schütze Sie, gelobt sei Jesus Christus und die Jungfrau Maria
MK"

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Grüß GOTT!
 
Danke für die Einstellung ihres hervorragenden Vortrages zum 9/11.
Habe auch ihr Buch. Denke aber auch , das der US/MOSSAD Geheimdienst trotzdem irgendwie seine Hände im Spiel hatte. Und wenn man die Terroristen nur in die Flughäfen lies.
Sonst wäre der Krieg gegen den "Terror", der heute mit der Ausrottung der Christen im Orient anhält, nie begonnen worden.
 
Alles gute und GOTTES Segen!
Ihr
JE"

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Guten Tag,

ich habe Ihre Webseite bei meiner Recherche gefunden.

Ich recherchierte darüber, ob die Einführung von Islam Religionsunterricht
an hessischen Schulen, möglicherweise gegen geltendes Recht verstößt.

http://www.op-online.de/lokales/hessen/islam-religionsunterricht-grundschulen-hessen-dietzenbach-offenbach-dabei-2909081.html

Ich sehe darin, eine mögliche Gefahr,
dass diverse Verse und Suren an die Schüler gegeben werden,
mit Genehmigung der Landesregierung,
die die Kinder bereits im frühen Alter
in eine ungeahnte Richtung islamisieren.

An 25 Schulen wird der Unterricht für die Erstklässler mit der türkischen Religionsgemeinschaften Ditib Hessen angeboten,
an 3 Schulen mit der Ahmadiyya Muslim Jamaat.

Sie haben einen Musterbrief - Widerspruch,
gegen eine Moschee, auf Ihrer Seite veröffentlicht.

Ich war auf der Suche, nach einem ähnlichem
Widerspruch - Beschwerde - ähnliches,
um argumentativ, dieses Vorgehen der hessischen Landesregierung,
zur Not einzuklagen.

Es würde mich freuen,
wenn Sie mir ein paar Tipps oder Ratschläge
zukommen lassen würden,
um meine These zu unterstützen.

Besten Gruss
H"


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


"Servus!
 
Ich wollte dir nur kurz meine Anerkennung aussprechen, nachdem ich durch das Internet erfahren kann, wie mutig und aufrichtig du (sogar in der Öffentlichkeit) sprichst.
 
Euch weiterhin Gottes Schutz und reichen Segen!
A"

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Liebe Mitstreiter,

 
im Zusammenhang mit der Rede von Stefan Ullrich am Mittwoch am Marienplatz, die von schreienden minderbemittelten Idioten gestört wurde, hat ein PI-Leser nützliche Links gepostet:
Bill Warner, Director, Center for the Study of Political Islam
Permalink:
http://www.politicalislam.com/blog/inoculating-against-islam/
 
Bill Warners historischer Vergleich Kreuzzüge / Dschihad, Zeitachse
Veröffentlicht am 16.11.2012
Bill Warner hat auf einer Zeitachse die kriegerischen Aktivitäten des Morgen- und Abendlandes von 620 bis 1920 erstellt .
Den Kreuzzügen gingen 400 Jahre ununterbrochene, islamische Angriffe voraus, wurden vom Papst zur Verteidigung befohlen und dauerten 300 Jahre an.

Es gibt weitere Versionen derselben Ausschnitte von anderen Mitgliedern:
.
Hier kann man denselben Ausschnitt sehen, mit den deutschen Übersetzung als Untertitel und Bill Warners Kommentaren:
http://www.youtube.com/watch?v=njQSLS...

Hier der gesamte Vortrag auf Deutsch :
http://www.youtube.com/watch?v=OjFp3h...

Hier findet man mehr Übersetzungen in weitere Sprachen des ganzen Vortrags:
http://www.mrctv.org/videos/bill-warn...

Verbreitung ausdrücklich erwünscht!
 
Bill Warner: Islam is 1400 years of fear (German titles)
 

L"

JE"

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir, meine Frau und ich, möchten Ihnen danken für die mühevolle Aufklärungsarbeit, das Thema Islam betreffend. Seit Längerem beschäftigen wir uns ebenfalls damit und sind besorgt über die Blindheit hier in unserem Land wie auch in ganz Europa. Aber nicht nur Blindheit, sondern auch Desinteresse und Dummheit führt dazu, dass so wenig Wissen und Information in der Bevölkerung und bei unseren Politikern vorhanden ist. Diese Entwicklung, der immer stärker werdende Einfluss des Islam in unseren Breiten, Äußerungen unserer Politiker, wie „der Islam gehört zu Deutschland“ und ähnliches ist wirklich in ein gefährliches Stadium eingetreten.

Daher möchten wir Ihnen eine etwas umfangreichere Linksammlung senden, mit der Bitte sich diese gelegentlich durchzusehen, ob für Ihre Aufklärungsarbeit etwas brauchbares oder ergänzendes dabei ist.

Uns liegt die verstärkte Vernetzung und Verlinkung der doch zahlreich vorhandenen Internetquellen zum Thema sehr am Herzen.

Außerdem wünschen wir uns sehr, dass wir alle wieder bessere Christen werden, uns wieder stärker unserem Heiland zuwenden. Der Islam, aber auch der Atheismus und das Neuheidentum kann nur so stark wachsen, weil der christliche Glaube in unseren Breiten mittlerweile so sehr verwässert ist und abgenommen hat. Das ist leider auch in nicht unerheblicher Weise dem Protestantismus zu verdanken, der das seine dazu beigetragen hat, die wahren Werte zu vernebeln und die Einheit zu zerstören. Schon unser Heiland hat gesagt, dass kein Reich bestehen kann, wenn es gespalten ist.

 

Hier die Link-Liste. Zum größeren Teil haben wir diese bereits gesichtet: 

 

http://www.kirche-in-not.de/

 

http://www.bsb-muenchen.de/index.php
Bayerischen Staatsbibliothek
Schriften zum Islam

Autor / Hrsg.: Petrus <Venerabilis> (um 1094,
† 25. 12. 1156)
Ort, Verlag, Jahr: Altenberge, CIS-Verl., 1985
Umfang: XXXVI, 328 S.
Signatur: Orient. 86.307-1
Sprache: Deutsch, Latein
ISBN-ISSN-ISMN: 3-88733-060-9
 

Hatune Dogan (Christenverfolgung) Syrische Sr. aus Türkei (gut zuzuhören)
WDR
DOKU: Das Leiden der Christen im Irak
http://www.youtube.com/watch?v=0XwmmW2d-lQ
http://www.youtube.com/watch?v=XK4M5dkdKEs&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=okB5a7BGsEA&feature=related
E RV-TV
http://www.erf.de/fernsehen/mediathek/inspiriert/leidenschaftlich-helfen-es-geht-ums-ueberleben/2437-311
http://www.youtube.com/watch?v=HSmEnt__xDY&feature=related
Usw.

Ich verließ den blutigen Islam. Dr. Mark Gabriel, Ex-Muslim und Al-Azhar Gelehrter
http://www.kathtube.com/player.php?id=28735

http://www.kathtube.com/player.php?id=2069
Dieser Bischof würde ermordet.
http://www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/medien-buecher-dvd/2012/05-31-buch-ueber-bischof-luigi-padovese-und-die-kirche-in-der-tuerkei
http://www.youtube.com/watch?v=K5UiPpf2yqM&feature=relmfu

http://www.domradio.de/aktuell/76908/bischofsmord-in-der-tuerkei.html
(...)
Extremisten hatten in der Türkei in den vergangenen Jahren mehrere Christen ermordet, darunter den katholischen Pfarrer Andrea Santoro sowie den deutschen Missionar Tilman Geske und zwei weitere christliche Protestanten.-----------------------------------------------------------------------

22.12.11 UNTER DEN LINDEN persönlich mit Sabatina James (Auch genau zuzuhören)
(Dokumentationskanal der Öffentlich-rechtlichen -phoenixs ARD /ZDF)
http://www.youtube.com/watch?v=RYCjB78OPm8&feature=related

Muslimische Kinderbraut

http://www.youtube.com/watch?v=295yefSev-U&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=aDrhajnUNcU&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=SkVbW7awSgI&feature=related

http://www.fes.de/BerlinerAkademiegespraeche/publikationen/islamundpolitik/documents/Islamismus_Id_93846_de.pdf

 

http://www.hsozkult.de/daten/2010/Stellungnahme_Islamstudien.pdf
http://www.dieter-schimmelpfennig.de/

Albrecht Graf von Brandenstein-Zeppelin 

http://www.sankt-georgen.de/

 

http://www.k-l-j.de/Islam.htm

http://liebe-oder-unterwerfung.blogspot.de/
http://schariagegner.wordpress.com/2010/11/23/zur-aktuellen-repressionspolitik-der-iranischen-gottesdiktatur/
http://www2.europenews.dk/de/node/1479
http://katholisch-informiert.ch/2012/09/wir-sollten-realistisch-sein-nicht-naiv/

Kroatien und Bosnien:
http://www.cwc-hsk.de/hr/vijesti/bosnien-ethnische-saeuberung-gegen-katholiken
http://de.radiovaticana.va/articolo.asp?c=558559

http://www.cwc-hsk.de/hr/vijesti/die-ignorierte-diskriminierung-der-katholischen-kroaten-bosnien-herzegowina
http://www.katholisches.info/2012/01/25/die-ignorierte-diskriminierung-der-katholischen-kroaten-in-bosnien-herzegowina/
 

 

Und hier noch ein paar Links, die zur Glaubensorientierung und Vertiefung des Glaubens unabdingbar sind!!

 

www.horeb.org

www.ewtn.de

K-TV - Ihr Fernsehsender für Kirche und Kultur - INDEX

 

Wir hoffen, Sie jetzt nicht zur sehr „überfallen“ und „zugeschüttet“ zu haben und verbleiben

 

Mit Gottes reichem Segen und vielen Grüßen

 

J und SW

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Eine sehr gute und scharfe Kritik von Stefan Ullrich
die in ihrer geballten Form hagelschlagartig mit einer erstaunlichen Vielzahl bestechender Argumente sowohl den historischen als auch den religiösen und sprachlich manipulativen Versuchen Guido Knopp’s, das Christentum in Misskredit zu bringen, den Wind aus den Segeln nimmt.

U

---------------------------------------------------------------------------------------------

Vielen Dank für deine Worte zum Oslo-Attentat!
Ich kann alles unterschreiben.
Vor allem das 3. Postskriptum ist sehr gut und richtig! Gut, dass jemand den Mut hat, dies zu sagen. Denn nachdem wir ja natürlich die Wahnsinnstat klar verurteilen, täten wir den Menschen keinen rechten Dienst, nun kleinlaut zu schweigen. Die Islamkritik wird aber noch schwerer werden, als sie ohnehin war.
Ich hatte befürchtet, dass irgendwann einmal jemand von der islamkritischen Szene "durchdrehen" könnte. Und wenn wir ehrlich sind, ist die Auseinandersetzung mit diesem grauenvollem Thema und die Erkenntnis der extremen realen Gefahren derart belastend, dass seelisch Labilen davon wohl eher abzuraten ist. 
Und die Koranlektüre ist auch für uns "Ungläubige" seelisch eine Gefahr. Obwohl ich diesen Koranirrsinn nicht glaubte, wurde ich damals, als ich den Koran intensiv las, in einen Sog des Hasses gezogen.
Was Breivik betrifft, lässt mich etwas nicht los: Die Freimaurerei ist doch ein esoterisch-okkulter Zirkel. Und wer könnte denn das größte Interesse daran haben, dass ein sogenannter "Christ" und "Kreuzritter" eine solche Tat begeht, die die Menschen in Verwirrung stürzt? Und dass es noch vielleicht einem Deschner einfallen könnte, das Oslo-Attentat in den nächsten "kirchen-kriminalgeschichtlichen" Band hineinzunehmen?
Ich möchte mir das Triumpfgeheul der Hölle nicht einmal vorstellen. Ob Breivik einer unseligen Bindung anheimgefallen ist?
 
Liebe Grüße und Gottes Segen,
A

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

 

ich habe mir eben das Video angesehen:
http://www.pi-news.net/2011/07/video-vortrag-von-stefan-ullrich-in-munchen/#more-201320

 

Gut gemacht.
 

Da ich mich mit der Thematik auch seit Jahren auseinandersetze, habe ich hin und wieder etwas auf meinem Kommentarblog Castollux geschrieben, darunter auch einen kleinen Beitrag über islamische Apologetik und wie die islamischen Gelehrten die Historisch-Kritische Methode für ihre Zwecke nutzen. Wirklich nur kurz gehalten….Die Geschichte mit dem Paraklet (in Johannes 16) habe ich dort auch ganz kurz aufgegriffen.

http://castollux.blogspot.com/2007/10/islamische-apologetik.html
 

Vielleicht interessiert dich auch mein Text zur Fehlinterpretation der Bergpredigt durch die (radikalen) Pazifisten:
http://castollux.blogspot.com/2009/04/radikaler-pazifismus-und-die.html
 

Grüße

BD

 

Evang.-luth. Theologe, Politikwissenschaftler

Freier Redakteur

-----------------------------------------------------------------------------------------------
 

Guten Tag,
 
mit Interesse las ich Ihre Homepage http://www.deusvult.info/
 
Die vielen Links sind auch interssant!
 
Eine islamkritische Homepage ist ebenfalls www.Integer-4you.de --> empfehlenswert.
 
Vielen Dank für die aktuellen Infos, und für das Bemühen um unser gemeinsames Erbe, die christlich-abendländische Kultur!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
IK "

----------------------------------------------------------------------------------------------
 

"Lieber Bruder,

Es war eine Bereicherung für mich Dich in Stuttgart kennen zu lernen.
Auch Deine Wunderbare Wertvolle Webseite reflektierte einen tiefen Glauben an unseren
Lieben Heiland JESUS CHRISTUS, der einzige, der den Sieg hat.
Danke auch für den Wunderbaren Bericht mit den Photos von meinem Vortrag.
Der HERR JESUS segne Dich und Deine Wertvollen Dienst zu SEINER Ehre.

Liebe Grüße
FA"


------------------------------------------------------------------------------------------------

"Liebes Deus Vult Team!

Zum Geburtstag wünsche ich alles Gute und Gottes überaus reichen Segen! Besonderen Dank auch noch für das mit "Herzblut" gezeigte Engagement und die vielen theologisch-philosophisch bzw. geisterfüllten Erläuterungen und Denkanstöße zum Wort des Herrn...Möge dies noch vielen Menschen mitten ins HERZ gehen und damit ein Nachsinnen über das Wort und die persönliche Ewigkeitssituation hervorrufen...Denn der Geist des Herrn ist schon jetzt dabei, seine Schafe aus allen Nationen der Erde einzusammeln... Es ist daher besonders wichtig, dass die Christen das kraftvollste Mittel benutzen, das uns von unserem HERRN JESUS CHRISTUS gegeben wurde: Das Gebet der Übereinstimmung!
Nur so können wir den Angriffen der Finsternis und der damit einhergehenden Strategie der Spaltung standhalten bzw. diese zurückschlagen! So lasst uns in Übereinstimmung für die Einheit der Christen und die weitere Rettung vieler noch ungläubiger Menschen beten!

In diesem Sinne herzliche Grüße
HM"  

-----------------------------------------------------------------------------------------------
 

"Moin,

> Ja, das Christentum kann die Islamisierung stoppen

Nur wenn die Politik dafür die Grundlagen schafft, sonst nicht!

Bisher fehlt ihr dazu der Willen!

 

Gruß aus Wittenberg

G"


------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Sehr geehrtes Team von DEUS VULT,

ich möchte mich herzlich bedanken für die täglichen Lesungstexte und die ausgezeichneten Auslegungen, die Sie seit Jahresbeginn hier einstellen.

Das ist eine echte Bereicherung. Auch die aktuellen Nachrichten finde ich sehr informativ und hilfreich.

Alles Gute für Sie alle und herzlichen Gruß von

JB"

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------


"wow !!! Ein wahrhaftiger Vortrag !!! Meinen tiefen Respekt vor Deinen klaren und mutigen Worten !!!
AH"
 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

"Danke für Ihre überzeugende Rede in Stuttgart!
EP"

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Chapeau!!! Eine Wahnsinnsrede! Super!!!
ME
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo! 
Gerade habe ich Deine Rede in Stuttgart gehört - diese ist sehr gut! Vielen Dank!
LL"
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Grüß GOTT,

liebe Freunde von DeusVult, gut dass es eine Seite im Netz gibt, die vor den Gefahren des Islam warnt!!!

Für mich gibt es neben Frauenfeindlichkeit, Intoleranz usw. des Islam auch das Problem mit dem „Schächten“ (betäubungsloses Schlachten), besonders jetzt wieder aktuell beim kommenden „Opferfest“ am Ende des Ramadan.

Es ist eine Schande für Länder wie Deutschland oder Österreich, ein unbetäubtes Töten von Tieren zu erlauben, egal zu welchem Zwecke und aus welchem Grunde auch immer dieses geschieht! Es ist unsere heilige Pflicht gegen derartige Quälereien aufzutreten - ausnahmsweise ohne Rücksicht auf die betroffene Volksgruppe, deren Hintergrund, deren Motive und Argumentationen.

Warum können wir die Komponenten 'Ausländerfeindlichkeit' und 'vorsätzliche Tierquälerei' nicht eindeutig trennen? Ich verwehre mich entschieden gegen jeden Verdacht des Rassismus oder der Fremdenfeindlichkeit - jedoch muss es auch gestattet sein, sein Wort gegen jegliche Seite zu erheben, welche nicht Abstand davon nimmt, längst verstaubte Riten, die selbst von anerkannten Religionsführern aus muslimischen und jüdischen Konfessionen mehr und mehr heftig kritisiert werden, aufrecht zu erhalten? Wir erwarten schon von unseren Gästen, dass auch unsere Anschauungen nicht mit Füßen getreten werden! Aus diesem Grunde ist es eine tiefe Verletzung der Gefühle, wenn ein Tier auf österreichischem Boden sein Leben in minutenlangem Todeskampf aushaucht, elendiglich erstickt!
Kein Gott der Güte und Nächstenliebe könnte ein Durchschneiden der Kehle bei vollem Bewusstsein, könnte ein derartiges Massaker an uns hilflos Ausgelieferten gut heißen!

Ein striktes Auftreten gegen das Betäubungslose Schlachten hat also ABSOLUT GAR NICHTS mit jeglicher Form von Fremdenfeindlichkeit zu tun, ganz im Gegenteil - würde ein Verbot dessen durchgesetzt, würde jenen, die den betroffenen Volksgruppen schaden möchten, unweigerlich ein Trumpf-As, eine echte Argumentationshilfe, entzogen!

 

IH"

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


"Sehr geehrte Herrn,
Für Ihre Internetsendung und Video Ihres Teams danke ich Ihnen herzlich

auch im Namen anderer Mitbrüder. Ich bin 80 Jahre, Priester, fast erblindet, verfolge aber mit Interesse und Gebet die Ereignisse unserer Kirche.
- Eine Anregung: kann man nicht dahin kommen, dass die kath. Medien wenigstens klar aussage: die häufigen Selbstmordattentate in solcher Brutalität sind eine Frucht des Koran. Solange die Moslems das nicht aufarbeiten, wird es immer schlimmer.
- Kann man die Moslems nicht rechtsstaatlich verpflichten, in Deutschland sich zu verbünden und mit einigermaßen einheitlicher Stimme zu sprechen (bevor sie uns die Sharia über den Kopf stülpen)?
Das Problem ist ja seit dem Konzil auch in der Kirche klar; die meisten anderen Konfessionen sprechen nicht mit einer Stimme. Kardinal Bea hatte schon festgestellt, daß wir im Protestantismus keinen echten Gesprächspartner haben, weil sie in Landeskirchen zerfallen.
Und beim Islam ist die Zersplitterung noch viel größer, und man muß dann mit jeder kleinen Gruppe extra verhandeln - das wird ad absurdum und bringt nichts.
- Arbeiten Sie weiter, daß man der Wahrheit nicht weiterhin aus dem Weg geht und in falsch verstandenen Liebe alles zudeckt, bis es zu spät ist.
Ihnen gute Wünsche und lieben Gruß
Ihr dankbarer
Pater J"
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Congratulation!

Hallo, ihr Lieben!

Heute zum Ramadanbeginn komme ich endlich dazu, Euch für zu Eurem super
Video zu gratulieren.....
Ich habe ihn erst ein paar mal ansehen muessen..., einfach super,
von den Kommentaren, von der Gestik, vor allen auch von den passenden
Bildern im Hintergrund...

Der Film ist nicht nur informativ sondern auch spannend gemacht...

Ich bete darum, dass vielen Menschen diesen Film nicht nur sehen, sondern
denen dann auch der "Geist" aufgeht....

besten Dank nochmals...

S"


------------------------------------------------------------------------------------------------------------


"Hallo!

Eure Seite ist wirklich klasse! Hier werden die wirklich relevanten Unterschiede zwischen Islam und Christentum sachlich aber nicht politisch korrekt verzerrt dargelegt. Ihr geht auch offensiv und gut begründet die härtesten (teils berechtigten) Kritikpunkte und auch die immer wiederkehrenden Floskeln gegen das Christentum überzeugend an.
Was auf deusvult.info zu finden ist, ist wichtig, ist wahr, wird jeden Tag relevanter und gehört in Europa diskutiert, das derzeit zu sehr von politisch korrekten Schönrednern und Kulturrelativisten dominiert wird.
Mit deusvult.info vergleichbare Seiten in deutscher Sprache habe ich im Netz bisher nicht gefunden. Danke für Eure Arbeit!

Warum lasst Ihr deusvult.info (vielleicht in abgespeckter Version) nicht online?

T"

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

"Schade daß Deus Vult aufgibt !
Die Gegenüberstellung von Bibel- und Koranversen auf der Titelseite war
hervorragend ,ebenso die Richtigstellung der Kreuzzüge !
Ich habe sie oft weiterleiten und empfehlen dürfen !
Es wäre schön ,wenn die Seite, wenn schon nicht mehr gepflegt ,so doch
erhalten bliebe !
Wir brauchen Sie eigentlich noch 25 Jahre bis die Dhimmis in die Alten-
und Demenzheime verschwunden sind und eine neue , diesbezüglich
aufgeklärte Generation von Europäern herangewachsen ist !
Für`s erste einmal : Danke Deus Vult !

 Kd"

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

"Hallo Leute,

obwohl ich kein bekennender Christ bin, habe ich mir Eure Seite in meinen Favoriten abgespeichert. Besonders die Klarstellung der Kreuzzüge gefällt mir sehr gut.

Eines verstehe ich nicht: Obwohl der Papst in der Regensburger Rede ja Klartext gesprochen hat und den Ital.  Journalisten (Konvertit)  getauft hat, halten die Kurienkardinäle (Anfang des Jahres) die vitalen musl. Gemeinden für  willkommene Verbündete gegen Atheismus und Laizismus. Wie kann man so daneben liegen? Habt ihr eine Antwort? Wirkt ihr auch in diese Richtung?

Beste Grüße

AP."

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo,
 
schade, dass ihr euch aus der islamkritischen Szene verabschiedet, eure Seite war wirklich gut. Danke auch für das sehr gut aufbereitete Video!
(...)
 
Viele Grüße
P"

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo,

 
Euer Film ist ganz wunderbar! Danke schön.
 
Es freut mich sehr, dass Ihr wirklich die Zitate von Jesus für diese Gegenüberstellung genommen habt und nicht Kirchenfürsten oder Personen des Alten Testamentes zitiert habt!
 
Ganz großes Lob!
 
Wenn Ihr andere christlich theologische Projekte startet, informiert mich bitte, allerdings wohne ich in Norddeutschland
 
Liebe Grüße
 
M"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"hallo, hast eine sehr informative seite. find gut was du machst. bin selber katholischer christ aus bosnien. hab an meinem glauben gezweifelt und gesucht und bin zum entschluss gekommen das der islam nicht von gott sein kann. doch hab ich eine frage die du mir vielleicht beantworten kannst zu einem kapitel in der bibel. weiß jetzt aber nicht welches nur den vers. "Es werden viel zu mir sagen an jenem Tage / Herr / Herr / haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viel Taten getan? 23 Denn werde ich jenen bekennen / Jch habe euch noch nie erkannt / Weichet alle von mir, ihr Übeltäter. " was meint er damit oder was will er damit sagen.

ich hoffe du kannst mir helfen.

god bless
SB"
 

"Danke für das Lob!
 
Wir können Ihnen schon weiterhelfen: Der Passus ist dem Kapitel vom "Tun des göttlichen Willens" entnommen (Matth. 7, 12 - 23). Darin schildert Jesus, wie man ins Himmelreich kommt und wie nicht. Er warnt vor falschen Propheten, die viel Tamtam machen und sich ihm anbiedern, aber NICHT WIRKLICH TUN, was der Vater von ihnen verlangt. Zur Beurteilung, ob jemand - auch man selbst! - ein wahrer Gläubiger/Jünger ist, dient Jesu Leitspruch: "An den FRÜCHTEN werdet ihr sie erkennen.

Gruß und Gottes Segen,
DVC"
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo!

Ich habe schon sehr oft auf kirchlichen Seiten nach Standpunkten gesucht, die sich klar auf das beziehen, was auf euren Seiten zu lesen ist! Jedoch Fehlanzeige! Sehr wenige Seiten beziehen Standpunkt zu Christenverfolgungen durch den Islam. In der Türkei werden z.B. alte Klöster zerstört und hier werden immer größere Moscheen gebaut. Das ist Einklang der Religionen!
Leider sehen viele christliche Würdenträger, Anhänger usw. nicht dies, was ihr beschreibt. Entweder absichtlich oder aus Ignoranz. Wenn es absichtlich sein sollte, frage ich mich nur warum (Angst?)? Jedenfalls habt ihr meine volle Unterstützung und Anerkennung!

Gruß
JB"


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Danke für eure gute Seite!

Weiter so ; Kampf dem Islam , Kampf den Antichristlichen Kräfte! 
Gott mit uns!
CFD"

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Liebe Betreiber,

 

durch einen guten Bekannten wurde ich auf Ihre Seite aufmerksam gemacht und möchte mich für Ihren Einsatz sehr bedanken. Insbesondere hat mich die Gegenüberstellung der Lehren von Jesus Christus und Mohammed in meinem Urteil über den Islam/Koran bestärkt, der keine Offenbarung des Gottes der Liebe sein kann.

Ich hoffe sehr, dass durch Ihre Aktionen viele gleichgültig eingestellte Christen aufwachen und zu dem Fundament ihres Glaubens zurückfinden werden.

 

Herzliche Grüße

J."

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung die CSU zu verlassen und diesen
Leuten die Wahrheit zu sagen.
Meine Hochachtung, wenn jeder so handeln würde, wäre es um Deutschland
besser bestellt!

U.T"

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Grüß Gott! Sehr schöne Seite haben Sie da. Bitte so weiter machen. Schön zu sehen, daß es doch noch der Wahrheit verpflichtete Menschen gibt, und so was wie logisches Denken noch nicht ausgerottet wurde. Unsere Assi-Geschichtslehrer könnten auch mal eure Seite aufrufen und was lernen, bevor sie die ganzen Lügen in die Köpfe unserer Kinder einpflanzen. Also bitte weiter so, und ich hätt dann noch ne Frage ob Ihr irgendwelche Aktionen also Proteste oder anderweitige politische Aktionen unternehmt oder irgendwelche guten Vereinigungen kennt, die Gegen Islamisierung und gegen die Anti-Christliche Entwicklung unserer Zeit etwas UNTERNEHMEN? -Mit freundlichen Grüßen BF"

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

"Liebes Deus Vult Team,

ich finde eure Seite sehr informativ und aufklärend. Es ist eine ideale Antwort auf die rassistischen Lügen von Welt der Wunder, wie sie das Christentum, die kath. Kirche und natürlich die Kreuzzüge darstellt. Für mich als indischen Katholiken ist es eine Unverschämtheit, wie die Medien die Wissenschaft und die Geschichte nach ihrem Geschmack manipulieren (...).

JT"


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

"So ein Schwachsinn echt ihr habt keine Ahnung was wirklich der Islam ist und schon fängt ihr an Mist zu erzählen wenn ihr nur wüstet wie der Islam richtig ist dann hättet ihr nicht so ein scheiß geschrieben Islam ist frieden,freiheit,liebe, und Glück der Islam glaubt an Christen der Islam glaubt an Jesus beschäftigt euch lieber mit dem Juden die weder an Kirche sonst an Christen glauben ihr sieht ein paar Fanatiker und schon macht ihr den Islam schlecht beschäftigt ihr euch richtig mit dem Islam und nicht gleich beurteilen wen man von der Islam keine Ahnung hat 

MfG.   KD"

 

Anmerkung eines anderen Lesers hierzu:

 

"Dieser Kommentar zeigt nur zu deutlich, welch Geistes Kind der Verfasser ist. Würde er tatsächlich „frieden,freiheit,liebe“ als sein Lebensmotto betrachten, hätte er eine solche Fäkalsprache nicht nutzen können. Auch spricht eine ungeheure Judenfeindlichkeit aus diesem Kommentar, die mich aufs Tiefste erschreckt.

Auch ich bin sehr beunruhigt über die Entwicklung in unserem Land und darüber hinaus in Europa und finde es entsetzlich, dass man schon nicht mehr offen das aussprechen kann was man von der schleichenden Islamisierung hält und in dem Falle sogar als Nazi abgestempelt wird. Meiner Meinung nach tun unsere Politiker viel zu wenig, um diesen Kräften entgegen zu steuern. Trotz Proteste durch die Bürger entstehen überall im Land protzige Moscheen, die meiner Meinung nach Machtsymbole für den Islam sind und wohl kaum der Anbetung dienen. Wann nur wachen die Verantwortlichen unseres Landes endlich auf?"
J.
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Liebe DVC-Aktivisten! 

 

Ich wollte eigentlich schon vor Ewigkeiten schreiben und euch sagen, wie großartig ich euren Einsatz für unsere Werte und gegen die zerstörerischen Lügen und Geschichtsrevisionen finde. Ich kann unumwunden sagen, dass eure Zusammenfassung der wichtigsten Informationen über den Islam die beste ist, die ich trotz fleißigen Lesens im Internet gefunden habe. Vor allem der Abschnitt „Fakten und Fiktionen“ enthält wesentliche Punkte und Aspekte, räumt mit den gefährlichen Irrtümern auf und – besonders wichtig – er ist kurz! Leider sind nicht wenige Menschen ziemlich textscheu oder haben kaum eine ruhige Minute zum Lesen. (Manche kann ich leider trotz der Kürze nicht dazu bewegen.) Ich habe mir Seiten ausgedruckt und an einige Bekannte weitergegeben. Darunter sind auch zwei Pfarrer.

Trotz aller berechtigten Begeisterung muss ich euch aber auch widersprechen: Im Kapitel „Fakten und Fiktionen“ steht geschrieben, dass der Islam „nicht nur aus Schlechtem“ bestünde. Weiters wird von einer „hochkomplexen Verknetung und Verwebung von dunklen und hellen Seiten, stimmigen und irrigen Versen, richtigen und falschen Geboten“ gesprochen. Das sehe ich völlig anders. Ich halte diese Betrachtung im Prinzip für den gleichen Denkfehler wie die irrige Auffassung mancher Leute, wonach der Nationalsozialismus neben dem Grauenvollen „auch Gutes“ gebracht hätte. Wenngleich auch das Schaffen von Arbeitsplätzen prinzipiell nichts Schlechtes ist und gegen den Bau von Autobahnen prinzipiell nichts einzuwenden ist, bleiben der ureigentliche Zweck dieser Taten sowie die Begleitumstände relevante Kriterien für deren Bewertung. Mit anderen Worten: Wenn etwas vermeintlich „Gutes“ (z.B. eine Handlung oder ein Gebot) seinen Endzweck im Bösen hat, dann ist das „Gute“ in Wirklichkeit etwas Böses. Auch die scheinbar „guten“ Gebote im Islam sind nur opportune Mittel zum Machterhalt und zur inneren Festigung der Ummah im Dienste Mohammeds, dem Antichristen, und Mittel im Dienste des absolut bösartigen (allerdings nicht existenten) Willkürgottes Allah, der mit unserem Gott der Liebe und Vernunft nichts zu tun hat. 

Mit lieben Grüßen

von AW"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"hallo,
auch wenn ich kein christ bin - ich bin buddhist - und mich bewußt und unverrückbar für diese
lehre entschieden habe, so danke ich ihnen für ihre mühe mit ihrer website zum thema islam.
meine religion wurde - das ist im westen leider fast unbekannt - in ihren ursprungslandstrichen,
dem heutigen pakistan, afghanistan und vor allem indien unter dem ansturm islamischer heerscharen
fast völlig ausgelöscht und erholte sich in diesen ländern nie mehr richtig von diesen gräueltaten.
auch unzählige hinduisten wurden niedergeschlachtet, die tempel zerschlagen und die menschen
getötet und erniedrigt. mag das christentum auch seine wirrnisse und gewalttaten gehabt haben, so findet sich in der lehre jesu nirgendwo eine rechtfertigung für diese schandtaten, die leider in seinem namen stattgefunden haben.

ich glaube an toleranz, mitgefühl und liebe. diese drei eigenschaften sind hauptelemente meiner religion und dem christentum sehr ähnlich, wenn auch die inhalte anders sind. bei dem thema islam erschöpft sich meine toleranz aber zusehends, da in einer islamisierten gesellschaft die existenz meiner
glaubensgemeinschaft wohl unfraglich bedroht ist. die menschen müssen informiert werden über diese travestie einer religiösen lehre, hinter der sich eine quasi-faschistische politische ideologie versteckt.

dazu leistet ihre website einen erstaunlich guten beitrag. zuviele menschen haben angesichts der "islam heißt frieden" lügen noch die scheuklappen aufgesetzt oder verbieten sich selber eine kritische einstellung gegenüber dem islam "weil man so was nicht denken darf". zudem instrumentalisieren organisierte moslems aufs unanständigste die traurige jüngere vergangenheit deutschlands und stilisieren sich als "neue juden", die verfolgt werden und benutzen die "nazi-keule" um jede noch so kleine kritik an ihrer "religion" damit niederzuschlagen. ihre arbeit ist wichtig und richtig und fasst in wenigen worten zusammen was ich in meiner schon lange währenden beschäftigung mit dem islam und seiner geschichte nur bestätigen kann.

danke dafür!
ah"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Hallo, guten Abend,

ich besuche Ihre Seite häufig. Was mir besonders gefällt ist die Möglichkeit, viel Hintergrundwissen zu lernen und die direkte, kompromisslose offene Art, die Dinge zu erklären und beim Namen zu nennen. 
Auch mit der christlichen Einstellung bin ich sehr einverstanden und hoffe, dass Sie weiterhin den Mut haben, Ihre Arbeit forzusetzen. 
Gott sei Dank, gibt es heute das Internet. Dadurch ist es möglich, viele Leute zu informieren oder andersherum viele Leute haben die Möglichkeit, ihr Wissen zu erweitern, was die Islamisierung Europas betrifft, und überhaupt festzustellen, dass man mit seinen Beobachtungen und Feststellungen nicht allein ist. 
Es ist schon deprimierend genug, zu sehen in welche Richtung sich Europa entwickelt und nach menschlichem Ermessen sieht es düster aus auch wenn es Hoffnungsschimmer gibt.
Gerade heute hat der Papst seine Enzyklika über die Hoffnung veröffentlicht, die wir nicht vergessen sollen. 
Gruss,
C.
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo,
ich heiße M... und bin durch Zufall auf Ihre Website gestoßen. Seit ca. 6 Monaten beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Thema Islam und seinen Gefahren. Über die Bücher von Henryk M. Broder und Udo Ulfkotte bin ich schließlich auf Internetblogs (PI) und so auch auf Ihrer Seite gelandet.

Ich glaube mit Ihren Aktionen gehen Sie den richtigen Weg. Selbst wenn stimmen sollte, was viele "Fatalisten" glauben, dass es schon fast zu spät sei. Unsere Kinder werden uns später fragen, warum wir nichts getan haben. Ich würde gerne wissen, ob Sie ausschließlich im Raum München tätig sind oder ob es auch andere Sektionen gibt. Ich wohne in Bonn und würde gern hier ebenfalls auf demokratischem Wege dazu beitragen, die (von unseren Medien & Politikern verdummte) Öffentlichkeit aufmerksam zu machen.
Vielen Dank.
M"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beschäftige mich als Mitarbeiter einer Behörde beruflich mit dem von Ihnen behandelten Thema und pflichte Ihnen gerne bei, wenn Sie den Islam als das benennen, was er letztendlich ist. In meinem beruflichen Alltag werde ich regelmäßig mit Anhängern dieses Unglaubens konfrontiert, die mir offen ihre Häme darüber zeigen, wie leicht es ist, eine demokratische Gesellschaft wie die unsere aus den Angeln zu heben. 
Diese Leute kennen binnen kürzester Zeit sämtliche Tricks und Winkelzüge, mit denen sie ihre "Rechte", die Ihnen unsere Religionsfreiheit gewährt durchsetzen können.
Ich denke, Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung. Leider denke ich, dass Sie ein paar Jahre zu spät dran sind.Die Mittel, die der westlichen Zivilisation zur Verfügung stehen, scheinen gegenüber der Entschlossenheit dieser Leute stumpf zu sein.
Trotzdem habe ich ein offenes Ohr für Möglichkeiten, sich gegen eine weitere Islamisierung unserer Gesellschaft zur Wehr zu setzen und bin für jeden Rat dankbar."
(anonym)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Da ich mich in letzter Zeit näher mit dem Islam-Konflikt auseinander gesetzt habe , bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Ich kann bloß hoffen , dass möglichst viele Menschen sich diese Seite ansehen und aus ihrem Dornröschenschlaf endlich aufwachen , und sehen , dass sie mit ihrer Political Correctness und Multi-Kulti-Denken dem politischen Islam den Nährboden für die Unterwanderung des Westens bereitstellen.

Besonders gefällt mir an Ihrer Seite, dass hier endlich mal die Argumente der "Gutmenschen" bzl. der Friedlichkeit des Islams bzw. Korans auseinandergenommen werden. So wird endlich deutlich , dass der Islam keine friedliche Religion ist und somit überhaupt nicht mit unserem Grundgesetz und unseren Werten vereinbar ist. Außerdem bin ich über Ihre Aktionen sehr beeindruckt. Ich habe letztens einen Film namens "Loose Change" gesehen, der alle Verschwörungstheorien bzgl. des 11.Septembers zusammenfasst. Ich konnte diesem Film einfach nicht glauben und ich wollte es auch nicht. Jetzt haben Sie unter "Aktionen" erwähnt , Sie hätten die meisten Verschwörungstheorien widerlegt. Ich möchte Sie bitten , falls Sie einen Bericht irgendwo darüber verfasst haben , es mir zu verlinken. Danke schon einmal im Voraus. 
Mit freundlichen Grüßen 
AJ"
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Liebe DVC, 
Ihre öffentlichkeitswirksamen Aktionen wie in Brüssel sind das Salz in der Suppe !
Vielleicht kann sie dabei inspirieren die Lektüre von Hans Küng (Buch "Islam"), bekannter Theologe. Sogar dieser auf "appeasement" ausgerichtete Kirchenkritiker hat nachgewiesen, dass der Islam erstaunlich viele judenchristliche Elemente hat.............. ergo Muhammed diese im Eigennutzen abkopiert und instrumentalisiert hat! Auch die Erscheinungen des Muhammad stellt er  in Frage.
JS

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo, ich finde eure Aktivitäten unterstützenswert, endlich eine christliche Gruppe, die sich noch daran erinnert, wer über 1000 Jahre ihr erbitterster Feind war: der Islam! Ich bin zwar katholisch getauft, hab mich aber seit langer Zeit als Atheisten verstanden; aber im Angesicht der islamischen Eroberungsgelüste glaube ich nun, dass wir keine andere Wahl zur Abwehr haben, als unsere christlichen Wurzeln neu zu entdecken. Unsere "säkularen" Politiker, aber leider auch große Teile der Amtskirchen, versagen bei der Aufgabe, die Identität des christlich-jüdischen Abendlandes vor dem aggressiven Islam zu schützen, in unerhörter Weise!
Die Statements hier von siegessicheren Moslems bewirken Brechreiz. Die unglaubliche Borniertheit ist schwer zu ertragen, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Islam seit Jahrhunderten NICHTS zur Weiterentwicklung der Menschheit beigetragen hat, sondern nur Destruktivität, Lethargie und Hass in die Welt bringt und mit Hinterlist und Hineingedrängel in eine universelle "Opferrolle" die Gutmütigkeit der  Christen ausnutzt. Wann wacht Europa endlich auf?
Beste Grüße, J.M."
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"*Hallo,
ich bin durch Zufall auf eure Seite gestossen. man merkt, dass hier jemand mit Herzblut und Verstand gearbeitet hat. Als Atheist achte ich natürlich mehr auf die weltlichen Bezüge und Auswirkungen.
Ich hätte da noch eine ergänzung für eure literaturliste:
H. G. Behr, Die Söhne der Wüste. Leider ist dieses Buch nicht mehr zu erwerben und wird auch nicht mehr aufgelegt. Zum Glück gibt es aber diese http://www.1000and1.de/deutsch/kultur/literatur/soehnedw0.htm) Seite.
Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft und Durchhaltewillen. Ihr sprecht ein Thema an, das man im 'aufgeklärten' Europa nicht hören will.
Bye
sb"
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Der "Westen" wird an seiner Dekadenz zugrundegehen.

Der Islam vertritt wenigstens klare moralische,
kulturelle und religioese Regeln, waehrend hierzu-
lande die Arroganz und Beliebigkeit vorherrscht.
Im uebrigen sind die 3 grossen Weltreligionen alle
monotheistisch, d.h. im Gegensatz zur aberglaeubischen
Vielgoetterei mancher Naturvoelker gibt es grundsaetz-
liche Uebereinstimmung. Ob Jesus nun als Prophet
Gottes (Islam) oder Sohn Gottes (Christentum)
bezeichnet wird, ist eher eine Frage sprachlicher
Definitionen und Uebersetzungen als ein aktueller
Streitpunkt. Der vielzitierte "Kampf gegen die
Unglaeubigen" ist rechtmaessige Auflehnung gegen
die hauptsaechlich britische und amerikanische,
vormals auch russische, Arroganz, die sich aus
Macht- und Profitgier in die inneren Angelegenheiten
fremder Laender und Kulturen einmischen und Ausdruck
des zunehmenden Selbstbewusstseins vieler, auch
und gerade im westl. Sinne gebildeter Muslime,
die nicht mehr so einfach wie frueher die Ammen-
maerchen von der Ueberlegenheit des Okzidents
verinnerlichen und ihm blind nacheifern, sondern die
Verlogenheit dieser Systeme erkannt haben und
nunmehr zumindest wissen, was sie nicht wollen.
Dieser Kommentar passt hier nicht ins Bild und wird
bestimmt nicht veroeffentlicht. Soviel zum Thema
Zensur, die es ja im liberalen, aufgeklaerten Westen
doch gar nicht gibt....
DK"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Koran und "Mein Kampf" sind gleichzustellen.Beide Schriften rufen zur Gewalt gegen Andere ,die  Ihre faschistische Ideologie nicht akzeptieren.

"Mein Kampf" von Adolf Hitler ist zu Recht verboten. Warum auch nicht der Koran? 
mfG
A"
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo zusammen ihr Lieben,

erstmal Gratulation zur Site, klasse, übersichtlich, informativ.
Ihr habt einen kleinen Fehler auf der Site, ihr schreibt:
(Mohammed: "Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlagt die Götzendiener, wo Ihr sie findet, und packt sie und belagert sie und lauert Ihnen in jedem Hinterhalt auf! So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig." Sure 9, Vers 5)
Hier handelt es sich NICHT um die Armensteuer Zakat. Es handelt sich um die Dhimmi-Steuer Jizah, die
zusätzlich zur Armensteuer erhoben wird, um eine bessere Knechtung der Nicht-Mohammedaner
zu erreichen.
Weitere Infos hierüber sehr gut aufbereitet ( bis auf das etwas krude Vorwort) im Buch vom Inder
Jaja Gopal: Gabriels Einflüsterungen.
Absolute Empfehlung!! , gehört auch auf eine Buchliste einer islamkritischen Website!
Das wohl zur Zeit mit Abstand kompetenteste Buch über die Mohammedaner-Krankheit.
Kein Wunder, stammt der Mann doch aus diesem Gebiet und hat sich ein Leben lang
damit beschäftigt.
ganz viele Grüße
G."

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrter Damen und Herren,

ich habe durch Zufall Ihre Webseite gefunden. Einfach Klasse! Endlich mal
jemand der dass offen sagt, wie man selbst denkt!
Wenn man hört, was Politiker zu dieser Thematik sagen, hat man nur noch ein
ungutes Gefühl. Wen soll man noch wählen?
Auf Ihrer Webseite fand ich die Kommentare auch sehr interessant. Es gab ja
nicht nur Zustimmung. Doch zu diesen "kritischen" Kommentare fällt mir nur
Arzu Toker  ein: "Islam verhindert das selbständige Denken, das für die
Demokratie erforderlich ist."

Sie haben meine volle Unterstützung

Mit freundlichen Grüßen
A.M."

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrte Deusvult-Aktivisten,

anfangs war ich ja noch skeptisch eurer Website gegenüber. Doch langsam komme ich zu dem Schluß, dass Sie einen immens wichtigen Beitrag leisten, die Menschen auf das Thema Islam aufmerksam zu machen.
Der Vortrag von Herrn Pierre Vogel fand übrigens, und auch anders als von Ihnen geschildert, in München mit vollem Erfolg statt. Möglicherweise wären nicht so viele Menschen gekommen ohne ihren unentgeltlichen Einsatz in dessen Vorfeld.
"Gewiß, diejenigen, die den Islam leugnen, geben ihr Vermögen aus, um vom Wege ALLAHs abzuhalten. So werden sie es ausgeben, dann wird es für sie ein Jammer sein und schließlich werden sie besiegt werden. Und diejenigen, die den Islam geleugnet haben, werden im Höllenfeuer versammelt werden."
[Koran 8:36]

In diesem Sinne weiterhin frohes Schaffen wünscht,
OF aus dem sonnigen Bayern."
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrter Herr,

ich kann Ihnen zu Ihrem neuen Blog nur gratulieren. Es gibt immer noch
viel zu wenige in unserem Land (und in Europa), die die Gefahr des
schleichenden, islaminduzierten Genosuizids der Deutschen noch nicht
erkannt haben. Wirken Sie bitte auch auf Ihre Parteimitglieder in den
obersten Rängen (Beckstein et. al.) ein, sich mit dieser Gefahr
schnellstens auseianderzusetzen. Sonst werden die sog. etablierten
Parteien weiter marginalisiert. Was in den 70ern mit dem ignorierten
Umweltschutz den Grünen den Weg ebnete, wird sich durch die Ignoranz
gegenüber der islamistischen Gefahr wiederholen: entweder werden die
vorhandenen rechten Parteien gestärkt oder es wird eine neue
Anti-Islam-Partei kommen (z.B. Ulfkotte). Beide Optionen werden die
etablierten Parteien weiter schwächen.

Ich wähle seit Jahrzehnten die CDU. Ab jetzt aber nicht mehr, denn die
Dummheit der dort politisch Aktiven treibt mich an den rechten Rand
des Parteienspektrums. Hier einige CDU-Dhimmis, die sich in letzter
Zeit besonderns hervorgetan haben:
- Wolfgang Schäuble mit seinen Islamkonferenzen (man konnte sich noch
nicht einmal auf das Grundgesetz einigen !)
- Armin Laschet als blauäugiger Integrationsminister NRW
- Fritz Schramma als Kölner Moscheenbefürworter
Trotzdem, machen Sie bitte weiter so !
Gruß
H. S."

--------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrter Herr Ude,

in der gestrigen SZ zitiert man Sie:

>>  ... dass "fanatisierte Eiferer auf unglaublich giftige Weise den Hass gegen eine Weltreligion schüren".

Auf unglaublich giftige Weise Hass gegen Weltreligionen schüren,
da hätten wir 'was Einschlägiges: Hetze gegen Weltreligionen,
schwer zu toppen, da sind wir uns ja wohl einig:

Sure 8,55: "Siehe, schlimmer als das VIEH sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben."

Sure 9,29: "Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben,
noch an den jüngsten Tag glauben, und die nicht für verboten erklären,
was Allah und sein Gesandter Mohammed für verboten erklärt haben,
und die sich nicht nach der rechten Religion (dem Islam) richten
 - von denen, die die Schrift erhalten haben (d. h. Juden und Christen)
 - kämpft mit der Waffe gegen diese, bis sie die Minderheitensteuer abgeben als Erniedrigte!"

Sure 9:28 "O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein."

Sure 98:6 "Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen):
Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten".


Welche Formulierungen wählten eigentlich die Islamfaschismus-Kritiker?

Kennen Sie Prof. Carlo Schmid? - "Mut zur Intoleranz!"

Kennen Sie Voltaire?

„Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, ... es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht (des Verstandes) erstickt."

(VOLTAIRE, der große europäische Aufklärer, im Jahre 1740 in einem Brief an Friedrich den Großen,
zitiert aus: Der Spiegel vom 22. Dez. 2001, Artikel „Der Glaube der Ungläubigen“)


Ich komme aus einer sozialemokratischen Familie, und sage Ihnen:
Sie haben sich unendlich weit von sozialdemokratischen und humanistischen Idealen entfernt.
Sind Sie in der Lage, zielführende Schlüsse aus diesen beiden Zitaten zu ziehen?:


"Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes [Allahs]"
 (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

"Die Gesetzgebung gebührt niemandem ausser Allah!"
 Sure Al Maida, Vers 49

Falls nicht, sollten Sie sich einer Beschäftigung zuwenden,
die Ihren Fähigkeiten und charakterlichen Eigenschaften entspricht.
M"

--------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrter Herr Bernhard,

die gestrige SZ schreibt:

 "Der Islam hat unseren Respekt", heißt es in einer Erklärung, die der Parteichef Otmar Bernhard und der OB-Kandidat Josef Schmid abgaben ... "
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/602/126407/

"Respekt" heißt auf Deutsch "Ehrfurcht, Hochachtung".
Wodurch hat sich der Islam denn Ihre Hochachtung erworben?

Sure 98,6: "Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen):
Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten".

"Die Gesetzgebung gebührt niemandem ausser Allah!"
 Sure Al Maida Vers 49

"Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes"
 (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.)


Ergo: Sie sind entweder STRÄFLICH schlecht informiert,
oder feige. Mit Ihrer Anbiederung an die verfassungsfeindliche Ideologie
schaden Sie nicht nur der CSU und der Union erheblich.

Der Islam genießt also Ihren "Respekt".
Schade, daß Sie und wir keineswegs den Respekt des Islams genießen, oder beabsichtigen Sie,
zum Mohammedanismus zu konvertieren?

Sure 9,29: "Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben, noch an den jüngsten Tag glauben,
und die nicht für verboten erklären, was Allah und sein Gesandter Mohammed für verboten erklärt haben,
und die sich nicht nach der rechten Religion (dem Islam) richten - von denen, die die Schrift erhalten haben
(d. h. Juden und Christen) - kämpft mit der Waffe gegen diese,
bis sie die Minderheitensteuer abgeben als Erniedrigte!"

Sure 9:28 "O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein."

Sure 8,55: "Siehe, schlimmer als das VIEH sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben."


Zur Erinnerung:

"Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes"
 (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.)



Grüße aus M
M"

--------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo, 

super Seite. 
Jesus segne und schütze Sie. 
Gruß 
h"

----------------------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrte Damen und Herren,
endlich mal spricht jemand offen aus, was andere schon lange denken, jedoch aufgrund "politischer Korrektheit" nicht aussprechen wollen.
Meine Unterstützung jedenfalls ist Ihnen gewiss.
Gelobt sei JESUS CHRISTUS!
Mit freundlichen Grüßen
DL"
 

--------------------------------------------------------------------------------------

 
"...darüber habe ich heute im Newsletter XY gelesen und wurde damit das erste Mal auf Sie aufmerksam.
Bisher wußte ich nichts von der Existenz einer christlichen Gruppe, die sich gegen die Islamisierung in Europa bzw. in Deutschland wehrt.  
Zu Ihrem Aufstand, der längst überfällig war, kann ich Ihnen als Katholikin nur gratulieren.  
Endlich gibt es mutige Menschen in diesem Lande, die aufstehen und sich gegen die radikale und gefährliche Islamisierung zur Wehr setzen.
Diese Islamisierung wurde erst durch die Dummheit und Blindheit deutscher Politiker möglich. 
Zudem wurde das deutsche Volk seit Kriegsende permanent einer Gehirnwäsche unterzogen um dieses vom Christentum abzubringen. Das Ergebnis ist unverkennbar und Dummheit ist ansteckend, wie man erkennen muß.
Die Hoch-zeit der Vernichtung allen Glaubens und Kultur in diesem Lande, begann mit dem Einzug der Grünen. Inzwischen haben es sog. "Volksvertreter" aller Parteien soweit gebracht, daß jeder, der nicht auf Linie ist, d.h. das von Oben Vorgegebene nicht gutheißt, als Verfassungsfeind eingestuft und beobachtet, damit gleichzeitig als Neonazi, Rassist und/oder Ausländerfeind geführt wird. Da schreckt auch niemand zurück, Gegner bzw. Oppositionelle zu bestrafen. Opfer wird es in Zukunft sicher noch viele geben.
 
Das sind die Errungenschaften dieses Landes. Wo sind Demokratie und Meinungsfreiheit geblieben?
 
Dieses Volk ist in der Mehrheit unbelehrbar und wird erst aufwachen, wenn es zu spät ist, dessen bin ich mir sicher. Der deutsche Michel hat nichts aus der Vergangenheit gelernt. Erst das eine Extrem, nun das andere. Dieser Katastrophe gehen wir immer schneller entgegen und niemand scheint diese Entwicklung noch aufhalten zu können, denn die Macht steckt im Arm des Gesetzes und der ist stärker, als jede Vernunft. 
Wehret den Anfängen! 
Diese Aussage scheinen Politiker der heutigen Generation nur noch im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus zu sehen, weil sie von sich und ihren (Fehl)entscheidungen genau so überzeugt sind, wie jene der Vergangenheit. Leider befinden wir uns aber längst nicht mehr in den Anfängen, sondern fast schon am Ende dieser Entwicklung.
 

Ich danke Ihnen und bin froh, daß es Sie gibt.

Für Ihren Kampf wünsche ich Ihnen Ausdauer, Mut und Kraft. Lassen Sie sich nicht beirren, sondern gehen Ihren Weg, auch wenn man Ihnen Steine bzw. Felsbrocken in den Weg legen wird.

 
Alles Gute!
 
Mit freundlichen Grüßen
CH

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"hallo 
eine wirklich sehr witzige seite die du da hast. 
 
wen ich mir solch eine seite anschaue oder politicallincorrect, akte islam ...
und diverse andere seiten mit dem hauptthema :
Islam und Muslime,
dann komme ich aus dem staunen gar nicht mehr heraus,
wie Kraftvoll der ISLAM ist, welche Kraft sich im Islam befindet,
die selbst seine gegner derart packt, von vorne bis hinten umfasst,
nicht mehr los lässt, komplett und total in seinen bann zieht 
und dabei selbst die unterschiedlichsten leute vereinen kann
das selbst atheisten neben christen, rechtsradikale neben juden,...
gemeinsam vereint stehen können;
alle vermeintlichen diverenzen wie wegewischt, es nicht mehr so genau darauf ankommt für was man angeblich alles so steht, sondern die gewissheiten sich nur noch entfalten können
gegen was man ist.:) 
soubhana Allah wa taala"
also du bist mit deiner seite und deiner ganz eigenen welt die sich in deinem ca. 1300g schweren gehrinwednugen so abspielt ganz sicher dem ISLAM schon gänzlich ausgeliefert und wirst davon genauso wie mir als Muslim nicht mehr davon loskommen,:)
 
soubhana Allah wa taala
 
ich kann diese hektik, innere unruhe, die furcht der "islam abgneigten" menschen
durchaus nachvollziehen,
nur bewirkt es bei mir keine hektik, sondern den salam, die zufriedenheit und innere ruhe,
alhamdulillahi rabbi aaalamin.
 
DIE Botschaft ist erstmalig in europa angekommen:
"La Illaha illa Allah""
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrte Damen und Herren,
falls Sie irgendwelche Aktionen zur Verteilung von Aufklärungsflugblättern geplant haben (z. B. anlässlich der Veranstaltung der Erzdiözese München am 05.08.2007), würde ich mich freuen, wenn Sie mir einen Hinweis geben, damit ich mithelfen kann.

Mit freundlichen Grüßen
PR"
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

"Immer wenn irgendwo in der Welt, speziell in Deutschland, gegen das Christentum negativ agiert wird, so ist mein Protest, und das bereits seit längerem, gewiss, sei es durch Leserbriefe, Kommentare auf Homepages, Zuschriften an Verantwortliche, Ermahungen etc. 

Sie können meinen Kommentar gerne anonym veröffentlichen, wenn Ihnen etwas daran liegt. Glauben Sie nun jedoch nicht, dass ich nicht auch in der Öffentlichkeit zu dem stehe, an was ich glaube; doch aus gewissen Gründen möchte ich nicht das mein Name ,für jeden sichtbar, im Internet auftaucht.

Ich hoffe, dass wir weiterhin in Kontakt bleiben und auch in Zukunft gemeinsam für die Sache JESU CHRISTI in der Welt eintreten.

Mit freundlichen Grüßen"

--------------------------------------------------------------------------------------

"Vielen Dank für Ihren Mut und Ihren Einsatz. Ich habe auch den Bericht in der SZ gelesen und frage mich schon wie sich ein Herr Ude, offensichtlich bar jeder Sachkenntnis, für den Bau dieser Moschee einsetzen kann. Eine weitere Stätte der Begegnung die sich gegen unseren Staat richtet und gegen den Bürgerwillen durchgedrückt werden soll. Ich hoffe, ich treffe Sie in Brüssel am 11.9.
Schöner Gruss
RU"
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Alles Gute und bleiben Sie stark !!! 

Liebe Grüsse aus Wien 
EK"
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Ich habe die Seite sehr interessiert und insgesamt mit Wohlwollen gelesen. Dieses "gegen den Polit-Islam, aber nicht gegen die Moslems" ist freilich eine Gratwanderung, die in der Realität nur äußerst schwer zu verwirklichen dürfte, geschweige denn beteiligten Personen glaubhaft gemacht werden kann. Aber im Grundsatz finde ich es absolut richtig, "knallhart" darauf hinzuweisen, welche Konsequenzen ein wörtlich aus dem Koran abgeleiteter Islam hat und welche Buckelhaltung mittlerweile der Westen gegenüber dem Islam einnimmt.

Machen wir doch einen Deal: Wir lassen euch hier eure Moscheen bauen - aber für jede gebaute Moschee dürfen wir in Medina, Teheran oder Kairo eine Kirche bauen. Wollen mal sehen ... ;-)
schöne Grüße und viel Kraft beim Weitermachen,
R.B."
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo,
ich bin heute über den unglaublichen Artikel in der SZ vom 26.7.07 auf
ihre Seite gekommen.
Auch wenn ich mich eher als überzeugten Atheisten bezeichnen würde, 
finde ich ihre Seite  fantastisch. Sie  bringt all die unangenehmen
Eigenschaften des Islam und seine Ziele anschaulich auf den Punkt. Es
ist unfasslich, wie blind die Verantwortlichen und auch die Bevölkerung
Europas ist ! Menschen wie Sie haben das Zeug dazu, das ändern. Machen Sie weiter so, meine Unterstützung ist Ihnen gewiss.
Gruß
M"
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Lieber...
ich verfolge die Auseinandersetzung mit Interesse. Habe ich das richtig
verstanden, daß SZ und NZ die Artikel nur nach Hörensagen von
interessierter Seite geschrieben haben?
Solches Gejammere wie von Rohe, daß die Auseinandersetzung immer
militanter wird muß stets gekontert werden, daß das 1) keine Militanz ist
über was er sich beschwert, und 2) wenn schon die Rede von Militanz ist,
dann ist als erstes über den Urheber religiöser Militanz zu sprechen.
Viele Grüße - SE"

--------------------------------------------------------------------------------------
"Sehr gute Seite und eine sehr gute Idee !!

Gratulation und wir ziehen allen an einen Strang. Es gibt Abertausende die so denken wie wir und Millionen die so denken würden wenn sie das wüßten was wir wissen. 
In diesen Sinne auch weiterhin viel Glück und Erfolg für die Zukunft 
Herzliche Grüße   US"
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Hi, 

übler Artikel - vor allem, wenn man sich daran erinnert, wie die Linke in den 80er Jahren jede CDU Wahlveranstaltung massiv gestört hat und darüber kein kritisches Wort in der Presse erschien! 
Das positive daran aus meiner Sicht: wenn man genau liest, hat die SZ ja vieler Deiner Argumente gebracht und ausführlich über DV berichtet. Die Leute sind nicht dumm und haben bei uns (wie in der ex-DDR) inzwischen auch gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen: ich denke, dass Du in diesen Tagen eine ganze Menge Clicks auf Deine Webseite hast... 
Insgesamt (aus strategisch-politischer Sicht) würde ich den Artikel daher durchaus als Erfolg bezeichnen, der Deine Strategie bestätigt. Du hast erwirkt, dass der Gegner über DV berichten MUSS. 
Beste Grüße"
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Was habt ihr für ein Christverständnis? 

Ihr lügt und verdreht die Tatsachen und dann wollt ihr kämpfer für Jesus sache sein?
Eure Hp gibt aufschluss darüber, wahrscheinlich seid ihr Freimauerrer oder Zionisten unter den Deckmantel des Christentum. Ihr könnt nur euch selber schaden, und wenn der Todesengel kommt, dann wisst ihr auch, an was ihr zu glauben pflegtet. Also ist das bestet, ihr wartet bis der Schöpfer der Welten euch von dieser Welt abberuft, auf das ihr dann die Wahrheit erkennen möget. 
Frieden sie auch mit euch, obwohl ihr den Frieden ja gar nicht wollt.
A."

--------------------------------------------------------------------------------------

"Ich bin kein religiöser Mensch, aber mit Euch kann man einen
menschenwürdigen Staat machen, mit halbwegs konsequenten Muslimen aber nicht (und viele sind leider halbwegs konsequent). Ich wünsche Euch
Augenmaß, damit Ihr Deutlichkeit und Glaubwürdigkeit habt bei möglichst
vielen Menschen! Nicht der Zorn, sondern die Liebe leite Euch, auch die
zu den Feinden, dann werdet Ihr Erfolg haben! Bleibt ruhig, bleibt
sachlich, seid klug, und lasst die andere Seite ins Messer der
emotionalen Entgleisung laufen.
Viele Grüße
T.F."
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo,
über www.politicallyincorrect.de bin ich auf Ihre Seite gestoßen und ich finde sie sehr gut gemacht. Es ist schön zu sehen, daß immer mehr Europäer aus ihrem Schlaf erwachen und endlich die Bedrohung wahrnehmen. Aber ich befürchte mittlerweile, daß der Zug schon lange abgefahren ist und wir schon, vom demographischen Ansatz her gesehen, keine großen Chancen mehr haben...
Mit freundlichen Grüßen, A.S."

--------------------------------------------------------------------------------------

"Ihr streut nur Zwietracht und Hass, hoffentlich kommt für euch faschistoiden Idioten der Weltuntergang als Erstes."

--------------------------------------------------------------------------------------

"Grüß Gott,
ich bin über PI auf Eure gute (!) Seite gestossen.
Gibt es eigentlich irgendwo ein "Deus Vult" T-Shirt etc. zu kaufen?
Wäre doch mal ne gute Idee, wenn Ihr das anbötet.
Mfg
MG"

--------------------------------------------------------------------------------------

"Guten Tag,
durch einen Bericht in der Süddeutschen bin ich auf ihre Website gestoßen. Sie haben vollkommen recht. Ich habe mich einen großen Teil meines Lebens mit dem Islam und dem unbeschreiublichen Hass den diese "Religion" verbreitet beschäftigt. Es ist die Pflicht eines jeden Christen dagegen vorzugehen. Ich selbst bin katholisch und gehe nicht in die Kirche, denn selbst diese unterstützt schon teilweise die Islamisierung und die Zusammenarbeit mit dieser Terror-Religion. Deshalb möchte ich mich bei ihnen für ihr selbstloses Engagement bedanken.
Gott schütze Sie." JB

--------------------------------------------------------------------------------------

"Sehr geehrte Damen und Herren!
Habe von Ihren Aktivitäten mittels PI Kenntnis bekommen.
Nach Durchsicht Ihrer Homepage möchte ich Ihnen einen Text von Prof. Rohrmoser übermitteln.
Gibt es Deus Vult - Aktivitäten auch in Österreich?
Mit freundlichen Grüßen"

--------------------------------------------------------------------------------------

"Soviel Schwachsinn auf einen Haufen habe ich ja schon lange nicht 
mehr gelesen.
Das mit den Kreuzzügen ist besonders stark.
Ihr seid um nichts besser als die Islam - I... mit ihrer bigotten 
Borniertheit und ihrer Engstirnigkeit.
Es gibt nur ein Rezept gegen Leute die so vertrocknet und 
ideologieverblendet sind: Auslachen und wenn sie gewalttätig werden 
sofort erscheissen!"
 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo Zusammen,

Ich bin zufällig auf eure Seite geraten, (obwohl mir klar ist es gibt keine Zufälle) ich finde euren Mut grossartig…..Im Namen des wahren Gottes, des Heiligen Geistes und seines Sohnes der für uns in die Welt kam unsere Schuld auf sich lud und für uns sich elendig abschlachten ließ….Ich bin froh, dass es mutige richtige Männer wie euch gibt….der Islam besudelt das Andenken unseres Herrn sie haben nicht Gott zum Vater, den Vater der Wahrheit. Ihr Vater ist der Vater der Lüge……nur er freut sich wenn die Menschen die einzigste Brücke (Jesus) zu Gott nicht begehen…..Wir müssen unterscheiden zwischen Betrüger und Betrogenen……ihr Wahn und Hass macht sie blind……(Sure 5, 51). Danke dass ihr die Wahrheit aussprecht. Herzlichst M

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. NIEMAND kommt zum Vater denn durch mich" (Jesus)"

--------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo 007, 

Starker Tobak, Deine Homepage - aber sehr gut gemacht und man merkt, dass eine Menge Arbeit drin steckt." PB 

 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Großartig ! Ihre Seite spricht mir aus dem Herzen. Es ist wirklich an der Zeit, daß wir unser jüdisch-christliches, römisch-griechisches, zweitausendjähriges Erbe wieder offensiv vertreten und der Jugend als wertvollsten Schatz vermitteln ! Die Marginalisierung der Kopten und Syrer, sowie die Entchristlichung Kleinasiens, sollte ein warnendes Beispiel für uns sein.

Nochmals: Sie haben meine volle Unterstützung." NH

 

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------

"Zu Ihrer Rubrik "Kollision mit dem Rechtsstaat": eine sehr verdienstvolle Abhandlung. Herzlichen Dank an den Verfasser!
G.

--------------------------------------------------------------------------------------

"Lieber Herr...! Ich halte den Islam für eine antichristliche Religion (nach den Kriterien des 2. Johannesbriefs). Auch stimme ich mit Ihnen in der Einschätzung über den dämonischen Ursprung dieser Religion überein. Darüber kann auch der Anteil an Wahrheit, den der Islam enthält, nicht hinwegtäuschen."

--------------------------------------------------------------------------------------

 
 "Herzlichen Dank. Die Seite habe ich natürlich auch schon gelesen und sogar schon für meinen nächsten Vortrag (an der Katholischen Akademie Trier) verwendet. Ganz kurz zu meiner Person. Ich bin seit Juni 2006 im Ruhestand. Hätte zwar gerne noch ein, zwei oder auch drei Jahre weitergemacht, aber man ließ mich nicht. Vorher war ich im Innenministerium Baden-Württemberg Leiter des Referats, das u.a. für Einbürgerungen zuständig ist. In dieser Funktion habe ich in knapp zweijähriger Arbeit (von 11/03 bis 09/05) den "Gesprächsleitfaden für die Einbürgerungsbehörden" zum "Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung" (nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 StAG) entwickelt und gegen einige Widerstände zum 01.01.2006 in den bw Verwaltung eingeführt. Darauf brach in der Presse und in den politischen Gremien ein Sturm der Entrüstung los, der sich erst legte, als mit dem Mohammed-Karikaturen ein neues Reizthema auftauchte. Über das ganze habe ich ein Buch geschrieben, dass ich bei PI veröffentlicht habe, nachdem sich kein Verlag bereit fand, es zu drucken (aus welchen Überlegungen auch immer). Der Titel lautet: "Dichtung und Wahrheit: Die Geschichte des 'Muslim-Tests' in Baden-Württemberg. 30 Fragen, die die Welt erregten (nicht nur die muslimische)". 
Ich arbeite jetzt rein privat, fühle mich aber natürlich vielen Personen und Organisationen verbunden.
 
Mit allen guten Wünschen
RG

--------------------------------------------------------------------------------------

"Hallo, 

ich wollte auf die HP kurz rückmelden.
Mir - ( unter uns: ) als jemandem, der den Islam ( zumindest über die arabischen Grenzen hinausgehend) vollkommen als religiösen Irrtum betrachtet und der nicht verstehen kann, wie Muslime an dieser "Religion" festhalten statt massenhaft, am besten öffentlich, auszutreten - gefällt die Seite  s e h r  gut. Die Gegenüberstellung von Jesus zu Mohammed ist der Trumpf, der endlich mehr Beachtung finden sollte. Jeder Mohammedaner muss sich fragen lassen, wieso er statt an Jesus an eine solch dubiose Figur glaubt." H. Franke

 

--------------------------------------------------------------------------------------

 

"Sehr gut, Ihre Homepage, ich habe sie gerade gelesen. Wir müssen aufklären, aufklären, aufklären. Ich schicke Ihnen eine zweite eMail, gedacht als Aufklärung für Politiker, Lehrer, Geistliche usw. 

Gottes Segen!" Vater Abraham

 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Vielen Dank für Ihren Hinweis! 

Ich würde Ihre Geburtstagsmail samt Widmung gerne an den Heiligen Vater weiterleiten - leider ist dies auch mir nicht möglich. Der Papst hat keine email-Adresse, die ihn in irgendeiner Weise erreichen könnte, erklärte uns sein Privatsekretär Mons. Gänswein. Deshalb würde ich Ihnen vorschlagen, dem Papst per Post Ihre Grüße zukommen zu lassen:

 

Benedikt XVI.

Palazzo Apostolico

00120 Città del Vaticano

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und ein schönes Wochenende!" Radio Vatikan

 

--------------------------------------------------------------------------------------

 

"erstmal hahahahahahahaah ok 2. das ist lächerlich was sie da auf ihrer HP schreiben wollen die Moslems zu Christen machen und die Christen zeigen das der Islam ein Feind ist oh mein GOTT ich lach mich Tod was sie da schreiben stimmt nicht annähernd mit ISLAM unterwerfung und etc Muhammed hätte Änfälle und euer Jesus ist der liebste und heiligste und gottes sohn? ich sage da nur lol den wenn sie mal mit mir über religion sprechen wollen schreiben sie mir eine mail dan werden sie sehen was war ist welche religion wahr ist und was was ist ....den der Islam ist das somit intelligenteste Religion und etc wir haben viel für die Menschen getan das wissen sie auch und nochwas sie verstehen verdammt nochmal nichts von dem ISLAM .... Jesus wird genau wie bei euch im Islam als Phrophet angesehen und angebetten genau wie Maria und alle wir Moslems haben 1024 Phrophete und 3 Grosse Moses, Jesus, Mohammed..wir ehren ihn weill er unser Phrophet ist der hat den Kuran unseren Eltern und Grosseltern gelehrt sie wissen doch einfach gar nichts verdammt sie tun mir echt leid das muss ich sagen... möge sie Gott verzeihen sie OPFER. und noch was meine Mutter hatt für Papst Johannes Paul gebettet als er gestorben ist. Wir sind ein friedlicher Volk aber der Vatikan un Etc USA wollen ja nicht das die leute das wissen alle müssen ja Christen sein darum schickt ihr da Missionare hin in den Arabischen Ländern und  verfeindet die Bürger gegen Geld einander.-.-.-.-.-.-.-.-.-.- AL-Qaida wurde von USA gegründet ich bin Moslem ich hasse solche Christen wie sie ich haSSE bin laden ich hasse BUSH ich hasse die die nicht firdelich sind was sagen sie dazu bin ich ein Terrorist? nein ich bin ein Mensch der jedem überlässt zu sein was er will mano man ihr mit euren labberein wir wären Terroristen ISLAM wäre Märschen das ist so lächerlich ... wenn sie interrese haben melden sie sich einfach ich werde ihnen schon beweisen warum wir keine Terroristen sind es sei den sie sind EIN Faschist und Radikal Christ." MK

 

--------------------------------------------------------------------------------------

 

"Hallo,
Vielen Dank für die schönen Gegenüberstellungen von Jesus Christus zu
Mohammed!" JS

 

--------------------------------------------------------------------------------------

"Lieber...,
Ihre Website enthält viele interessante und wichtige Informationen!
Die Beziehung von uns Christen und Katholiken zum Islam ist ein schwieriges Thema besonders in der heutigen Zeit mit ihren großen Widersprüchen im Innern der Kirche selbst:
Sie machen Aktionen gegen den Bau von Großmoscheen, aber in Köln sammelt Pfarrer Meurer an St. Theodor 2000 Euro, um sie der neuen Moschee in Ehrenfeld zu schenken. Kirchenväter und große katholische Theologen der Vergangenheit charakterisierten die islamische Religion als antichristlich, aber das 2. Vatikanische Konzil schweigt darüber und betont, daß wir mit den Muslimen gemeinsam den einen Gott anbeten. Katholische Ordensleute verkündigten den Muslimen Jesus Christus und erlitten das Martyrium, aber Papst Johannes Paul II. sagte in einer Ansprache in Damaskus: Gott segne den Islam! Sie sprechen vom Islam als dem neuen alten Feind, Papst Benedikt aber spricht die Muslime als seine Freunde an.
Sie müssen zugeben, kein einfaches Thema.
Der Islam ist mir nicht unbekannt, ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit ihm, und auch ich sehe seine Gefahr.
Gern würde ich mich mit Ihnen einmal über die ganze Problematik persönlich unterhalten.
Mit Segenswünschen vom Heiligtum der Trösterin der Betrübten,
GMM"